Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Vergleichstest: Gladen Audio Zero Pro 165.2 DC aktiv


Gladen Audio Zero Pro 165.2 DC aktiv

5322

Neu in unserem Testbetrieb sind Lautsprecher der Marke Gladen. Dahinter steckt Henning Gladen, seines Zeichens Chef von Audio System Europe.

Den meisten Lesern werden die Mosconi-Gladen- Endstufen bereits bekannt sein, die Gladen weltweit vertreibt. Und auch der Bereich Lautsprecher ist alles andere als Neuland, ganz im Gegenteil. Jetzt steht der erste Test an und wir sind gespannt! Beide Chassis werden in Deutschland gefertigt und befinden sich daher in bester Gesellschaft in diesem Test. Die hervorragend belüftete Aufhängung des 16ers wurde für lineares Arbeiten großzügig breit ausgelegt. Am Antrieb wird nicht gegeizt, hier findet sich eine stattliche 38er-Spule genauso wie eine plan gedrehte Poplatte. Die Membran besteht aus Papier, das mit einer mineralischen Beschichtung getunt wurde. Dass auch eine klassische Dustcap noch Entwicklungspotenzial bietet, zeigt die Variante von Gladen Audio. Die Kappe ist aus getränktem Seidengewebe gefertigt und weist in ihrer Mitte eine Vertiefung auf. Das soll den Frequenzgang im oberen Bereich verbessern und nennt sich passend zur Zero-Pro-Serie Zero-Point-Dustcap. Diese Form finden wir auch am Hochtöner, nämlich beim grobmaschigen Schutzgitter über der Seidenkalotte. Diese misst „nur“ 25 mm (es gibt noch ein größeres Zero-Pro-System mit 28er und Phaseplug-Tieftöner). Der Hochtöner kommt im mattierten Alugehäuse, das ein Koppelvolumen einschließt. Die Messtechnik beweist, dass die Gladen-Komponenten nicht nur bestens aussehen, sondern auch so funktionieren.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Der Hochtöner läuft breitbandig und verzerrungsarm, wie man es von einer Seidenkalotte made in Germany erwartet. Der Tieftöner leistet sich zwar zwei „Hörner“ im Frequenzgang, diese klingen aber (im Gegensatz zur Metallmembran) unter Winkel sehr schnell ab. Das Verzerrungsverhalten ist bis in den Tiefbass schlicht umwerfend und bleibt auch so bis zu extremen Pegeln! Um es kurz zu machen: Das Zero Pro gehört vom Fleck weg zu den besten Kompos am Markt. Sehr souverän geht es ans Werk, dafür spricht schon der tief reichende Bass, der auch sehr ausgewogen ins Klangbild passt. Hier wird nichts übertrieben, aber alles akurat wiedergegeben. Der Mittelton gerät auch ohne Korrekturen verfärbungsfrei; auch schwierige Instrumente wie Hugh Masekelas Flügelhorn sind ein Hochgenuss. Auch bei rauerer Gangart à la Disturbed lassen sich die Zero Pros nicht im Mindesten aus der Ruhe bringen, der Klang verhärtet nicht und bleibt auch bei Partypegeln noch unverzerrt. Das Set behält auch bei komplexen Passagen die Übersicht und vermittelt immer einen sehr direkten Eindruck des Geschehens. Das trägt genauso zum ermüdungsfreien Hörgenuss bei wie die seidigen Höhen, die nichts verbergen, aber auch nie Zischen beimischen. Ingesamt makellos und auf Top-Niveau. 

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Fazit

Toll gemacht und klanglich auf der Höhe der Zeit: Das Zero Pro DC feiert eine tolle Premiere.

Preis: um 380 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio Zero Pro 165.2 DC aktiv

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 55%

Labor 30%

Praxis 15%

Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Toll gemacht und klanglich auf der Höhe der Zeit: Das Zero Pro DC feiert eine tolle Premiere.“ 
Vertrieb: GLADEN EUROPE GmbH, Walddorfhäslach 
Hotline: 07127 8102820 
Internet: www.gladen.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 145 
Einbautiefe in mm 71 
Magnetdurchmesser in mm 90 
Membran HT in mm 25 
Gehäuse HT in mm 44 x 21 
höchste Trennfreq. TT 3 kHz 
niedrigste Trennfreq. HT 1,5 kHz 
Trennfreq. im Test 2,8 kHz 
EQ im Test Nein 
Gitter Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 2.7 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.1 
Schwingspulendurchmesser in mm 38 
Membranfläche Sd in cm² 131 
Resonanzfrequenz fs in Hz 48.2 
mechanische Güte Qms 3.67 
elektrische Güte Qes 0.46 
Gesamtgüte Qts 0.41 
Äquivalentvolumen Vas in l 15.9 
Bewegte Masse Mms in g 16.4 
Rms in Kg/s 1.35 
Cms in mm/N 0.67 
B*l in Tm 5.4 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 86 
Leistungsempfehlung in W 50-300 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.02.2012, 16:40 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)