Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Camcorder

Vergleichstest: Panasonic HDC-SD80


Panasonic HDC-SD80

4492

Verglichen mit den Mitbewerbern ist die Panasonic HDC-SD80 ein echter Ausstattungsriese; sie verfügt zwar nicht, wie die Canon, über einen Kopfhöreranschluss, eine manuelle Tonaussteuerung ist dennoch möglich. Sie ist neben der Samsung das einzige Modell im Test, bei dem sowohl die Blende als auch die Verschlusszeit manuell eingestellt werden können. Das Touchscreen-Menü wurde leicht überarbeitet, so dass der Filmer nun mit wenigen Fingertipps wichtige Einstellungen vornehmen kann. Die Umschaltung zwischen der intelligenten Automatik und den manuellen Einstellungen sowie die Aktivierung des Bildstabilisators werden nach wie vor mit echten Tasten gemacht. Ganz besonders Filmer, die häufig auf beengtem Raum arbeiten, werden sich über einen Weitwinkel von knapp 34 mm (verglichen mit Kleinbild) freuen; der liegt in diesem Testfeld an zweiter Stelle – hinter dem der Sony. Den internen Speicher, über den einige Modelle verfügen, findet man bei der SD80 nicht, dafür ist sie mit den SDXC-Karten kompatibel, die theoretisch eine Kapazität von einem Terabyte erlauben.

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Bild und Tonqualität


Bei Licht betrachtet zeigt sich die Videoqualität der SD80 von ihrer besten Seite. Lediglich im Fotomodus fehlt ihr die notwendige Pixelausstattung, um mit den Wettbewerbern mithalten zu können. An den Auflösungs-Testbildern fällt die recht starke Kantenschärfung auf; diese mag auch der Grund dafür sein, dass die Panasonic bei Lowlight selbst die Körnung des Rauschens stark hervorhebt. Am Ton gibt es, wie immer bei Panasonic, rein gar nichts auszusetzen. Störende Nebengeräusche gibt es nahezu gar nicht und die Klangqualität ist in dieser Preisklasse fast unerreicht. Dank der Möglichkeit der manuellen Aussteuerung ist die SD80 sogar für Konzertaufnahmen geeignet, allerdings ohne Kontrollkopfhörer.

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Fazit

Mit ihren umfangreichen manuellen Einstell-Möglichkeiten ist die Panasonic HDC-SD80 das ideale Einstiegs- oder Zweitmodell für den ambitionierten Filmer.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic HDC-SD80

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Videoqualität 40%

Fotoqualität 20%

Tonqualität 10%

Bedienung 20%

Ausstattung 10%

Farbqualität 14%

Detailauflösung 14%

Bildstabilisierung 7%

Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%

Auflösung 10%

Farbsättigung 5%

Farbtreue 5%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.panasonic.de 
kurz und knapp:
+ hervorragende Optik 
+/- + sehr gute Tonqualität 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 8549-0 
Internet www.panasonic.de 
Ausstattung
Aufnahmemedien SD(XC) Karte 
Komprimierung AVCHD / iFrame 
Betriebsgewicht (in g) 231 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 112/50/59 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 123 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/5,8" CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 1500000 
effekt je Chip 16:9 1360000 
LC-Display 68,6 mm 230000 Pixel (16:9) 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Nein 
Videoleuchte / Blitz Ja / Nein 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Nein / Nein 
AV- / Componenten- / HDMI- / USB2.0- Ausgang Ja / Ja / Ja / Ja 
Sonderaufnahmen Nein 
Audio Dolby Digital 2.0 
Bildstabilisierung optisch 
Objektiv (max. Blende) F 1.8 
Brennweite (mm) 2,38 - 81 mm 
Video entspr. KB 16:9 33,7 - 1145 mm 
x.v.Color Ja 
Zoom optisch/intelligent/digital 34-fach/42-fach/2000-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 1856 x 1392 
Pre-Recording Ja 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Ja 
selektive Schärfe / Belichtung Ja / Ja 
Gesichtserkennung Ja 
Hilfslinien Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Ja / Nein / Nein 
Schwachlichtmodus Ja 
Gegenlichtkompensation Ja 
Programmshift / Motivprogramme Nein /10 
Bildcharakteristika Haut-Weichzeichnung 
Blende / Verschlussgeschwindigkeit manuell Ja / Ja 
Weißabgleich / Focus /Tonaussteuerung manuell Ja / Ja / Ja 
Lieferumfang
Ladegerät zum externen Laden Nein 
Netzgerät zum Laden der eingebauten Akkus Ja 
Akku 3,6V Li-ion Akku, 1790 mAh 
Fernbedienung Nein 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Ja / Nein 
USB-Anschlusskabel Ja 
Software Ja 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 26.07.2011, 12:25 Uhr