Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Teufel System 6 THX Select


Top-Empfehlung für Filmfans

14522

Teufel hat im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern erneut auf das Qualitätssiegel von THX bei seinen Heimkino-Lautsprechern gesetzt. So ist es kein Wunder, dass auch das nagelneue System 6 nun eine solche THX-Select-Lizenz vorweisen kann. Es wird also Zeit, das starke Kompakt-Set gründlich zu testen.

Zur Erinnerung: Bis Mitte der 80er-Jahre gab es für den Filmton in den Kinos keine einheitliche Technik, keine Mindestanforderungen für die eingesetzten Lautsprecher und Verstärker. Daher war es damals eher ein Glücksfall, wenn in den Kinos der Filmton genau so klang, wie es der Regisseur vorgesehen hatte. Das Team um George Lucas entwickelte mit THX eine allgemeingültige Norm für die Mindestanforderungen für Kino-Soundsysteme und ermöglichte damit eine einheitliche, in allen Produktions- und Wiedergabeketten gleichbleibende Wiedergabequalität. Auch für den Heimkino-Fan machen Produkte mit einer THX-Lizenz Sinn, denn so werden die hohen Anforderungen an Schalldruck, Frequenzumfang und Abstrahlverhalten durch das strenge Lizenzierungsverfahren von THX sichergestellt. Besonders das Thema Abstrahlverhalten ist für Heimkino-Besitzer wichtig, denn THX-Soundsysteme strahlen ihre Schallenergie hauptsächlich in horizontaler Richtung ab und verringern so störende Boden- und Deckenreflexion. Je nach Leistungsklasse, also maximalen Schalldruck und zu beschallender Raumgröße, stehen unterschiedliche THX-Lizenzen zur Verfügung. Für ein Heimkino bis zu 50m2 reicht eine Select-Lizenz locker aus – der Einsatz von Dipol-Lautsprechern ist bei THX Select zwar keine Pflicht, wird aber ausdrücklich empfohlen, um einen umhüllenden Surroundsound zu erzeugen. 

System 6 THX Select


Seit Jahren hat Teufel mit dem System 5 THX einen echten Verkaufsschlager im Programm, der mit sehr kompakten Abmessungen und einem beachtlich günstigen Preis ein echte Empfehlung für ambitionierte Heimkino-Fans war. Nun präsentiert Teufel mit dem System 6 THX einen würdigen Nachfolger seines Heimkino-Klassikers. Jede Menge Weiterentwicklungen in der Treiber-Technologie führten zu einer derart deutlichen Verbesserung der Performance, dass man sich bei Teufel bei der Namensgebung anstelle „System 5 Mk2“ gleich für einen neuen Namen entschied: System 6 THX Select. Übrigens: Dieses Set ist so neu, dass Sie es womöglich beim Lesen dieser Zeilen noch nicht auf der Teufel-Website finden bzw. bestellen können, denn der offizielle Verkaufsstart ist für Mitte Juli 2017 geplant. Dreh- und Angelpunkt beim System 6 THX sind die drei identischen Frontsysteme für den linken und rechten sowie den Center-Kanal. Gerade mal 31 Zentimeter breit und 200 Millimeter hoch sind diese kompakten Schallwandler, die sich dank eingebauter Montage-Ösen auch prima für eine Wandmontage im Heimkino eignen. Die Bestückung der geschlossenen Gehäuse besteht aus zwei Tiefmitteltönern mit 110-mm-Flachmembranen, die eine besonders homogene und zeitlich gleichmäßige Abstrahlung von tiefen und mittleren Frequenzen sorgen.

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel System 6 THX Select

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 23.11.2017, 09:57 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH