Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Serientest: Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5


Energiebündel

Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 1
9196

Die Energy-Serie ist das im Sortiment von Hertz, was die Golf-Klasse bei den Autos ist. Nur im Gegensatz zum immer höher werdenden Automobil muss der Subwoofer immer flacher werden. 

Die Energy-Subwoofer von Hertz signalisieren bereits durch ihre Vielfalt, dass diese Serie dem italienischen Hersteller wichtig ist. Es gibt nicht nur alle Größen von 20 bis 38 cm Durchmesser, auch Doppelschwinger sind als 25er und 30er dabei und natürlich auch Flachwoofer. Sinnigerweise in den drei kleinen Dimensionen 20, 25 und 30 cm Nenndurchmesser, versprechen die „ES F“-Chassis vollen Bass bei wenig Einbautiefe. Um genau diese Woofer soll es hier gehen, wobei der mittlere ES F25.5 bereits im Rahmen des „Kleine-Subwoofer“- Tests in Ausgabe 2/2012 abgehandelt ist. Es treten also der ES F20.5 als Mini-Problemlöser sowie der ES F30.5 als vollwertiger Bass für Flachgehäuse an. Beide Chassis vertrauen auf den bewährten Blechkorb, mit dem nahezu alle Wooferchassis dieser Preisklasse ausgerüstet sind. Die F-Körbe sind natürlich besonders flach, durch diese Tatsache sparen die F-Chassis einen guten Teil Einbautiefe. Dementsprechend flach profiliert sind auch die Membranen aus dünnem Papier, das auf seiner Außenseite wasserfest beschichtet ist. Den inneren Membranabschluss bilden Dustcaps aus Kunststoff, während außen herum Schaumstoffsicken die Führung übernehmen. Die Antriebe sind konventionell ausgeführt, also nicht in einer speziellen Flachbauweise konstruiert. Auch sitzen sie wie gewohnt unten am Korb, ganz so wie immer. Wir haben einzelne Ferritringe vor uns und auf Alufolie gewickelte Schwingspulen. Der kleine F20 verfügt über keinerlei Belüftungsöffnungen, wogegen beim F30 Platz für eine ganze Reihe Lüftungsmaßnahmen ist. Anstatt einer Polkernbohrung belüften Löcher im Membrankonus den Innenraum des Antriebs. Weiterhin ist die Zentrierspinne auf einem Spacer montiert, der über Belüftungsöffnungen verfügt.

Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 2Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 3Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 4Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 5Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 6Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 7Car-Hifi Subwoofer Chassis Hertz ES F20.5, Hertz ES F30.5 im Test , Bild 8
 

Messwerte


Beide Chassis verfügen über 3-Ohm-Schwingspulen, was eigentlich recht geschickt ist, da der Impedanzanstieg beim Einbau in ein Gehäuse das Niveau wieder auf unkritische 4 Ohm hebt, so dass auch ein Brückenbetrieb möglich ist. So kann durch das geringfügig niedrigere Impedanzniveau die Endstufe etwas mehr Leistung abgeben; gerade bei Flachwoofern, die normalerweise nicht mit dicken Endstufen kombiniert werden, ist das völlig legitim. Bei der Gehäusewahl stehen dem Einbauer beim F20 alle Möglichkeiten offen. Mit seiner Güte von 0,45 fühlt er sich in ventilierten Kisten genauso wohl wie in geschlossenen. In Bassreflex läuft er prima in knapp 22 Litern. Dem Platzspargedanken zuträglicher ist natürlich die geschlossene Variante. Hier ist es erfreulich, dass der F20 zu den Subwoofern gehört, die sehr wenig Volumen brauchen und sich immer noch pudelwohl fühlen. Unsere wirklich handliche und etwas mit Muhwolle bedämpfte 11,5-Liter-Box verhilft dem Kleinen zu einer Einbaugüte von 0,6 – das verspricht eine sehr saubere Wiedergabe. Klar wird er im Tiefbass keine Bäume ausreißen. Für ein winziges Flachwooferkonzept passt‘s jedoch. Der große ES F30.5 macht es uns leichter, eine passende Box zu finden. Aufgrund der recht hohen Freiluftgüte von 0,65 und des nicht eben kleinen Vas von knapp 60 Liter muss man sich bei ihm allerdings darauf einstellen, dass auch die geschlossenen Kisten ein gewisses Volumen benötigen. Wir wollten nicht kleiner als 30 Liter bauen, um ein gutes Impulsverhalten zu gewährleisten. Es bietet sich dabei an, die 30 Liter als extrem flaches Gehäuse zu bauen und dieses ins Auto zu integrieren, beispielsweise in einem doppelten Kofferraumboden oder im Seitenteil eines Vans. Der Woofer macht das problemlos mit. Da er keine Polkernbohrung braucht, lässt er sich mit dem Magneten auf die Rückwand einbauen – es wurden sogar schon Konstruktionen gesichtet, bei denen der Magnet durch die Rückwand durchschaut. Bei beiden Woofern erfreulich ist das Kapitel Wirkungsgrad, immerhin 85 dB für den 20er und sogar 88 beim 30er sind akzeptable Werte. Beim Maximalpegel müssen sich Flachwoofer generell den Fullsize-Kollegen geschlagen geben. Bei den Hertz- Energy-Flachmännern hält sich der Effekt jedoch in Grenzen. Klar prügeln die Teile nicht wie ein ausgewachsener Gehäusewoofer, für den Hausgebrauch reicht‘s jedoch allemal. 

Sound


Lassen wir die beiden Kompaktkisten doch zuerst ihre Trümpfe ausspielen: Einem geschlossenen Woofer gibt man impulsive Bässe wie trocken gekickte Bassdrums oder Techno zu futtern. Der kleine F20 zeigt dann bereitwillig, wie eine saubere und dynamische Basswiedergabe klingen muss. Verzögerungsfrei liefert er die Beats, so dass Präzisionsfanatiker voll auf ihre Kosten kommen. So mächtig druckvoll tönt‘s dann aber eher nicht – klare Sache bei einem geschlossenen Minigehäuse und einer Postkarte voll Membranfläche. Zwei nehmen wäre eine gute Idee, zumal die erfreuliche Preisgestaltung dies ohne Weiteres zulässt. Der ES F30.5 setzt sich im Vergleich eindrucksvoller in Szene, Auch er liefert präzise Bassschläge, schiebt darüber hinaus auch ganz ordentlich. Das ist vollwertiger Spaßbass auf durchaus anspruchsvollem Niveau. Auch Naturinstrumente wie Kontrabass gewinnen auf äußerst angenehme Art an Körper und Fülle – genau so muss es sein.

Fazit

Mit der ES-F-Serie hat man es bei Hertz geschafft, Platzsparen und guten Bass unter einen Hut zu bekommen. Dazu machen die recht günstigen Anschaffungspreise auch „Normalverbrauchern“ keinen Strich durch die Rechnung.

Preis: um 95 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hertz ES F20.5

Mittelklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hertz ES F30.5

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

04/2014 - Elmar Michels

 
Bewertung: Hertz ES F20.5
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Hertz ES F20.5
Vertrieb elettromedia, Erftstadt 
Hotline 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 20.8 
Einbaudurchmesser (in cm) 18.6 
Einbautiefe (in cm) 7.3 
Magnetdurchmesser (in cm) 12 
Gewicht (in kg) 2.5 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 2.6 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.25 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Membranfläche (in cm²) 219 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 54.7 
mechanische Güte Qms 4.6 
elektrische Güte Qes 0.5 
Gesamtgüte Qts 0.45 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 11 
Bewegte Masse Mms (in g) 51.7 
Rms (in Kg/s) 3.86 
Cms (in mm/N) 0.16 
B x I (in Tm) 9.62 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 100-25 W 
Testgehäuse g 11,5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Praktisch, kompakt und preiswert – die Hertz Energy Flachwoofer sind rundum gelungen.“ 
Bewertung: Hertz ES F30.5
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Hertz ES F30.5
Vertrieb elettromedia, Erftstadt 
Hotline 0170 8124879 
Internet www.elettromedia.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 30.7 
Einbaudurchmesser (in cm) 27.7 
Einbautiefe (in cm) 9.6 
Magnetdurchmesser (in cm) 14 
Gewicht (in kg) 3.7 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 2.89 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.38 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 60 
Membranfläche (in cm²) 511 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 38.1 
mechanische Güte Qms 6.48 
elektrische Güte Qes 0.73 
Gesamtgüte Qts 0.65 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 58.7 
Bewegte Masse Mms (in g) 108 
Rms (in Kg/s)
Cms (in mm/N) 0.16 
B x I (in Tm) 10.15 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 88 
Leistungsempfehlung 150-300 W 
Testgehäuse g 30 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Praktisch, kompakt und preiswert – die Hertz Energy Flachwoofer sind rundum gelungen.“ 

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_subwoofer_chassis/hertz_es_f205-hertz_es_f305_9196
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.04.2014, 11:40 Uhr
289_0_3
Topthema: Für den optimalen Sitz- und Liegekomfort
Fuer_den_optimalen_Sitzund_Liegekomfort_1630487909.jpg
Anzeige
Moderne Kinosofas

Sofanella bietet bequeme Sitzmöglichkeiten für echtes Kino-Feeling Vollelektrische Verstellfunktionen für maximalen Komfort sorgen unvergessliche Filmerlebnisse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell