Kategorie: Blu-Ray-Player

Einzeltest: Panasonic DMP-BDT375


Der Netzwerker

Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT375 im Test, Bild 1
11794

Langsam wird es Zeit, den altgedienten Blu-ray-Player zu ersetzen. Das fällt umso leichter, wenn Sie stattdessen schon für recht kleines Geld einen gut vernetzten Mediaplayer bekommen, der, wie der Panasonic DMP-BDT375, sogar Ihren 4K-Fernseher bedienen kann.

Um es vorwegzunehmen, natives 4K kann der Player natürlich nicht abspielen, dafür holt er aber alles aus Ihren Blu-ray-Discs, heraus, was geht. Außerdem versieht Panasonic ihn mit dem Beinamen „Smart Network“ und spielt damit auf die umfangreichen Netzwerk- Eigenschaften des Players an. Smart ist der Player allerdings auch schon rein äußerlich; er ist ganze 18 Zentimeter tief, an der Front sind weder Schnittstellen noch die Lade zu erkennen, lediglich obenauf sind die notwendigsten Laufwerkstasten als Hardkeys zu finden.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Praxisgerecht vernetzt


Eine Klappe über die ganze Front sorgt für diese klaren Verhältnisse, sie wird von der Schublade oder von Hand aufgeklappt, darunter finden sich zudem die beiden Front-USB-Schnittstellen, womit sich gleich zwei externe Zuspieler ganz komfortabel anschließen lassen. Auf der Rückseite ist die obligatorische Netzwerkschnittstelle zu finden, allerdings kann der Panasonic-Player auch übers WLAN funken, was ihn nebenbei auch Miracast-tauglich macht; er kann sich also direkt und ohne Umweg über einen Router mit dem Smartphone oder Tablet verbinden, um die Bildschirminhalte miteinander zu teilen. Die obligatorische Netflix-Taste nimmt einen prominenten Platz auf der Fernbedienung ein, so dass Sie immer nur einen Tastendruck von Ihrem Netflix-Account entfernt sind. Damit ist der Player tatsächlich vielseitig vernetzbar; hinzu kommt, dass er über einen optischen Digital-Ausgang für Audiosignale verfügt, lässt sich also ganz puristisch für den reinen HiFi-Genuss von CDs und anderen hochwertigen Quellen mit der dafür optimierte Stereo-Anlage verbinden. Nach einem auffallend schnellen Start – der Panasonic ist binnen 12 Sekunden aus dem Standby-Modus erwacht – lässt er sich ebenso schnell ins Netzwerk einbinden.

Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT375 im Test, Bild 2Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT375 im Test, Bild 3Blu-ray-Player Panasonic DMP-BDT375 im Test, Bild 4
Die hierzu notwendigen Angaben werden über die Fernbedienung realisiert, die glücklicherweise komplett mit herkömmlichen Tasten arbeitet, auf das etwas frickelige Touchpad hat Panasonic beim BDT375 verzichtet. Besagte kurze Startzeit lässt sich sogar noch deutlich unterbieten: mit aktiviertem Quickstart bleibt er locker unter fünf Sekunden, nuckelt dann im Ruhezustand aber auch kräftiger an der Steckdose, gut fünf Watt, statt der 0,3, die er sich im normalen Standby gönnt. Es bleibt also die Frage, ob der Komfortgewinn tatsächlich so groß ist, denn auch sonst gehört der Player zu der schnellen Sorte: Unsere Testscheiben sind innerhalb weiterer 13 (Bluray) bzw. 15 Sekunden (DVD) eingelesen, das ist sportlich. Sportlich gibt sich der Player auch seitens der Bildqualität.

Bild- und Tonqualität


Wie alle Player in dieser Klasse lässt der Panasonic nicht viele Eingriffsmöglichkeiten in die Bildqualität zu; Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbkontrast lassen sich beeinflussen, das muss reichen, und das tut es auch. Zwar ist der Player kein Format-Jongleur, der alles abspielt, was ihm angeboten wird, die wichtigsten Video-Dateien spielt er jedoch klaglos ab, scheut sich nur, DIVX, XVID und WMV- Daten abzuspielen, dafür verfügt er über einen Upscaler, der Ihre Full-HD-Inhalte auf 4K-Auflösung hochrechnet, so Sie denn über einen entsprechend auflösenden Beamer oder Display verfügen. Das Upscaling beherrscht der Panasonic beinah so gut wie sein Kerngeschäft, die Wiedergabe von Full HD von der Bluray- Disc; selbst die schwierigsten digitalen Stolpersteine auf unserer Testdisk meistert der smarte Player mit souveräner Sicherheit, so dass man spätestens an dieser Stelle weitere Eingriffe in die Bildparameter als die vorhandenen nicht vermisst. Selbst den Schärferegler kann man getrost auf null stellen, das Bild des BDT375 ist ruhig und frei von künstlicher Schärfe. Beim Upscaling auf 4K darf man indes keine Wunder erwarten, auch der Panasonic muss sich mit den auf der Disk vorhandenen Information zufrieden geben und kann diese nur entsprechend interpolieren, was ihm jedoch, wie gesagt, sehr gut gelingt.

Fazit

Der Panasonic DMP-BDT375 kann jeden in die Jahre gekommenen Blu-ray-Player ersetzen und bringt in seinem kompakten Gehäuse reichlich Media-Player mit. Dank der guten Vernetzungsmöglichkeiten passt er hervorragend ins moderne Wohnzimmer, und ist in jeder Beziehung ein Gewinn gegenüber dem potenziellen Vorgänger.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Blu-Ray-Player

Panasonic DMP-BDT375

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2016 - Thomas Johannsen

Bewertung 
Qualität 50% :
Bild gesamt 20%

Bild BD 10%

Bild DVD 5%

Bild 3D 5%

Ton 20%

Verarbeitung 10%

Ausstattung 25% :
Hardware 10%

Software 15%

Bedienung 25% :
Setup 5%

Fernbedienung 5%

täglicher Gebrauch 15%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Test mit Firmware-Version: 1.37 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 01805 5015140 
Internet www.panasonic.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T) in mm 415/43/182 
Gewicht in kg 1.2 
Stromverbrauch Betrieb / Standby in W 0/< 0,5 / 5,5 
Ausstattung
Wiedergabe:...
BD-ROM / BD-R / BD-RE2.0 Ja / Ja / Ja 
DVD-Video / DVD-Audio / SACD Ja / Nein / Nein 
DVD-RAM / +-RW DL Nein / Ja 
CD / MP3 / WMA / JPEG Ja / Ja / Ja / Ja 
AVCHD / DivX / MKV / WMV / H264 Ja / Nein / Ja / Nein / Ja 
3D Ja 
automatische Erkennung Ja 
Bildgrößen-Einstellung Nein 
HDMI-Ausgang 1 x 1.4 
1080p/i, 720p, 576p, 480p...@50/60Hz Ja / Ja / Ja / Ja 
1080p@24Hz Ja 
Speicherkarten-Slot / USB / NTFS über USB 1/2 x 2.0/ Ja 
Interner Speicher (in GB)
Audio-Ausgänge: optisch, koaxial, analog Cinch Ja / Nein /– 
Tonformate
LPCM 7.1 / Dolby Digital Plus Nein / Ja 
DTS HD / DTS HD MA / Dolby TrueHD Nein / Ja / Ja 
Audio-Delay Nein 
LAN / WLAN / Update Ja / Ja / Ja 
Netzwerkplayer / DLNA Ja / Ja 
Fernbedienung...
beleuchtet / Multifunktion Nein / Ja 
vorprogrammiert / lernfähig Ja / Nein 
HDMI-CEC-Funktionen Ja 
Wiedergabe interaktiver Disks (LiveView) Ja 
Download Bonusmaterial ( BD Live) Ja 
Kindersicherung Nein 
Sonstiges / Besonderheiten 4k-Upscaling, Miracast 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Bildqualität 
+ sehr gute 4-k Scalierung 
+/- Nein 
Klasse: Oberklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 20.02.2016, 10:00 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell