Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Khemmis – Desolation (Nuclear Blast)


Khemmis – Desolation

Schallplatte Khemmis – Desolation (Nuclear Blast) im Test, Bild 1
16562

Dass ich das noch erleben darf! Auf „Desolation“ der US-Doomer von Khemmis treffen sich The Obsessed, Paradise Lost und Thin Lizzy mit Symphony X, Veni Domine und Solitude Aeturnus zum Spät-Nacht-Dinner bei Kerzenschein und Absinth-Getränken. Die Kapelle aus Denver liefert auf ihrem dritten Opus eine in allen Belangen weiterentwickelte Version des Erfolgsrezepts ihres zweiten Albums „Hunted“ ab, und die Weiterentwicklung besteht vor allem darin, dass die beiden Sänger und Gitarristen, Phil Pendergast und Ben Hutcherson, nun am Mikro einen etwas ungleicher verteilten Job machen. Während der getragene und samtige Bariton Pendergasts deutlich in den Vordergrund tritt, muss das gutturale Geschrei Hutchersons den zweiten Rang einnehmen. Das tut der Radiotauglichkeit des Albums natürlich gut, auch wenn der diesbezüglich visibelste Track, der Opener „Bloodletting“ zumindest gegen Ende hin noch eine ordentliche Portion Black-Death-Metal abbekommt. Ich mag diese Entwicklung, da Pendergast eine große Bandbreite an emotionaler Ausdrucksweise an den Tag legt und mit verständlichen und unprätentiösen Texten über die Sterblichkeit und menschliche Natur brilliert, was einfach besser zueinander passt. Mein Favorit auf „Desolation“ ist „Flesh to Nothing“, das neben dem genialen eröffnenden Riff auch mit einem zum Sterben schönen Refrain aufwarten kann – der dann gänsehautverdächtig von Hutchersons Gekreische gebrochen und schließlich von Pendergast brillant aufgefangen und zu einem Gitarrensolo-Himmel übergeleitet wird. Ebenfalls genial finde ich das Fantasy-Artwork von Sam Turner, der schon für 3 Inches of Blood und Black Breath tätig war.

Fazit

Melodischer Power-Doom ohne Schnörkel, auf höchstem Niveau.
Khemmis – Desolation (Nuclear Blast)

09/2018 - Michael Bruss

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2018, 12:03 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages