Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Lehmannaudio Linear D


D bzw. d (gesprochen: [de:])

Kopfhörerverstärker Lehmannaudio Linear D im Test, Bild 1
14742

In einem Sachlexikon müsste auf die Headline jetzt eine Erklärung folgen, wofür der Buchstabe „D“ im Deutschen so alles steht. Etwa für Deutschland als Nationalitätenkennzeichen. Oder für „digital“ in der Gerätebezeichnung von Audioelektronik – wie beim Kopfhörer-Verstärker Linear D von Lehmannaudio.

Warum nur fällt mir beim Thema Lehmannaudio ein Sachlexikon ein? Vielleicht, weil das Aussehen des Linear D sachlicher kaum sein kann. Auf der exakt gefertigten, schlichten Alu-Front gibt es den Knopf des Lautstärkereglers, zwei Kopfhörerbuchsen im 6,3-mm-Format, den eingravierten (oder gelaserten) Firmenschriftzug und die vier Schrauben, mit der die Frontplatte am Gehäuse befestigt ist. Das Gehäuse selber ist eine solide, schwarze Stahlblech-Konstruktion, die gerade so groß ist wie nötig. Eben alles sehr sachlich.

Kopfhörerverstärker Lehmannaudio Linear D im Test, Bild 2Kopfhörerverstärker Lehmannaudio Linear D im Test, Bild 3Kopfhörerverstärker Lehmannaudio Linear D im Test, Bild 4Kopfhörerverstärker Lehmannaudio Linear D im Test, Bild 5
Und genau das entspricht auch dem Herangehen von Norbert Lehmann an seine Produkte. Spielereien oder unsinnige, dem Zeitgeist oder dem Marketing geschuldete Features findet man an den Geräten des Toningenieurs nicht. Dieses pragmatische Herangehen spiegelt sich auch in der Ausstattung des Linear D wider.

Ausstattung

Der Linear D ist ein Kopfhörerverstärker mit Digitaleingang, aber er ist kein üblicher DAC. Nichts weist auf der Front auf seine digitalen Talente hin und die Digtaleingänge beschränken sich auf einen elektrischen PDIF-in Form einer Cinchbuchse und eine Toslink-Buchse. USB hat er mit „Computer-HiFi“ nichts am Hut. Dafür ist er das ideale Gerät, wenn z.B. an einem CD-Player der Digitalausgang als einziger Ausgang für den Kopfhörer-Verstärker zur Verfügung steht, weil der analoge Ausgang zum Vollverstärker führt. Oder wenn man einen Kopfhörerverstärker an den Fernseher anschließen möchte, denn Fernseher geben die Tondaten häufig nur noch über Toslink aus. Natürlich gibt es auch einen analogen Eingang – die Umschaltung auf die digitalen Eingänge erfolgt automatisch, sobald hier ein Signal hier lautstärkegeregelt ausgegeben, so dass man z.B. ein Paar Aktivlautsprecher anschließen kann. Die Verstärkung an den Kopfhörerausgängen lässt sich übrigens mithilfe von vier Mikroschaltern in vier Stufen zwischen 0 und +20 dB umschalten.

Klang

Auch beim Klang möchte ich fast sagen „sachlich“ – ohne das im Geringsten despektierlich zu meinen. Im Gegenteil: In letzter Zeit habe ich häufig den Eindruck, dass angesagte Geräte das Klangbild quasi „überschärfen“. Das klingt beim ersten Eindruck sehr dynamisch, letztendlich wird hohe Dynamik nur vorgegaukelt, weil feine Zwischentöne übersprungen werden, so dass die wahrgenommenen Sprünge größer sind und stärker hervortreten. Man muss sich aber vor Ohren halten, dass feinste Details und Mikroinformationen dabei verloren gehen. Und genau so etwas tut der Lehmannaudio Linear D nicht. Der klingt zunächst einmal nicht aufregend, anspringend oder sonstwie vordergründig einnehmend. Doch während man geschärften Sound ziemlich schnell als nervend und anstrengend empfindet, freundet man sich mit dem Klang des Linear D immer mehr an, je länger man mit ihm Musik hört. Dann bemerkt man, welche Detailfülle er vermittelt, wie tief er einen in die Musik eintauchen lässt, welchen klanglichen Reichtum er in seiner präzisen, gelassenen Gangart vermittelt. Das gilt sowohl für die analogen als auch für die digitalen Eingänge.

Fazit

Der Lehmannaudio Linear D ist ein DAC/Kopfhörerverstärker für „erwachsene“ Hörer. Er verzichtet auf Effekte und kümmert sich akribisch um die Musik – die sich so wunderbar und nachhaltig entfalten kann.

Kategorie: Kopfhörerverstärker

Produkt: Lehmannaudio Linear D

Preis: um 1350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


11/2017
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Lehmannaudio Linear D

Bewertung 
Klang 70%

4 von 5 Sternen

Ausstattung: 15%

3 von 5 Sternen

Bedienung 15%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 1.350 Euro 
Vertrieb: Lehmannaudio, Bergisch Gladbach 
Internet: www.lehmannaudio.com 
B x H x T (in mm): 110/44/280 
Ausführungen: Front Silber oder Schwarz, Gehäuse Schwarz, Chrom +120 Euro 
geeignet für: HiFi, High End 
Anschlüsse:
Eingänge: 1 Paar Cinch, S/PDIF-Cinch, Toslink 
Ausgänge: 2 x 6,3-mm-Stereo-Klinkenbuchse; 1 Paar Cinch 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 13.11.2017, 15:03 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH