Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Arendal 1723 Tower


Zwillingstürme

15240

Arendal – kenne ich nicht, werden sich viele Leser denken, wenn sie diesen Herstellernamen hören oder lesen. Nun, wir Redakteure hatten bereits Kontakt mit der Marke aus Norwegen und was wir im Test in unserem Schwestermagazin HEIMKINO gesehen und gehört haben, war durchaus beeindruckend. In dieser Ausgabe testen wir den großen Standlautsprecher „1723 Tower“ für Sie.

Arendal ist eine beschauliche Stadt in Norwegen. Mit dieser Stadt ist der dort geborene und aufgewachsene Jan Ove Lassesen stark verwurzelt, weswegen er seine Firma danach benannte. In diesem Zusammenhang ist es vielleicht auch interessant für Sie zu erfahren, woher die Produktbezeichnung „1723“ rührt. Die Zahl steht nicht etwa für die Anzahl der Wege oder die Belastbarkeit der Lautsprecher oder hat sonst einen technischen Bezug zum angebotenen Produkt. Im Jahr 1723 wurden die Handelsrechte für die Stadt Arendal urkundlich erteilt. Deswegen wählte Gründer und CEO Jan Ove Lassesen diese Zahl für seine erste Lautsprecherserie. Diese besteht aktuell aus acht Modellen, darunter das hier vorgestellte Flaggschiff „1723 Tower“, das im Direktvertrieb ab 2.700 Euro das Paar angeboten wird. Und dafür erhält der geneigte Kunde einen großen Standlautsprecher mit wahrlich massivem Auftritt. Aufgrund seines hohen Gewichts von rund 50 Kilogramm empfiehlt es sich, beim Auspacken und Aufstellen einen kräftigen Helfer zur Seite zu haben. Steht das Modell an Ort und Stelle, ist ein beeindruckender Lautsprecher auf Standfüßen mit den Abmessungen 37 x 120 x 40 Zentimetern zu bestaunen.

Ausstattung

Andere Hersteller versuchen die Größe ihrer Lautsprecher durch eine besonders schlanke Schallwand, geschwungene Seitenwände oder sonstige optische Tricks „kleiner“ erscheinen zu lassen. Nicht Arendal: Die stehen zu ihren Abmessungen und belassen es bei einem sehr geradlinigen, ehrlichen Design. Die Schallwand ist beidseitig angefast und leicht nach hinten geneigt – das war es schon an optischen „Gadgets“. Sehr überzeugend ist die Verarbeitung der Standlautsprecher geraten: Die eingesetzten Treiber sitzen millimetergenau in der Schallwand, die Lackierung der Gehäuse ist hervorragend und die gewählten Materialien sind absolut überzeugend. Die Gehäuse sind in zwei Farben und zwei Ausführungen zu haben. Für den Einsatz im Heimkino in der Nähe einer Leinwand sind die mattschimmernden Boxen in Schwarz, für ein Wohnzimmerkino die freundlichere Alternative in weißem Mattlack zu empfehlen. Für einen geringen Mehrpreis von 100 Euro das Stück, können die hochglänzenden Pianolack-Modelle in weißer oder schwarzer Farbe geordert werden. Der norwegische Direktvertrieb hat Vertrauen in seine Produkte und gewährt darauf zehn Jahre Garantie. Bei Nichtgefallen können die Produkte während der 60-tägigen Probezeit an den Hersteller zurückgesendet werden.


9er Super-Set: Klangtest CDs
Vinyl Sounds Better - Käppi

Preis: um 2800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Arendal 1723 Tower

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi-Tassen 4er Set (Lim. Ed.)

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2018, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof