Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Gehäuse

Einzeltest: Eton M10 Flat


Slimline

18656

Nach den erfolgreichen RES-10-Subwoofergehäusen für die Reserveradmulde präsentiert die Neu-Ulmer Lautsprecherschmiede Eton mit dem M10 Flat ein Wooferchassis für Spezialanwendungen.

Bereits 2018 hatten wir mit dem RES 10 A einen Aktivsubwoofer im Testbetrieb, der mit erwachsener Performance zu überzeugen wusste. Jetzt stellt Eton den M10 Flat vor, der nichts anderes ist als der Woofer aus dem Aktivgehäuse. Erfreulich ist dabei, dass Eton in der Lage ist, den M10 Flat für schmale 130 Euro anzubieten. Dafür bekommt man einen Zehnzöller, der im Gegensatz zu manch anderem Flachwoofer satt in der Hand liegt. Leichtbau geht anders, das zeigt bereits das der Korb- und Membrankonstruktion. Die Membran besteht aus Papier, das aber natürlich nicht konusförmig gepresst ist, sondern sich auf halbem Weg wellenfömig nach außen wölbt. Die Dustcap ist zur Stabilisierung zwingend erforderlich, sie schmiegt sich an die Wölbung an, sodass ein sehr flacher, aber stabiler Membranverbund entsteht. Eine mit 19 Millimetern nicht übermäßig breite Schaumstoffsicke schließt die Membran dann zum Korb hin ab. 

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Messungen und Sound


Unser Messlabor spuckt für den M10 Flat einen Parametersatz aus, der auf die anvisierte Anwendung hindeutet. Einen flachen Subwoofer als Problemlöser anzubieten, der aber riesige Gehäuse braucht, würde wenig Sinn ergeben. So finden wir beim M10 Flat eine harte Aufhängung der Schwingeinheit für mechanische Stabilität, dazu sind 150 Gramm bewegte Masse nicht zu viel für einen Zehnzöller. Das Resultat ist ein gewünschter niedriger Volumenbedarf, jedoch einhergehend mit einer nicht superniedrigen Freiluftresonanz von 43 Hz. Die hohe Güte von 0,66 legt den Einsatz in geschlossenen Gehäusen nahe. Diese sollten mindestens 15 Liter groß sein, besser natürlich mehr. Das Resultat ist ein sehr harmonischer Frequenzgang, der im gesamten Bassbereich noch Schalldruck liefert. Im Praxiseinsatz erfreut uns der M10 Flat durch einen Sound, der eigentlich alles richtig macht. Die Mischung aus leicht fettem Druck und immer noch schön trockenem Spiel bekommt der Eton jedenfalls hervorragend hin. Er spielt sehr tief und dabei sehr sauber, dass SQ-Fans hellhörig werden. Auch schnelle Bassläufe und knackigen Kickbasssound gibt der M10 Flat sehr agil wieder, auch Dynamiksprüngen kann er mühelos folgen. Druckmäßig sind wir vollkommen zufrieden, der Woofer produziert durchaus satten, vollen Bass.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Auch beim Pegel gibt es für einen geschlossenen 25er nichts zu meckern, zumal der M10 Flat ordentlich Leistung verpackt.

Fazit

Eton bietet mit dem M10 Flat einen flachen Subwoofer für Bass aus der kleinsten Nische an, der performancemäßig zu den besten Flachmännern am Markt gehört. Preis-Leistung hervorragend.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eton M10 Flat

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20%

Klang 50%

Labor 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 26,5 
Einbaudurchmesser (in cm) 23 
Einbautiefe (in cm) 9.1 
Magnetdurchmesser (in cm) 17 
Gewicht (in kg) 4.8 
Nennimpedanz (in Ohm) 2x2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 4.01 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.72 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm2) 350 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 43 
mechanische Güte Qms 8.12 
elektrische Güte Qes 0.72 
Gesamtgüte Qts 0.66 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 16 
Bewegte Masse Mms (in g) 149 
Rms (in kg/s) 4.92 
Cms (in mn/N) 0.09 
B x l 14.95 
Schalldruck 1 W, 1 m (in dB) 84 
Leistungsempfehlung 250-500 W 
Testgehäuse g 22l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Sehr guter und dabei preisgünstiger Problemlöser.“ 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabattaktion

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
QLED_zum_Kampfpreis_1598610071.jpg
TCL 65C815

Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 21.10.2019, 15:03 Uhr