Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Hifi sonstiges

Einzeltest: Scansonic R110


Musik-Streaming in HiFi-Qualität

9988

Sie hören gerne Musik aus verschiedenen Quellen und suchen einen kompakten, hochwertigen Receiver als Partner für ihre Passivboxen? Die Firma Scansonic hat uns den R110 zum Testen geschickt. Lesen Sie hier, was der neue Netzwerk-Verstärker alles kann.

Der R110 ist ein absoluter Vielseiter. So liefert der HiFi-Verstärker Musik aus dem analogen UKW-Band und ist auch mit einen DAB-Digitalradio-Tuner ausgestattet. Über DAB+, den digitalen Nachfolger von UKW, sind Ihre Sender ab sofort ohne Rauschen in bester CD-Qualität zu empfangen. Wer noch mehr Radiosender oder Musikkanäle unterschiedlichster Genres hören will, kann auf das große Portfolio an Internetradiostreams zugreifen. Der R110 bietet nämlich ferner den Zugang zum Frontier-Sillicon-Webradiodienst mit über 10.000 Radiosendern und Podcasts aus aller Welt. Die Verbindung mit dem heimischen Router nimmt der R110 ganz klassisch über LAN-Kabel oder Wi-Fi auf. Zusätzlich hierzu streamt er freigegebene Musik (MP3, WMA, FLAC, AAC) aus dem Heimnetzwerk. 

Ausstattung


Schauen wir uns den Scansonic R110 im Detail an. Auf seiner Frontseite hat der Hersteller ein gut lesbares Display angeordnet, welches neben der aktuellen Uhrzeit und Datum umfangreiche Informationen zum Sender, Titelinformationen und Menüfunktionen anzeigt. Über ein großes Drehrad lässt sich die Lautstärke optimieren. Mit den am Gerät befindlichen Tasten unterhalb des Displays kann man den R110 auch ohne mitgelieferte Fernbedienung steuern. Alternativ lässt sich der Scansonic-Receiver auch mittels Smartphone- und Tablet-PC-Applikation steuern. 

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten


Dank umfangreicher Eingänge für externe Zuspielgeräte nimmt der R110 auch Tonsignale vom Fernseher, Sat-Receiver oder Blu-ray- Player entgegen. Diese können über optisches und koaxiales Digitalkabel oder auf Wunsch auch ganz klassisch „analog“ angeschlossen werden. Um dem R110 Tonsignale zu entlocken, ist der Anschluss von Lautsprechern erforderlich. Zusätzlich lässt sich ein aktiver Subwoofer an den Scansonic-Netzwerk-Receiver anschließen. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, wenngleich die Anschlussklemmen für die Lautsprecher sehr dicht nebeneinander platziert sind, und somit gerade bei etwas dickeren Lautsprecherkabeln Fingerspitzengefühl gefragt ist. Wir haben unser Testmuster an das Regallautsprecher- System (Nubert nuBox 383) angeschlossen und ausführlich getestet. 

Preis: um 680 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Scansonic R110

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2014, 15:01 Uhr