Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Huawei Y7


Huawei Y7

15472

Etwas größer und mit hellem Unibody statt mit schwarzem unterscheidet sich das Y7 schon äußerlich vom vorangegangenen Y6 Pro. Nach einer kurzen Messung stellt sich zudem heraus, dass es auch etwas schneller ist, kein Wunder, hier rechnen schließlich acht statt vier Kerne. Das tun sie zudem dank des großen Akkus auch ziemlich lange, immerhin 17 Stunden läuft unser Testvideo, womit das Huawei in diesem Test gleich hinter das Asus Max auf den zweiten Platz rutscht. Obwohl das Y7 nur über eine Micro-USB-Buchse verfügt, ist es binnen weniger als zwei Stunden wieder komplett aufgeladen, offenbar hat man hier die Schnittstelle und die Ladeelektronik bis ans Limit ausgereizt, mit dem Erfolg, dass das Y7 dank langer Akku laufzeit bei kurzer Ladesequenz einen hohen Mobilitätsfaktor erlangt.

Bedienung und Output



Verzicht muss man angesichts des schmalen Preises allerdings auch üben, so fehlt hier der sonst überall anzutreffende Fingerprint-Sensor, die 16 GB Speicher muten ebenfalls recht knapp kalkuliert an, können jedoch mit einer microSDKarte aufgestockt werden, sofern sich keine zweite SIM-Karte im entsprechenden Slot befindet, der hier als Hybrid ausgelegt ist. Auch dem Y7 steht nur eine Hauptkamera zur Verfügung, Spezialeffekte, wie Bokeh, Schwarz-Weiß-Fotos oder extreme Weitwinkel-Aufnahmen stehen damit zwar nicht zur Verfügung und solange es hell genug ist, liefert die Kamera gute Fotos, setzt die Dämmerung ein, oder gibt es starkes Gegenlicht bzw. andere knifflige Situationen, stößt die Kamera schnell an ihre Grenzen, bleibt dabei aber im klassenüblichen Rahmen. Das gilt auch für die Arbeitsgeschwindigkeit, die wir mithilfe zweier Benchmark- Apps ermitteln, um die Smartphones eines Tests miteinander vergleichbar zu machen; das Y7 liegt nahezu punktgleich mit dem Asus Max und dem Medion Smartphone und damit deutlich unter der Importware von Elephone und unserem Testsieger, dem Xiaomi. Wie bei Huawei üblich, liegt die hauseigene Oberfläche EMUI über der Android-Installation, in dem Zuge installiert man dann auch direkt ein ganzes Bündel Gesundheits-Apps mit, die teilweise autark auf dem Smartphone funktionieren, sich teilweise aber auch mit den ebenfalls von Huawei erhältlichen Fitness-Trackern kombinieren lassen. Mag dies noch halbwegs sinnvoll erscheinen, so könnte man auf den Rest dieser sogenannten Bloatware gut verzichten, um einzelne Apps dann bei Bedarf einfach selbst zu installieren. Die Folge wäre ein schnelles, schlankes System mit ansprechender EMUI-Oberfläche.

Fazit

Das Y7 von Huawei ist interessant für jeden, der auf eine lange Laufzeit angewiesen ist, ohne dabei nicht auf eine ordentliche Performance verzichten zu wollen. Dass zudem die Kamera im Rahmen der Preisklasse gute Ergebnisse liefert, macht das Y7 zum alltagstauglichen Allrounder.

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Huawei Y7

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung: 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung: 20% :
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro: 200 Euro 
Vertrieb: Huawei, Düsseldorf 
Telefon 06196 969760 
Internet: www.huaweidevices.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 153,6/76.4/8.4 
Betriebsgewicht (in g) 165 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße,-auflösung 13,97 cm, 1280 x 720 (267 ppi) 
Speicher / Erweiterung 16 GB/128 GB 
Betriebssystem Android 7.0 
Bedienoberfläche EMUI 5.1 
WLAN-Reichweite k.A. 
Bootzeit (in sec) 37 
Prozessor Snapdragon 435 Octa-Core bei 1,4 GHz 
Arbeitsspeicher 2 GB 
Fingerprint nein 
NFC Nein 
Akku / wechselbar 4.000 mAh/nein 
Ladezeit (ca.) 01:50 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 17:00 
Front- / Back-Kamera 8 MP f 2.0/12 MP f 2.2 
Lieferumfang:
USB-Kabel Ja 
Headset Nein 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
+/- + enorme Akkulaufzeit 
+/- – ohne Fingerprint-Sensor 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Klasse Einstiegsklasse 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, vier neue Motive

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 11.05.2018, 15:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

EURONICS Hube