Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Joshua Redman Quartet Come What May (Nonesuch / Warner Music)


Joshua Redman Quartet Come What May

Schallplatte Joshua Redman Quartet Come What May (Nonesuch / Warner Music) im Test, Bild 1
18268

Auf seinem aktuellen Album umgibt der Tenorsaxofonist Joshua Redman sich mit einem Trio, mit dem er schon seit sehr langer Zeit immer wieder erfolgreich zusammengearbeitet hat. Mit Aaron Goldberg am Piano und Reuben Rogers am Bass spielt er seit dem Jahr 2000 zusammen, mit dem Schlagzeuger Gregory Hutchinson sogar bereits seit 1993. Das aktuelle Werk „Come What May“ steht in starkem Kontrast zum Vorgängerwerk „Still Dreaming“ (rezensiert in LP 5/2018), auf dem er sich mit einem Album seines Vaters Dewey Redman aus dem Jahr 1977 auseinandergesetzt hat und das dem Free Jazz zuzuordnen ist. „Come What May“ ist da sehr viel zugänglicher, wovon man sich auf dem ersten Stück „Circle of Life“ direkt überzeugen kann. Das kraftvolle Piano-Intro von „I’ll Go Mine“ gibt dann den Startschuss für ein Stück, das maßgeblich von den abwechselnden Beiträgen von Saxofon und Piano lebt; eine Nummer, die lange im Gedächtnis bleibt. Das darauf folgende Titelstück wird in Form einer verträumten Ballade gestaltet, „How We Do“ hat reichlich Power und „DGAF“ wird mit jeder Menge Klezmer-Feeling ausgeliefert. In diesen Momenten steigt die Zustimmung zu „Come What May“ in ungeahnte Höhen, was sich auch bei den beiden verbleibenden Stücken fortsetzt. Man kann den Interpretationen anmerken, dass das Quartett die Songs schon oft auf Konzerten gespielt hat und Joshua Redman diejenigen ausgewählt hat, die beim Publikum am besten ankamen. Aaron Goldberg tritt mit fortschreitender Dauer als wichtigster Spieler neben Joshua Redman in den Vordergrund und ist integraler Bestandteil von „Stagger Bear“, den ich als meinen persönlichen Favoriten identifiziert habe. Mit „Vast“ wird das Album beschlossen und lässt den Hörer mit dem Gefühl zurück, eine der besten Veröffentlichungen des Joshua-Redman-Katalogs erworben zu haben.

Fazit

Auf Vinyl konservierte Spielfreude eines Quartetts, das bald Silberhochzeit feiern kann.

Schallplatte

Joshua Redman Quartet Come What May (Nonesuch / Warner Music)


08/2019 - Ralf Henke

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 21.08.2019, 11:57 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH