Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Serientest: Audio System R 12 Evo, Audio System R 12 Flat Evo


R 12 Evo + R 12 Flat Evo – neue Subwoofer von Audio System Mit zwei

18072

Mit zwei brandneuen Zwölfzöllern läutet Audio System die Renovierung seiner R-Subwoofer ein. Wir haben die ersten Exemplare zum Test bekommen.  

Audio Systems R-Subwoofer zeichnen sich dadurch aus, dass sie einerseits den Geldbeutel nicht über Gebühr belasten, andererseits bereits sehr ernsthafte Technologie bieten. Mit den neuen R 12 Evo und R 12 Flat Evo kommen jetzt die ersten Vertreter der neuen Generation zu den Fachhändlern. Den Anfang machen die Zwölfer, von denen es den regulären R 12 und den R 12 Flat in Flachbauweise gibt, jeweils mit dem Zusatz „Evo“ als neue Generation gekennzeichnet. Unsere beiden Testexemplare waren noch Vorserienexemplare, man möge ihnen also optische Kleinigkeiten nachsehen, gerade die Antriebe werden in der Serie deutlich hübscher ausfallen. Bereits auf den ersten Blick ist zu sehen, dass bei der Evo-Generation kein Stein auf dem anderen geblieben ist. An beiden Subwoofern ist alles neu: Körbe, Membranen, Antriebe – es ist nichts so, wie es war. Fangen wir mit dem R 12 an, der jetzt auf einem Stahlblechkorb aufbaut. Da es einen flachen Bruder gibt, ging Audio System beim regulären R in die Vollen, was die Einbautiefe angeht. Bereits die Membran ist überhaupt nicht fl ach, wir haben es mit einem besonders steilen Konus zu tun, der aus dickem, luftgetrocknetem Papier gefertigt ist. Die Vorderseite ist glänzend lackiert und außenherum schließt sich eine breite Schaumsicke an, die netterweise doppelt vernäht ist. Der Antrieb wurde um eine ganze Nummer aufgestockt. Es gibt jetzt eine Doppelschwingspule, die auf stattliche 76 Millimeter angewachsen ist, was in dieser Preisklasse eine klare Ansage ist. Satte 38 Millimeter mechanischer Hub und ca. 16 Millimeter linearer Hub setzen ebenfalls Zeichen. Der R 12 Flat Evo ist natürlich vollkommen anders aufgebaut. Auch er hat einen Blechkorb mit innen horizontal verlaufenden Streben, um Platz für die große 12er-Membran zu schaffen. Diese besteht aus Papier und ist innen sehr flach gewölbt und nach außen zickzackmäßig zweimal geknickt, was eine nur wenige Zentimeter hohe Struktur ergibt. Dadurch hat der R 12 Flat Evo da Platz, wo er am dringendsten benötigt wird: Sein Antrieb bietet immer noch 30 Millimeter mechanischen Hub und das bei nur 9,3 Zentimeter Einbautiefe. Eine konstruktive Meisterleistung, gerade, wenn man bedenkt, dass keine teuren Spezialteile oder Neodymmagneten im Spiel sind. Ein einzelner Ferritring und eine 50-Millimeter-Schwingspule reichen dem Flat für absolut konkurrenzfähige Leistungsdaten.      

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System R 12 Evo

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System R 12 Flat Evo

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

07/2019 - Elmar Michels

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
QLED_zum_Kampfpreis_1598610071.jpg
TCL 65C815

Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.07.2019, 09:55 Uhr