Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Hisense HS-G610M


Country Style

12395

Jeder kann auf Anhieb ein iPhone von einem Galaxy von einem Xperia von   einem HTC One unterscheiden, so viel Markenbewusstsein hat sich etabliert.  Wer denkt, da bleibt nur wenig, sich mit einem Mittelklasse-Smartphone einen individuellen Auftritt zu sichern, der sollte sich das HS-G610M genauer  an sehen. Mit dem G610M hat Hisense ein Smartphone auf den Markt gebracht, das speziell für Wanderer und Freunde anderer Outdoor-Aktivitäten  konzipiert wurde.

Das G610M passt allein durch sein markantes Design besser zu derbem Lederschuhwerk  als zum kleinen Schwarzen: Der überzeugende Lederlook auf der Rückseite verfügt sogar über angedeutete Nähte. Das Display wird von einer schmalen Kante geschützt, und obwohl es sich offensichtlich nicht um ein ausgewiesenes ruggadized Smartphone handelt, hinterlässt es den Eindruck, als könne es den einen oder anderen Stoß unbeschadet wegstecken. Dennoch kann man dem Hisense durchaus die dezente Eleganz des Landhausstils abgewinnen; es trägt mit weniger als 10 mm Dicke nicht  über die Maßen auf, der Metallrahmen ist von perfektem Finish und unterstützt mit kleinen Nieten den rustikalen Touch. Einige wenige Maßnahmen, wie die Abdeckung der  Karten-Slots und der gute Rundumschutz, reichen für eine Zertifizierung nach IP 54, womit das Smartphone gegen Eindringen von groben Staubkörnern sowie Spritz- und Regenwasser geschützt ist. Das kontrastreiche Display ist auch unter Sonnenlicht noch gut ablesbar, erkauft sich diesen Vorteil  jedoch mit einem vergleichsweise engen Blickwinkel. 

Rahmenbedingungen


Auch im Innern geht es robust zu, der Quad-Core treibt das installierte Android 4.4 mühelos an. Die Oberfläche ist eindeutig von Hisense modifiziert, leider hat man es versäumt, der angepeilten Zielgruppe auch seitens der App-Ausstattung einen Bonus anzubieten. Wie wäre es beispielsweise mit der Vorinstallation gängiger Outdoor-  und Wander-Tools, wie Komoot, Outdooractive Premium und ähnliche, die installierte Kompass-App erscheint da etwas dürftig. Die modifizierte  Oberfläche weiß dagegen zu gefallen; auf die App- und Widget-Sammlung wurde komplett verzichtet. Sämtliche installierten Apps sind so zwar auf den fünf Screens verteilt, zur bessern Übersicht lassen sie sich allerdings in sinnvollen Gruppen zusammenfassen, wie es beispielsweise mit  den installierten Google-Anwendungen vorgemacht wurde. Über das Pulldown-Menü  sind alle wichtigen Einstellungen auf kürzestem Weg erreichbar. Der eingebaute GPS-Empfänger hat die aktuelle Position schnell erfasst, so dass das Smartphone zumindest  hardwareseitig bestens für Outdoor-Aktivitäten vorbereitet ist. Der interne Speicher ist mit 16 GB ausreichend dimensioniert, zusätzlich kann eine microSD-Karte mit bis zu 32 GB aushelfen.

Diese könnte man beispielsweise nutzen, sich  Wanderstrecken am PC  zusammenzustellen, um sie dann als .gpx-Dateien per Speicherkarte, Bluetooth oder USB ans G610M zu übertragen. Es bleibt immer noch reichlich Platz für Musik, womit auf einsamen Wanderungen für Unterhaltung gesorgt ist. Der Akku ist mit 3.000 mAh so gut dimensioniert, dass das Hisense auch auf längeren Wanderungen mit GPS-Unterstützung dienen kann, bei unseren Tests reichte er jedenfalls, um das Full-HD-Testvideo 12,5 Stunden nonstop abspielen zu lassen. 

Fazit

Abgesehen von der sparsamen Softwareunterstützung gibt sich das Hisense HS-G610M als perfekter Outdoor- Begleiter, die bevorzugten Apps muss  man dann halt selbst installieren. Es  kann technisch voll überzeugen und ist  allemal ein Hingucker, der in entsprechender Umgebung auch einem iPhone  schnell mal die Show stehlen kann, vor  allem in der Ablage eines SUV.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hisense HS-G610M

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Ausstattung 20%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Hisense, Düsseldorf 
Telefon 0211 41654770 
Internet www.hisense.de 
Ausstattung
Firmware L1136.6.02.00.EU00 
Betriebssystem Android 4.4.4 
Abmessungen (B x H x T in mm) 144/72/9.4 
Gewicht (in g) 146 
Display 12,7-cm-IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixeln Auflösung (294 ppi) 
Schutzart: IP54 
Rechenleistung Quad-Core-Prozessor bei 1,2 GHz mit 1 GB RAM 
Kommunikation WCDMA/HSDPA/ HSUPA 900/2100MHz GSM/GPRS/EDGE 900/1800/1900MHz, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC 
Sensoren Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, GPS 
Verfügbare Speicher intern 16 GB, microSD bis 32 GB 
Kameras Rück mit 8 MP und Autofokus und LED-Blitz, Front 2 MP 
Akku Interner Li-Ion-Akku 3.000 mAh 
Audioformate: MP3, AAC, AAC+, e-AAC+, WMA, MIDI, WAV, AMR 
Bildformate: JPG, BMP, GIF, PNG 
Videoformate H.263, H.264, MPEG4, XVID, DIVX, WMV, MKV 
Stamina 12,5 Stunden HD-Video 
Bootzeit (in sec) 24 
+ extravagantes Design 
+ + zuverlässige Hardware 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 29.06.2016, 10:03 Uhr