Kategorie: Car Hifi Lautsprecher 16cm

Eton Graphit 28 + Graphit 16 – edle Lautsprecher Made in Germany


16 cm Lautsprecher der Extraklasse

Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 1
22667

Nachdem Eton in den letzten Monaten Subwoofer der neuen Graphit Serie lanciert hat, kommen jetzt auch Lautsprecher fürs Frontsystem. Wir sehen und den Graphit 16 und den Graphit 28 genauer an.

Im Gegensatz zum Subwooferbereich, wo dank der Graphit Woofer jetzt eine Lücke im Lieferprogramm geschlossen wurde, ist Eton bei den Kleinlautsprechern traditionell sehr gut aufgestellt. Allein an 165 Millimeter Chassis und Systemen gibt es 11 Speaker zur Auswahl, und dennoch wird die süddeutsche Company nicht müde, neue Serien zu entwickeln. Unsere Graphit 16 und Graphit 28 kosten 350 und 200 Euro und werden in Deutschland gefertigt. Es gibt sie als Paare für aktive Anlagen, Kompos mit Passivweichen gibt es keine. Dafür wird es in Kürze einen passenden Mitteltöner in Form des Graphit 80 geben. Die Graphit Serie ist bereits optisch ein absoluter Leckerbissen und reiht sich im Lautsprecherprogramm direkt hinter der High-End Serie Onyx ein.

Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 2Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 3Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 4Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 5Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 6Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 7
Das Styling passt exakt zu den Graphit Subwoofern, die wir in den letzten Ausgaben getestet haben. Es ist geprägt von der Graphit Membran mit ihrem unverwechselbaren Äußeren, das von den in der Sandwichkonstruktion verwendeten Carbonfasern herrührt. Die Membran ist recht dick und ungeheuer stabil, sie hat fast vollkommene Konusform und gehört damit nicht zu den NAWI Membranen, die sich trompetenförmig zum Rand hin aufweiten. Der Name bedeutet Nicht Abwickelbar, das heißt, wenn man eine NAWI Membran am Radius aufschneidet, lässt sie sich nicht in einer Ebene ausrollen. AWI Membranen wie beim Graphit sind dagegen abwickelbar, man könnte sie einschneiden und flach auf dem Tisch ausrollen. Die NAWI Form hat normalerweise Vorteile im Mittelton, weil sie dann im inneren Bereich stärker schwingt als im äußeren, und damit die wirksame Membranfläche verkleinert. Die AWI Form soll dagegen „kolbenförmig“ schwingen und sich dabei keinesfalls verformen.  

Für einen schalldruckstarken Mittelton hat Eton sich etwas anderes ausgedacht, nämlich die Aluminium Dustcap, die direkt auf den Schwingspulenträger aufgeklebt ist und so fest mechanisch gekoppelt ist. Im Gegensatz zu einer weichen Staubschutzkappe trägt sie so zur Schallabstrahlung bei. Mit 38 Millimetern Durchmesser ist die Spule zudem sehr großzügig dimensioniert - gut für die Belastbarkeit. Der wunderschön gemachte Druckgusskorb ähnelt dem des Onyx 16, ist aber nicht identisch. Beiden gemeinsam sind der stabile Aufbau und die hervorragende Belüftung. Und im Gegensatz zum Onyx muss der Graphit 16 mit einem Ferritantrieb auskommen. Dieser ist jedoch ebenfalls wohldimensioniert und piekfein gefertigt. Der Spielpartner im Hochton ist der Graphit 28, der mit einer 28 Millimeter Gewebemembran arbeitet. Wie beim CSX 28+ hat Eton es wieder geschafft, eine 28er Kalotte mit dem Einbaumaß einer 25er vorzulegen. Der Graphit 28 hat jedoch eine etwas andere Kuppelgeometrie der beschichteten Gewebekalotte und er hat als Bonus ein kleines Koppelvolumen bekommen, das ebenfalls komplett in den 25er Einbaubecher passt, so dass der Graphit 28 das Maximum an Performance aus seinen Abmessungen herausholt.   

