Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Beyerdynamic AK T8iE


Mikro-Tesla

11992

Höchstwertige In-Ears liegen im Trend.  Fast alle Hersteller setzen bei der Technik der  Winzlinge auf die aus der Hörgerätetechnik  stammenden Balanced-Armature- Treiber (BAT). Und jetzt präsentiert das  Traditions unternehmen Beyerdynamic mit dem AK T8iE einen Top- In-Ear, der eigene Wege geht.

Mit BATs lassen sich Mehr-Wege-Systeme realisieren, ähnlich wie bei Lautsprecherboxen, wobei jeweils ein oder mehrere Treiber für die Wiedergabe unterschiedlicher Frequenzbereiche zuständig sind. Hier kann man viel Technik in einem winzigen Ohrhörer unterbringen. Und irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es zwischen einzelnen Herstellern einen regelrechten Wettbewerb gibt, wer denn nun die meisten BATs in sein In-Ear-Spitzenmodell einbaut. Ich glaube, aktuell liegt die Zahl bei sechs – pro Kanal! Die allermeisten „großen“ On- und Around-Ear-Kopfhörer kommen dagegen sehr gut mit einem Treiber pro Kanal aus. Deshalb hat man bei Beyerdynamic einfach die beste dynamische Treiber-Technologie, die sogenannte Tesla-Technologie, die in den Spitzen-Around- und On-Ear-Kopfhörern zum Einsatz kommt, auf einen In-Ear Treiber übertragen. Voilà: Der erste Tesla-In-Ear von Beyerdynamic, der AK T8iE. Ok, „einfach“ ist bestimmt nicht das richtige Wort, wenn ich mir den Aufwand angucke, den die Heilbronner mit dem AK T8iE getrieben haben. Der für Tesla-Kopfhörer typische Ringmagnet ist im AK T8iE 16 Mal kleiner als im Referenz-Modell T 1, der ultrafeine Schwingspulendraht kaum noch zu sehen. Das Ergebnis ist auf jeden Fall so überzeugend, dass Beyerdynamic gleich eine Kooperation mit Astell & Kern, dem Hersteller einiger der derzeit wohl weltbesten mobilen Player, eingegangen ist, um den AK T8IE zusammen mit einem angemessenen Zuspieler vermarkten zu können – was die Bedeutung des „AK“ in der Typenbezeichnung erklärt. Doch keine Sorge – während hinter A&K der koreanische Konzern Iriver steckt, werden alle Teile des AK T8iE in Heilbronn gefertigt und in Handarbeit zusammengefügt. 

Ausstattung


Die elektrischen Parameter des AK T8iE sind optimal für mobile Player: Mit einer Impedanz von 16 Ohm bei einem Wirkungsgrad von 109 dB dürfte jedes bessere akkubetriebene Gerät die Kopfhörer problemlos treiben. Dem Kopfhörer liegen zwei austauschbare Anschlusskabel bei: eines mit einem vierpoligen Klinkenstecker (2,5 mm) für den symmetrischen Ausgang der High-End-Player von A&K sowie ein unsymmetrischs Kabel mit 3,5-mm-Klinke für andere mobile Player, Smartphones, Tablets etc. Die kevlarverstärkten Anschlusskabel sollen 40.000 Biegezyklen locker wegstecken. Eine Auswahl an Silikon-Eartips in fünf Größen, Comply Foam Tips mit Memory- Effekt Formschaum in den Größen S, M und L und ein exklusives Lederetui mit Magnetverschluss runden die Ausstattung des AK T8iE ab. 

Preis: um 990 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Beyerdynamic AK T8iE

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 16.04.2016, 09:56 Uhr