Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: LG BD370


Schöngeist – LG BD370

Blu-ray-Player LG BD370 im Test, Bild 1
342

Bereits auf den ersten Blick macht der schicke neue LG-Player einen richtig guten Eindruck, der sich bei der Beschäftigung mit seinen inneren Werten erfreulich fortsetzt.

Neue Technik soll Spaß machen, dafür muss sie beherrschbar und bedienbar, aber auch sinnlich erfahrbar sein. Beim LG BD370 fängt das schon beim Auspacken und Anschließen an. Das Gerät ist für die Preisklasse sehr ordentlich verarbeitet und weiß mit seinem edlen und minimalistischen Design auf Anhieb zu gefallen.

Ausstattung und Bedienung

Die metallene Einfassung um den zentral auf der Front angeordneten Ring, der als Ein-Aus-Taster dient, beherbergt die Tastflächen für das Öffnen der Disklade und den „Play“-Knopf. Alles Weitere an Bedienung erledigt man normalerweise mit der handlichen und logisch aufgebauten Fernbedienung bequem vom Sofa aus. Für den Notfall verbergen sich aber hinter einer dezenten Klappe an der Gehäusefront noch weitere Bedienelemente, hier findet sich auch der USB-Eingang des Players.

Blu-ray-Player LG BD370 im Test, Bild 2Blu-ray-Player LG BD370 im Test, Bild 3Blu-ray-Player LG BD370 im Test, Bild 4Blu-ray-Player LG BD370 im Test, Bild 5
Dieser dient zum einen dazu, dem Player den nötigen Speicher (mindestens 1 GB) für BD-Live-Anwendungen zur Verfügung zu stellen, zum anderen können von hier Musik-, Video- oder Fotodateien abgespielt werden. In Frage kommen dafür die Formate MP3, WMA, DiVX, JPEG oder PNG. Diese und alle anderen Funktionen werden über das bereits vom BD300 bekannte, äußerst ansprechend gestaltete HOME-Menü schnell und zielsicher kontrolliert. Ebenso wie der BD300 wacht der BD370 aus dem Standby-Schlaf sehr zügig auf und erledigt das Einlesen einer eingelegten Blu-ray bis zur Abspielfähigkeit in Rekordzeit. Das ist besonders erwähnenswert, da dieser rasante Start ohne einen relevant erhöhten Stromverbrauch im Standby erreicht wird.

Bild und Ton

Wie es sich für einen modernen Blu-ray-Player gehört, spielt der LG BD370 alle gängigen Disk-Typen (außer DVD-Audio und SACD) ab und kann somit in den meisten Fällen als alleiniger Zuspieler für Musik und Filme im Heimkino dienen. Die DVD-Wiedergabe meistert er auf gutem Niveau, höchstens mit der Lupe kann das geschulte Testerauge hier leichte Schwächen beim De-Interlacing ausmachen. Diese zeigen sich auch bei mit 60 Halbbildern pro Sekunde gemasterten Blu-rays, doch erstens sind diese recht selten und zweitens sind auch hier die entstehenden Ausreißer an schrägen Kanten kaum der Rede wert. Mit Signalen im Format 1080p24, also quasi allen Blu-rays mit Kinofilmen, kommt der Koreaner erwartungsgemäß problemlos zurecht und zaubert echte Hollywood-Atmosphäre auf den Fernseher oder den Projektor. Damit diese auch akustisch angemessen unterstützt werden kann, gibt der Player alle neuen und alten Tonformate fehlerfrei über HDMI an den AV-Receiver weiter.

Netzwerk

Über seine Netzwerkbuchse kann der BD370 mit dem Internet Verbindung aufnehmen und dort unter anderem Aktualisierungen seiner Betriebssoftware herunterladen. Die Suche nach neuer Software geschieht auf Wunsch (das heißt bei Aktivierung der entsprechenden Einstellung im Setup) bei jedem Start vollautomatisch. Auch die Nutzung von BD-Live-Features entsprechend ausgestatteter Disks bereitet keinerlei Probleme. Ebenfalls fast unspektakulär einfach geschieht der Zugriff auf Youtube: Man aktiviert den entsprechenden Menüpunkt und nach einer kurzen Ladezeit bekommt man den ersten Überblick der zur Verfügung stehenden Videos präsentiert. Die Navigation mittels der Cursortasten auf der Fernbedienung ist intuitiv und einfach, sogar an die Texteingabe für die Videosuche per virtueller Tastatur am Bildschirm gewöhnt man sich sehr schnell. An der Qualität der gelegentlich recht pixeligen Youtube-Videos kann der Player natürlich nichts ändern, doch es ist wirklich überraschend, wie gut viele der Filmchen auf einem modernen Fernseher aussehen.

Fazit

LG gehört zu den ersten Herstellern, die einen zumindest in Ansätzen internetfähigen Blu-ray-Player in Deutschland anbieten. Dieser Mut dürfte auch belohnt werden, denn der BD370 ist zudem ein wirklich interessanter Blu-ray-Player mit umfangreicher Ausstattung und guter Wiedergabequalität. Sein größter Verdienst ist es jedoch vielleicht, all diese Eigenschaften auf eine Art und Weise zusammenzuführen, die den Spieltrieb und die Experiementierfreude anspricht und deshalb richtig viel Spaß macht.

Preis: um 280 Euro

Blu-Ray-Player

LG BD370

Spitzenklasse


08/2009 - Robert Glückshöfer

 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Robert Glückshöfer
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 11:37 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH