Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Heinz Rudolf Kunze - Deutschland (RCA)


Heinz Rudolf Kunze - Deutschland

12911

Oha. Auch das noch. Wenn im Jahre 2016 einer  von  Deutschlands  Vorzeigelinken  ein  Album  namens  „Deutschland“  veröffentlicht,  dann  ist ein gesundes Maß von Skepsis erst einmal  Pflicht. Es beginnt unerwartet gänzlich unpolitisch  mit  einer  plakativen  Bluesnummer  namens „Es ist in ihm drin“. Okay, bitte sehr.  Das  erste  Mal  etwas  aufhorchen  lässt  „In  der  alten Piccardie“, bei dem zumindest in Sachen  Gitarrenarbeit  ein  bisschen  George  Harrison  durchlugt. Inhaltlich ist´s, wie vieles andere in  den  14  Titeln  auch,  mittelprächtige  „Früher- war-alles-besser“-Lyrik. Entschuldigung, da  habe ich mehr erwartet. Kunze scheint leer. Er  verpackt Pseudo-Melancholie vielfach in musikalischer Trivialität; jeder Hoffnungsschimmer wie das Instrumental-Intro von „Das Paradies  ist hier“ wird über kurz oder lang mit stumpfen Allerweltsrhythmen niedergeknüppelt. Ah,  jetzt, endlich: „Jeder bete für sich allein“ versucht immerhin so etwas wie eine Botschaft. Die  ist mit „Bete zu dem du willst, aber lass den Rest der Welt damit in Ruhe“ zwar auch von überschaubarer Originalität, aber es ist immerhin eine.

Musikalisch geht´s auch hier über „nett“  nicht hinaus. „Setz dich her“ ist eine weitgehend inhaltsleere Country-Pop-Nummer – von  mir aus. Am Ende von Platte eins bin ich einigermaßen bedient und muss mich zur zweiten  Scheibe zwingen.  Und dann, endlich,  das Titelstück: „Deutschland“ präsentiert sich tatsächlich  funky,  kommt  jedoch  inhaltlich  über  eine  wenig  originelle  Zustandsbeschreibung  mit  abschließendem Wunsch, dass alles besser werden möge, nicht hinaus. Klingen tut´s hervorragend, von vorne bis hinten. Sehr druckvoll und dynamisch. Die beiden  180-Gramm-Scheiben sind makellos, Ausstattung gibt´s keine.

Fazit

Ausgezeichnet klingende Belanglosigkeit.
Heinz Rudolf Kunze - Deutschland (RCA)


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 19.11.2016, 12:28 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik