Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Vergleichstest: ESX V 6.2W/VE 6.2T


ESX VE 6.2W/VE 6.2T

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 1
5318

Das Topmodell von ESX ist bereits ein Klassiker am Markt – auch sie dürfen sich das „Made in Germany“ anheften und machen einen absolut untadeligen Eindruck.

Ein massiver Gusskorb bildet das Rückgrat des 16ers, das bürgt für Stabilität. An die Lüftung wurde auch gedacht, dafür sorgen große Korbfenster und ein Kranz kleinerer Löcher zur Hinterlüftung (teilweise verdeckt durch die Gummimanschette). Der Antrieb ist gewissenhaft verarbeitet inklusive der plan gedrehten oberen Polplatte, die für eine optimale Verbindung vom Gusskorb bis zum Magneten sorgt. Mit einer standesgemäßen 38er-Spule mit 12 mm Wickelhöhe geht’s ordentlich belastbar zur Sache. Sehr gut gemacht ist der Verbund aus Membran und Dustcap. Der Konus mit geradem Awi-Profil besteht aus sehr dünnem Aluminium und wird durch die Alukappe verstärkt. Der Vision-Hochtöner braucht sich dem gegenüber nicht zu verstecken.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm ESX V 6.2W/VE 6.2T im Test, Bild 6
Große 28-mm-Seidenmembran, ebenfalls großes Koppelvolumen nebst niedriger Resonanzfrequenz von 770 Hz (und der typischen 2-kHz-Stufe in der Impedanzkurve) und beste Verarbeitung – das ist der Stand der Dinge in dieser Klasse. Messtechnisch gehört die Konstruktion zu den besten am Markt: Extrem niedrige Verzerrungen bis unter 1 kHz – damit ist der VE 6.2T zu allen Schandtaten bereit. Der Tiefmitteltonkollege zeigt sich vor dem Messmikro ebenfalls von seiner besten Seite. Zwar geht es ab knapp 4 kHz los mit den Membranresonanzen, aber der Klirr bleibt sauber. Eine ganz schmalbandige Klirrspitze ist bei 1,8 kHz auszumachen. Sie stört überhaupt nicht und besteht zudem aus dem „guten“ K2, während K3 auch bei Extrempegeln so gut wie nicht vorhanden ist. Erst der Wasserfall zeigt ein verzögertes Ausschwingen der ersten, kleinen Membranresonanz bei 3,6 kHz (= 2 x 1,8 kHz), während die Hauptresonanzen schnell verschwinden. Unseren Prozessor stellen wir daher auf 18 dB bei 2,8 kHz ein, um den Tieftöner zu zähmen, der Hochtöner kommt bei eingestellten 3,4 kHz dazu. Die akustische Trennfrequenz liegt dabei bei ca. 3,1 kHz, das hat bei uns im Hörraum prächtig funktioniert. Die beiden Visions spielen dabei extrem klar und offen. Man hat den sicheren Eindruck, Musik ohne Beschränkungen zu hören. Limits sind weder bei Auflösung noch bei Dynamik zu spüren, dass es noch eine Wenigkeit besser gehen könnte, ist kaum zu glauben, so glücklich ist man mit dem ESX. Gerade Männerstimmen profitieren von dem Rest Rauigkeit, den das ESX nie vergisst, das kommt ehrlich und mit Biss rüber, hier wird nichts rundgelutscht. Dabei kann das ESX auch mit zarten Klängen prima umgehen. Leise Pianoballaden lassen sich genauso genießen, wie die Atmosphäre der Musik mit übertragen wird. Das funktioniert nur bei korrektem Raum und Timing, was hier der Fall ist. Sehr schön! 

Fazit

Preis-Leistungsmäßig unschlagbar: Die ESX-Vision- Chassis überzeugen mit Spitzenperformance.

Preis: um 320 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

ESX V 6.2W/VE 6.2T

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 55%

Labor 30%

Praxis 15%

Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Preis-Leistungsmäßig unschlagbar: Die ESX-Vision- Chassis überzeugen mit Spitzenperformance.“ 
Vertrieb: Audio Design, Kronau 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet: www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 165 
Einbaudurchmesser in mm 141 
Einbautiefe in mm 67 
Magnetdurchmesser in mm 89 
Membran HT in mm 28 
Gehäuse HT in mm 47 x 28 
höchste Trennfreq. TT 3 kHz 
niedrigste Trennfreq. HT 1,5 kHZ 
Trennfreq. im Test 2,8 kHz 
EQ im Test TT (3,6kHz/-10 dB/Q8) 
Gitter Ja 
Sonstiges optionale Alukugeln 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.44 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.14 
Schwingspulendurchmesser in mm 38 
Membranfläche Sd in cm² 137 
Resonanzfrequenz fs in Hz 77.6 
mechanische Güte Qms 8.37 
elektrische Güte Qes 0.68 
Gesamtgüte Qts 0.63 
Äquivalentvolumen Vas in l 6.9 
Bewegte Masse Mms in g 15.9 
Rms in Kg/s 0.92 
Cms in mm/N 0.27 
B*l in Tm 6.25 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 87 
Leistungsempfehlung in W 50-300 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K

>>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.02.2012, 16:40 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann