Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: KEF Reference 205/2


Höchste Transparenz

413

KEF macht es sich selbst ein bisschen schwer. Schon die kleinen und günstigen Boxenlinien sind ausgezeichnet verarbeitet, sehen hervorragend aus und klingen vor allem verdammt gut – man denke nur an die formidable IQ-Serie. Können sich Boxen mit einem Paarpreis von 10.000 Euro noch deutlich absetzen? Wir sollten es erfahren ...

Die Geschichte der Reference-Serie geht bei dem britischen Hersteller bis zurück in die 70er-Jahre, genau ins Jahr 1973, als bei KEF mit dem Modell 104 ein neuer Standard geschaffen wurde, der Hörer wie Fachwelt gleichermaßen in Begeisterung versetzte. Über drei Jahrzehnte hat man die Serie optisch wie technisch immer weiter verfeinert. Umso erstaulicher wirkt es, dass das neue Modell vereinfacht wurde. Auf den ersten Blick sieht die 205/2 aus wie ihre Vorgängerin, groß, aber nicht wuchtig, edel, aber nicht protzig. Und doch – es fehlt irgend etwas. Richtig, der Superhochtöner, der die Boxen der Reference-Serie seit Jahren krönte, ist verschwunden, und gleich wirkt die Optik viel schlüssiger und weniger verspielt. Nicht, dass die ursprüngliche 205 designerisch daneben gewesen wäre, nur jetzt gibt die Wölbung des Mittel-Hochtöner-Gehäuses dem ganzen Lautsprecher im wahrsten Sinne des Wortes ein rundes Gesicht. Was aber ist mit der kleinen Kalotte geschehen? Nun, in der Chassisentwicklung hat sich bei den Briten einiges getan. So hat man es einerseits geschafft, einen Hochtöner für den Koax zu entwickeln, der auch allerhöchste Frequenzen mit dem nötigen Pegel abstrahlen kann, so dass dort keine Unterstützung mehr erforderlich ist.

Zum zweiten wurde die Membrangeometrie des umgebenden Mitteltöners so weit optimiert, dass auch die Einbaubedingungen für die Titankalotte und damit die Schallabstrahlung perfekt stimmen. Das messtechnisch eindrucksvoll untermauerte Resultat ist ein bis über 20 Kilohertz gleich lauter und vor allem unter allen Winkeln bis 30 Grad linearer Hochtonfrequenzgang. Respekt, einen so sauber aufspielenden Hochtöner in einem Koaxiallautsprecher sehen wir verdammt selten! Der umgebende Mitteltöner ist eine Spezialkonstruktion, die mit ihrer extrem steifen Gummisicke gar keine Ambitionen entwickelt, irgendwelche tiefen Frequenzen wiedergeben zu wollen. Dieser Verzicht auf Fullrange-Qualitäten bedeutet eine gesteigerte Qualität bei der Mitteltonwiedergabe. Zwar benötigt damit auch das kleinste Modell der Reference-Serie noch einen zusätzlichen Tieftöner – durch den minimalen Hub, denn der 17-Zentimeter-Mitteltöner in seinem Einsatzbereich ab etwa 400 Hertz auszuführen hat, wird der von der Hochtonkalotte abgestrahlte Schall kaum noch moduliert – so sucht man die koaxtypischen Einbrüche im Frequenzgang vergeblich. Der Bassbereich wird von zwei langhubigen 20-Zentimeter- Chassis bedient, die ebenfalls spannende Technologieträger sind.

Preis: um 10000 Euro

KEF Reference 205/2

Referenzklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2009, 11:06 Uhr