Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Sony KD-75XG9505 - Seite 2 / 5


Neuer UHD-TV von Sony in der Referenzklasse


Ausstattung


In puncto Ausstattung ist der 75-Zöller bestens aufgestellt: Wie bei Sony-Fernsehern in der Spitzen- und Referenzklasse üblich, bietet er fürs Fernsehen digitale Doppeltuner für DVB-S/S2, -C und -T/T2, die auch Ultra-HD-TV (per Satellit) unterstützen. Um verschlüsselte Programme – etwa von Sky, Freenet oder HD+ – im Fernseher zu entschlüsseln, gibt es den obligatorischen CI-Plus-Schacht für ein Decodermodul mit der entsprechenden Smartcard. Da die TV-Eingänge Doppeltuner sind, ist es möglich, eine TV-Aufzeichnung auf einer angedockten USB-Festplatte zu machen, während zur selben Zeit ein anderes (unverschlüsseltes) Programm angeschaut wird. Auf eine „Twin-Bild-Funktion“, mit der man zwei TV-Bilder gleichzeitig darstellen könnte, hat der Hersteller zwar verzichtet, doch gibt es eine Bild-im-Bild-Funktion für die Kombination TV-Bild und Online-App. Um Zuspielgeräte wie einen Blu-ray-Player, AV-Receiver oder eine Spielekonsole anzuschießen, hat der KD-75XG9505 vier Ultra-HDfähige HDMI-Schnittstellen. Davon ist HDMI 3 mit dem modernen Audio-Rückkanal eARC ausgestattet. Der Sony verfügt über drei USB-Schnittstellen. An denen können USB-Speichermedien zur Wiedergabe von Fotos, Musik oder Videos, für USB-Recording oder als Erweiterung des TV-Speichers (für Spiele- Apps) eingerichtet werden. Eine der drei Schnittstellen entspricht USB 3.0 für raschen Datenaustausch und besonders stabile Stromversorgung. Sie ist auf der Rückseite zu finden und bietet sich für USBRecording an. Meiner Meinung nach ist es immer noch gut und richtig, dass es analoge AV-Eingänge am Fernseher gibt, auch wenn Signalquellen wie DVD-Spieler ohne HDMI-Ausgang allmählich aussterben. Der Sony hat Cinch-AV-Eingänge und verfügt über einen klassischen Stereo- Kopfhörerausgang. Als drahtlose Verbindung steht Bluetooth zur Verfügung; zudem gibt es (wie üblich) einen optischen Tonausgang.     

Bedienung


Gegenüber der TV-Generation von 2018 sehen wir beim neuen XG9505 deutliche Fortschritte in der Anwenderfreundlichkeit. Und das, obwohl es weniger Tasten auf der Fernbedienung gibt. Das neue Design der hochwertig anmutenden Fernbedienung ist klarer und übersichtlicher als zuvor. Zu dem aufgeräumten Eindruck trägt bei, dass es rund um die zentralen Cursortasten keine ringförmig angeordneten Tasten mehr gibt. Obwohl es weniger Knöpfe zum Drücken gibt, kommt man rasch zum rasch zur TV-Programmliste (am unteren Bildrand), den grundlegenden Bildeinstellungen, dem TV-Guide und zur USB-Aufnahmefunktion. Erfreulicherweise zeigte der Großbild-TV eine flotte Reaktion auf die Fernbedienung, und auch Umschalten und das Starten von Apps ging in unserem Test flüssiger als früher vonstatten. Sofern man den entsprechenden Nutzungsbedingungen zugestimmt hat, nimmt der Sony Spracheingaben über das Mikrofon in der Fernbedienung entgegen, welches per Tastendruck aktiviert wird.     

Preis: um 4500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sony KD-75XG9505

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 23.05.2019, 14:55 Uhr