Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Cambridge Audio TVB2 (V2)


Voller Sound aus schlankem Gehäuse: Neue Soundbar von Cambridge Audio

15718

Cambridge Audio steht seit 50 Jahren für beste britische HiFi-Tradition. Musik unverfälscht mit reinem, natürlichen Klang wiederzugeben, hat sich das Unternehmen auf die Fahne geschrieben. Ob das auch mit der neuen Soundbar gelingt?

Das britische Soundsystem kommt optisch in schlichter Eleganz daher. Die Soundbar ist mit weniger als fünf Zentimetern Tiefe sehr schlank und passt so ideal unter moderne Flachfernseher. Praktischerweise liegt eine Halterung zur Wandmontage direkt bei. Der recht kompakte Subwoofer lässt sich leicht irgendwo verstecken, darf mit seiner schicken Glasoberseite aber auch gerne im Sichtfeld aufgestellt werden. Der Signaltransfer von der Soundbar zum Subwoofer erfolgt kabellos per Funk. Lästiges Strippenziehen quer durchs Wohnzimmer entfällt somit.    

Aeromax-Technik


Bei den Lautsprechern setzt die Soundbar auf die aus der Topserie Aeromax bekannten BMR-Treiber. Diese Chassis besitzen mit ihren flachen Membranen ein enorm breites Abstrahlverhalten. Zusammen mit der recht großen Stereobasis der Soundbar bewirkt dies eine erstaunliche Räumlichkeit bei der Wiedergabe von Musik und Filmton. Der Subwoofer arbeitet nach dem Downfire-Prinzip: Sowohl der Tieftöner als auch der Bassreflexkanal strahlen nach unten ab.    

Viermal HDMI


Zum TV-Gerät nimmt der Cambridge per HDMI mit Audiorückkanal Kontakt auf. Zum Anschluss externer Zuspieler wie Blu-ray-Player oder Spielekonsole stehen gleich drei weitere HDMI-2.0-Schnittstellen zur Verfügung, die alle 4K, HDR und 3D unterstützen. Zudem gibt es einen optischen Toslink-Eingang und einen analogen Aux-in. Die Musik von Smartphones und Tablets kann drahtlos via Bluetooth an die Soundbar gestreamt werden.   

Großer Klang


Die Cambridge bietet vier optimierte Klangmodi für Fernsehen, Film, Musik und Sprachwiedergabe. Die Subwooferlautstärke kann bequem über die Fernbedienung angepasst werden. Neben der schon erwähnten exquisiten Räumlichkeit beeindruckt das Soundsystem auch in anderen Belangen. Actionsequenzen werden im Filmmodus mit dem nötigen Druck und toller Dynamik wiedergegeben. Die Optimierung des Stimmenbereichs sorgt beim entsprechenden Setup für beste Verständlichkeit bei Nachrichtensendungen, Talk- und Quizshows. Ganz in ihrem Element ist die britische Soundbar bei der Wiedergabe von Musik. Sie zeigt wahrlich highfidele Qualitäten und spielt sauber bis hin zu gehobenen Lautstärken. Dabei zeigen sich die Breitbänder in der Soundbar klangstark und werden nach unten hin bestens von dem erfreulich konturiert spielenden Subwoofer druckvoll ergänzt. Ganz ehrlich: Einen solch erwachsenen HiFi-Klang hätten wir der schmalen Leiste vorher nicht zugetraut.    

Fazit

Cambridge Audio schafft es, dem schlanken Gehäuse große Töne zu entlocken. Die Soundbar TVB2 (V2) reproduziert Musik und Filmton in bester Klangqualität. So zurückhaltend sie optisch daherkommt, so kraftvoll weiß sie sich akustisch in den Vordergrund zu spielen. Britisches Understatement der angenehmsten Art!

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Cambridge Audio TVB2 (V2)

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50%

Praxis 50%

Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 500 Euro 
Vertrieb: Cambridge Deutschland, Hamburg 
Telefon: k.A: 
Internet: ^www.cambridgeaudio.com 
Ausstattung:
Abmessungen Soundbar 880/46/75 
Abmessungen Subwoofer 180/278/364 
Gewicht Soundbar 1,63 
Gewicht Subwoofer 4.9 
Farbe Schwarz 
Funktionsprinzip 2.1 
Verstärkerleistung k.A. 
Programme TV, Music, Film, Voice 
Anschlüsse 3x HDMI, 1x HDMI (ARC), optischer Digitaleingang, Bluetooth, Aux-in 
Besonderheiten kabelloser Subwoofer 
Preis/Leistung: sehr gut 
+ sehr guter Klang/kabelloser Subwoofer/Wandhalterung inklusive 
Klasse: Mittelklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 14.06.2018, 10:01 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi