Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Einzeltest: Gladen Audio Aerospace 10


Der perfekte Sound-Quality Woofer

13095

Endlich ist es soweit. Mit dem Erscheinen des Subwoofers Aerospace 10 ist die Referenzserie Aerospace aus dem Hause Gladen jetzt vollständig. Wir testen eines der ersten Exemplare des High-End-Woofers. 

Aerospace. Unter diesem bedeutungsvollen Namen lanciert Gladen seine alleroberste Lautsprecherschiene. Konzipiert als Technologieträger, in die alles, was geht reingepackt wird, sind die Aerospace-Komponenten angetreten, es mit den besten Lautsprechern auf dem Weltmarkt aufzunehmen. Der Name Aerospace ist dabei nicht nur eine Anspielung auf die Tatsache, dass Firmengründer und Mastermind Henning Gladen Luftfahrtingenieur ist, sondern spiegelt auch die Herangehensweise bei der Entwicklung der Lautsprecher wider. Komponenten wie die Körbe wurden aufwendig per Computersimulation nach FEM optimiert, um bestmöglichen Luftdurchtritt und Stabilität zu erreichen. Das Resultat ist auch beim Aerospace 10 ein Aluminium-Druckgusskorb mit asymmetrischen, filigranen Einzelspeichen, von denen keine wie die andere ist. Ein technologisches Meisterwerk, dass sogar soweit ausgereizt ist, dass es bei der Installation ein oben und unten einzuhalten gilt. Bei den Tiefmittel- und Mitteltönern der Aerospace-Serie kommen siebenschichtige Compoundmembranen zum Einsatz, das ist beim Subwoofer anders. Gab man bei den Kleinlautsprechern einem hohen Maß an Dämpfung den Vorzug, zählt bei einem Subwoofer vor allem Stabilität. Aber bitte ohne Resonanzen oder Geklingel einer Metallmembran. So landet auch der Aerospace wieder beim Sandwich, allerdings bei einem normalen mit drei Schichten. Papier-Schaum-Papier ist das Mittel der Wahl, um die ideale Subwoofermembran zu erzeugen. Denn der ideale SQ-Subwoofer zeichnet sich durch ein optimales „Leistungsgewicht“ aus – will sagen viel Antrieb, wenig bewegte Masse. Eine kleine Abkehr vom Aerospace-Design ist die schlichte Papierdustcap des Woofers, hier gibt man dankenswerterweise der Funktion Vorrang vor der Optik. Wer das „Zero-Point“-Design der Dutcaps, Phaseplugs und Antriebskappen durchziehen will, kann die extra für den Aerospace 10 entwickelten Gitter im Zero-Point-Design montieren. Für diese sind extra Montageschlitze und Aussparungen im Korbflansch vorgesehen, so dass sie nahtlos sitzen. Bei der Sicke des 10ers vertraut Gladen auf Schaumstoff. Dieses Material ist heute nicht mehr mit dem minderwertigen Schaum, der sich nach einer Zeit auflöst, vergleichbar. Für Sound Quality (wo nicht maximale Stabilität gefragt ist) ist die Schaumsicke die bessere Wahl, weil sie weniger Leistung frisst und sehr linear arbeitet. Der Antrieb des Aerospace 10 folgt dem bereits erwähnten Prinzip Leicht mit viel Power, das Resultat ist erst einmal ein Schwingspulendurchmesser von 64 mm, was wohl das Optimum für einen 25-cm-Woofer darstellt. Dieser keinesfalls unterdimensionierte Spulenträger besteht aus Glasfaser, was die Stabilität eines Metallträgers mit der Wirbelstromfreiheit eines Kapton-Trägers verbindet. Die Schwingspule selbst ist aus CCAW gewickelt, einem leichten Aluminiumdraht, der zur Verbesserung der Leitfähigkeit verkupfert wurde. Kommen wir zur Antriebspower, hier ist eine Sache entscheidend für einen Klangwoofer: ein großer linearer Hub. Viel Hub deshalb, damit der Woofer auch Dynamikspitzen perfekt folgen kann – außerdem erfordert der artgerechte Einsatz in geschlossenen Gehäusen untenrum ehebliche Hubreserven. Und Linearität, um die Schwingspule immer schön gleichmäßig anzutereiben und so Verzerrungen zu vermeiden. Jedes der beiden ist für sich schon schwierig genug. Viel Hub bei einem SPL-Woofer und für maximale Linearität nimmt man ein Unterhangsy

Preis: um 1250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio Aerospace 10

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 05.12.2016, 10:03 Uhr