Messungen und Sound


Das Koppelvolumen drückt die Resonanzfrequenz des Hochtöners auf 1,1 kHz, was über den Daumen einen Einsatz ab der doppelten Frequenz erlaubt. Unsere Messungen ergeben zudem, dass auch ohne Weiche (1) der Klirr erst unterhalb 1,5 kHz die 1 % Marke überschreitet, der Graphit 28 ist also bei tiefen Frequenzen hervorragend aufgestellt für seine Größe. Am oberen Übertragungsende verliert er dafür bereits ab 15 kHz Schalldruck, nicht ungewöhnlich bei Eton, wo man auf den geraden Strick bis 40 kHz nicht supergroßen Wert legt.

Car Hifi Lautsprecher 16cm Eton Graphit 16/28 im Test, Bild 3
Der 16er spart nicht mit Einbautiefe, hier sind die wertige Zentrierung und das gerade Membranprofil zu erkennen
Der Graphit 16 entpuppt sich vor dem Messmikrofon als harter Brocken. Die Carbonmembran läuft perfekt bis 2 kHz und gibt bis 5 kHz verwertbaren Schalldruck ab. Die Resonanz bei 10 kHz erweist sich als hartnäckig und auch die kleine Spitze bei 2,5 kHz liegt gefährlich nahe am Übertragungsband. Doch die Verzerrungsmessungen bleiben bis in hohe Pegel sehr sauber, daher gibt es erst einmal nichts zu meckern. Sicher ist jedoch, dass der Graphit 16 eine ziemlich kompromisslose Entwicklung ist und mit der harten Membran/Dustcap auf eine top oder flop Performance getrimmt ist. Daher wurde es spannend im Hörtest, als die Graphit sich warm spielen durften. Was dann jedoch erklang, übertraf auch hochgesteckte Erwartungen. Mit einer Klarheit, die jede Menge Details enthüllen kann spielt das Duo über den gesamten Frequenzbereich. Der Hochton klingt transparent, aber super angenehm und langstreckentauglich. Was der Stimmbereich an Präzision herausholt, ist atemberaubend, bei sonoren Männerstimmen hört man das ganze Volumen des Brustkorbs. Und natürlich hat die Konusmembran keine Probleme, auch knallharte Bässe zu produzieren, hier stimmt alles auf den Punkt im Rahmen der Möglichkeiten eines 16ers. Insgesamt klingt‘s dann aber nicht sezierend, sondern das Graphit Duo beherrscht es auch den Fluss der Musik zuzulassen, so dass der Sound in sich geschlossen klingt.

Fazit

Mit den Graphit Lautsprechern bereichert Eton das Feld der anspruchsvollen Systeme mit einem exzellent gemachten Set, das klanglich herausragt. Sound Quality Freunde finden hier eine tolle Serie, die preislich noch nicht ganz abgehoben ist.

Kategorie: Car Hifi Lautsprecher 16cm

Produkt: Eton Graphit 16/28

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


9/2023
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Eton Graphit 16/28

Werbung*
Aktuelle Angebote von Eton bei:
Weitere Informationen Eton
Weitere Informationen Eton
Weitere Informationen Eton
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Verarbeitung 15% :
Klang 55%

Labor 30%

Verarbeitung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@eton-caraudio.com 
Internet: www.eton-audio.com 
Technische Daten
Korbdurchmesser 166 
Einbaudurchmesser 146 
Einbautiefe 69 
Magnetdurchmesser 100 
Membran HT 28 
Gehäuse HT 44 
höchste Trennfreq. TT ohne 
niedrigste Trennfreq. HT 2,3 kHz 
Trennfreq. im Test 2,3 kHz 
EQ im Test Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz
Gleichstromwiderstand Rdc 3.26 
Schwingspuleninduktivität Le 0.47 
Schwingspulendurchmesser 38 
Membranfläche Sd 131 
Resonanzfrequenz fs 70 
mechanische Güte Qms 6.31 
elektrische Güte Qes 0.86 
Gesamtgüte Qts 0.75 
Äquivalentvolumen Vas 7.7 
Bewegte Masse Mms 16 
Rms 1.11 
Cms 0.32 
B*l 5.18 
Schalldruck 2 V, 1 m 87 
Leistungsempfehlung 50 – 150 W 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Kommentar „Edellautsprecher, einfach außergewöhnlich“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2023, 10:01 Uhr
472_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1717581399.jpg
Anzeige
Sofas für das perfekte Heimkino

Die Sessel & Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages