Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: ZMF Auteur


Over-Ear-Kopfhörer ZMF Auteur

16884

Das schöne am Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, dass auch das Angebot an Produkten, in unserem Falle natürlich an Kopfhörern, unbegrenzt zu sein scheint. Aktuelles Beispiel ist der Auteur der amerikanischen Firma ZMF.

ZMF aus Chicago hat verschiedene Kopfhörermodelle und auch Kofphörerverstärker im Angebot. Allen Produkten ist gemein, dass sie einen starken Retrocharme versprühen. Bei den Kopfhörern liegt das vor allem am verwendeten Material. Holz und Leder, gerne in recht rustikaler Verarbeitung, bestimmen hier das Bild. Bei den Kopfhörerverstärkern setzt ZMF zum großen Teil auf Röhrentechnik, was ebenfalls ziemlich retro wirkt, besonders, da die meisten Geräte ihre Röhren und Trafos offen zu Schau stellen. ZMF ist eine kleine Manufaktur aus der Nähe von Chicago, die die meisten Produkte auf Bestellung fertigt. Der Headphone Company aus Heidelberg ist es zu verdanken, dass die spannenden Kopfhörer den Weg nach Deutschland gefunden haben. Der Auteur ist das Spitzenmodell unter den dynamischen Kopfhörern von ZMF. Bei den offen gebauten Kopfhörern kommt viel Holz zum Einsatz. Serienmäßig werden die Gehäuseschalen aus Teak gefertigt, die Gitter und die Bügelhalterungen sind dann aus schwarz eloxiertem Alu. Darüber hinaus legt ZMF immer wieder limitierte Sondereditionen auf. Die Gehäuse unseres Testmodells sind aus Cocobolo (Rio-Palisender), als Metall kommt Messig zum Einsatz. Bei der Bestellung hat man die Wahl zwischen verschiedenen Kabeln, die ggf. einen Aufpreis kosten. Im Inneren arbeiten 50-mm-Treiber mit Zellulosemembranen.

Der Auteur leistet sich den Luxus, mit 300 Ohm recht hochohmig ausgelegt zu sein, was ihn, zusammen mit einem Wirkungsgrad von 98 dB kaum zum Einsatz an mobilen Geräten empfiehlt. Auch sein Gewicht von 590 g prädestiniert den Auteur weniger für das Hören unterwegs. Für den heimischen Einsatz bietet er dank seiner üppigen Polster die Bequemlichkeit eines Ohrensessels. Mit seinem großzügigen Raumangebot unter den Ohrpolstern und den weiten Verstellbereichen passt der ZMF-Kopfhörer gut auf große Köpfe. Tonal spielt der ZMF Auteur recht ausgewogen. Ein wenig Wärme im Grundton schadet nicht und kommt der Stimmenwiedergabe zugute. Darüber hinaus fallen besonders seine Detailfülle und vor allem seine wunderschön klaren Klangfarben auf. Vom Antritt her liegt der Auteur auf der leicht entspannten Seite, was gut zum klanglichen Gesamteindruck passt.

Fazit

Der ZMF ist ein großer, massiv verarbeiteter Genusskopfhörer, der klanglich auf sehr hohem Niveau spielt und zum stundenlangen Musikhören verführt.

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ZMF Auteur

Referenzklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Headphone Company, Heidelberg 
Internet www.headphonecompany.com 
Gewicht (in g) 590 
Typ Over-Ear 
Anschluss nach Wunsch, Mini-XLR am Hörer 
Frequenzumfang k.A. 
Impedanz (in Ohm) 300 
Wirkungsgrad (in dB) 98 
Bauart offen 
Kabellänge (in m) 1,3 m, wechselbar 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: HiFi, High End 
Ausstattung Transportkoffer, Anschlusskabel, 2 Paar Ohrpolster 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
106_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1546866681.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis...

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hifi Circle GmbH
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 24.12.2018, 15:02 Uhr