Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Hisense LTDN55K390


Herausforderer

Fernseher Hisense LTDN55K390 im Test, Bild 1
10891

Die Produktpalette von Hisense ist breit gefächert. Der Hersteller hat neben Waschmaschinen, Kühlschränken und Smartphones auch eine gute Auswahl an Fernsehgeräten im Programm. Wir haben uns den 3D-fähigen Full-HD-Großbild-TV LTDN55K390 einmal näher angesehen

Mit seinem minimalistischen, schlanken Design und den   schmalen Standfüßen wirkt der LTDN55K390 aus dem Hause  Hisense zierlich. Mit Verkaufpreisen, die zum Redaktionsschluss bis zu  einem Drittel unter der Preisempfehlung von 999 Euro lagen, ist er ein  besonders preisgünstiger HDTV-Empfänger.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren



Ausstattung

Der Hisense-Fernseher bringt eine umfangreiche  Ausstattung mit  analogen und digitalen Schnittstellen mit. Der Scart-Eingang ist als  Adapter-Lösung ausgeführt, wobei der Anschluss dicht hinter dem CI- Plus-Einschub zu finden ist. Über den analogen VGA-Eingang lassen  sich  auch  Computer,  oder  Laptops  die  noch  keinen  HDMI-Ausgang  haben, mit dem Fernseher verbinden. Es gibt insgesamt drei HDMI- Eingänge, von denen einer den Audio-Rückkanal ARC unterstützt. Die drei USB-Buchsen des Hisense (zwei  seitlich, eine hinten) unterstützen nur  den USB 2.0-Standard, daher sollte  eine  USB-Festplatte  ebenfalls  einen  USB-2.0-Anschluss haben, wenn sie  als PVR-Gerät (für USB-Recording)  eingesetzt werden sollte. Für Timeshift  (zeitversetztes Fernsehen) reicht ein  guter USB-Stick; mindestens 10 Mbit/s  Schreib-/Lesegeschwindigkeit  sollte  er  für ruckelfreies HD schon mitbringen. Über LAN oder  WLAN nimmt der  Smart-TV Verbindung mit dem Heimnetzwerk und dem Internet auf, so  dass HbbTV, Online-Apps wie Vimeo  und ein Opera-Browser genutzt wer- den können.

Fernseher Hisense LTDN55K390 im Test, Bild 2Fernseher Hisense LTDN55K390 im Test, Bild 3
Weitere Apps, etwa von  Arte oder der Tagesschau, lassen sich  nachträglich installieren

.

Bedienung


Nach der Erstinstallation, die übrigens mit einer  gut sortierten Liste der wichtigsten deutschen TV- Programme endete, standen wir vor der Herausforderung, mit wenigen Tasten alle Funktionen intuitiv  richtig zu bedienen, denn der beigelegte Geber hat  nur die wichtigsten Funktionen im direkten Zugriff. Alle weitergehenden Funktionen sind in zwei   Menüstrukturen zusammengefasst. Die  Aufnahme-Funktion  ist  beispielsweise  als   Untermenü beim elektronischen Programmführer  (EPG) zu finden. Wichtige Hinweise gibt die beigelegte gedruckte  Bedienungsanleitung. Verbesserte Übersetzungen  für einzelne Menüpunkte waren zum   Zeitpunkt  unseres  Tests  bereits  in  Arbeit,  so  dass  beispielsweise  die  englischen Wörter „left“ und „right“ künftig sinnrichtig als „links“ und  „rechts“ im deutschen Browser-Menü auftauchen dürften (statt „links“  und „richtig“).

Bild und Ton


Mit den Grundeinstellungen „Kino“ als Bildmodus und der Farbtemperatur „warm“ sowie ausgeschalteter Backlight-Regelung hatten wir  eine brauchbare Basis für den Bildtest gefunden. Für HD-Material darf der Schärferegler bis auf null heruntergeschoben  werden. Trotz einer gewissen  Abhängigkeit von Betrachtungswinkel  bringt der LTDN 55K390 kontrastreiche Bilder mit einem ordentlichen  Schwarzwert. Die Farben wirken durchweg kräftig, und gehen für   einen Fernseher der Einstiegsklasse in Ordnung. Bewegtbilder wirken  recht scharf, obwohl meines Erachtens keine Zwischenbilder berechnet   werden. Die unsichtbar eingebauten Lautsprecher strahlen den Schall nach unten ab und sorgen für eine deutliche Sprachwiedergabe. Das klangliche  Bassfundament fällt dünn aus, über eine fünfkanalige Equalizer-Funktion lässt sich der Sound jedoch nach dem eigenen Empfinden einstellen.

Fazit

Der LTDN 55K390 von Hisense ist ein reichlich ausgestatteter, vielseitiger HD-Fernseher zum ausgesprochen günstigen Preis.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Fernseher Ultra HD und 8K

Hisense LTDN55K390

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

06/2015 - Herbert Bisges

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 3%

Farbtreue (HDMI) 7%

Kontrastumfang (HDMI) 7%

Bewegtes Bild (HDMI) 6%

Gesamteindruck 7%

Bild DVB-Tuner 5%

3D- Bild 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie LCD-TV 
Vertrieb Hisense, Düsseldorf 
Telefon 0800 9000 169 
Internet www.hisense.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1235/764/258 
Gewicht in kg 21.4 
Schwarzwert (cd/m2) 0.06 
ANSI-Kontrast cccc 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 7.000 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 89/0,3 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 55/139/1920 x 1080 
Bildfrequenz "200 SMR" 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Nein / Nein 
3D-Technik / Anz. 3D-Brillen Active Shutter/ Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 1/1/1/0/ Ja 
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Nein / Nein 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/1/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) 1/1/ Ja /0 
Scart (in /out) 1/ Ja / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Nein 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja /integriert 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Nein 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Nein / Nein 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung gut 
+
+ kontrastreiches Bild 
+/- Fernbedienung 
Klasse Einstiegsklasse 
Testurteil sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 01.06.2015, 09:59 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik