Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Vergleichstest: Focal (Car) IBUS 20


Focal IBUS 20

4377

Als Edelversion des kompakten Aktivsubs gibt sich der Focal zu erkennen. Ein massives Gehäuse aus gebürstetem Aluminium schafft Vertrauen und sorgt für angemessene Anfassqualität. Ein ordentlich gemachter 8"-Woofer mit Blechkorb und Polymembran kann sich sehen lassen. Die Endstufe (natürlich mit richtigem Netzteil) sieht nicht nur sauber gemacht aus, sie liefert auch mustergültige Messwerte ab. Die analoge Mono produziert viel Leistung und glänzt mit den besten Klirrwerten. Die Ausstattung ist gut – Focal hat als einzige Firma an eine Einschaltautomatik gedacht – gut! Der Bassboost ist mit bis zu 18 dB allerdings wenig sinnvoll einzustellen; und dann eine Mittenfrequenz von 80 Hz bitte weglassen ...

Klang


Der edle Franzose schafft es, einen sowohl kräftigen als auch tiefen Bass hinzulegen. Gemessen am Gehäusevolumen gebührt dem IBUS dafür höchste Anerkennung. Ebenfalls nichts zu meckern gibt es an der sauberen Wiedergabe, die der Focal ebenfalls beherrscht. Ordentlich Pegel gibt’s auch, alles prima also.

Fazit

Erstklassig verarbeitet und mit prima Sound empfiehlt sich der Focal IBUS 20 als kompakter Bassmacher

Preis: um 260 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Focal (Car) IBUS 20

Kompaktklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Klang 30%

Labor 40%

Praxis 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 25 
Gehäusehöhe (in cm)
Gehäusetiefe (in cm) 34,5 
Bauart/Volumen g 5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht (in kg)
Chassisdurchmesser (in cm) 20 
Nennimpedanz (in Ohm)
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 83 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 90 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 2.4 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.08 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.08 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 68 
Ausstattung
Tiefpass 50-150 Hz 
Bassanhebung 0-18 db / 75 Hz 
Subsonicfilter 20-50 Hz / 12 dB 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik bei High-In 
Fernbedienung Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Kompaktklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Erstklassig verarbeitet und mit prima Sound empfiehlt sich der Focal IBUS 20 als kompakter Bassmacher 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 08.07.2011, 11:03 Uhr
20_7943_1
Topthema: Radio ohne Rauschen
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Anzeige
DAB+

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.