Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Humax STE-1000BSW


Rank & schlank

Soundbar Humax STE-1000BSW im Test, Bild 1
10545

Immer flachere Fernseher sind zwar auf der einen Seite eine tolle Sache, doch der Sound leidet leider oft, da für ordentliche Lautsprecher kein Platz mehr ist. Soundbars schaffen hier unkompliziert Abhilfe, doch die meisten Modelle können dann nicht mit dem eleganten Design der Fernseher mithalten. Humax hat auch hierfür eine Lösung gefunden und bringt nun den schlankesten Soundbar der Welt auf den Markt.

Wer an Multimedia-Sound-Systeme denkt, dem kommt der Name Humax wahrscheinlich eher nicht in den Sinn, denn bis jetzt machte sich die koreanische Firma mit Receivern für Kabel- und Satellitenanlagen einen Namen. Anstatt sich nur um guten Empfang und klares Bild zu kümmern, entschied sich der Hersteller aber nun, auch dem Ton ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken, um rundherum ein ordentliches Fernseherlebnis zu liefern. Lohn der Mühen ist der STE-1000BSW-Soundbar, der dem schwächelnden Klang kleiner Flachbildfernseher auf die Sprünge helfen soll. Damit dabei auch der heimkinotypische Tiefbass nicht zu kurz kommt, wird er zusätzlich noch von einem passenden Subwoofer unterstützt. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Von Humax wird der STE-1000BSW als kleinster Soundbar der Welt bezeichnet. Garantieren wollen wir das jetzt nicht, aber außerordentlich kompakt geraten ist der Klangriegel auf jeden Fall. Nur knapp einen Meter breit, viereinhalb Zentimeter hoch und weniger als zwei Zentimeter flach ist das gute Stück, denn hauptsächlich ist der STE für den Einsatz in Kombination mit Fernsehern zwischen 32 und 42 Zoll ausgelegt. Dazu kann er entweder im mitgelieferten Ständer vor dem TV-Gerät aufgestellt oder mit dem Befestigungsset direkt an der Wand unter dem Fernseher angebracht werden. Doch durch die schlanken Ausmaße des Soundbar ergibt sich normalerweise nun wieder das Problem, das ja eigentlich behoben werden sollte: zu wenig Platz zum Schwingen für die Schallwandler. Dieses Manko geht Humax mit der Verwendung spezieller Treiber an. Im Inneren des Soundbar befinden sich jeweils zwei Hochtöner und zwei Mitteltöner, die nicht nach dem üblichen Tauchspulenprinzip arbeiten. Stattdessen werden hier Folien-Magnetostaten eingesetzt, die wesentlich weniger Platz zum Schwingen benötigen und so auch in dem winzigen Gehäuse des STE-1000BSW ausreichend Platz finden. Bewegt werden alle Treiber vom integrierten Verstärker, der die Mitteltöner mit 2 x 20 Watt und die Hochtöner mit 2 x 10 Watt Leistung versorgt. Für den Tiefton sorgt dann der bereits erwähnte Subwoofer, dessen 6,5-Zoll-Papiermembran hingegen nach dem bewährten Prinzip in Schwingung versetzt wird. Passend zum Soundbar ist auch der Subwoofer recht klein gehalten. Da es sich aber um ein passives Gerät handelt, kann hier das komplette Gehäuse ausgenutzt werden, so dass auch der kompakte Würfel genügend Bass zustande bringt. Hierzu werden dem Tieftöner vom Soundbar dann auch gleich 100 Watt Leistung zur Verfügung gestellt. 

Praxis


Damit der STE-1000BSW etwas zu tun bekommt, muss zunächst natürlich ein Quellgerät angeschlossen werden. Hierfür bietet sich in erster Linie der optische Eingang an, um den Ton vom Fernseher oder Blu-ray-Player über die Soundbar auszugeben. Außerdem verbirgt sich in der Einbuchtung an der Rückseite noch ein 3,5-mm-Klinkenanschluss, und gerade für die Wiedergabe von Musik bietet Humax noch eine Besonderheit an. Smartphones, Tablets und Laptops können kabellos über Bluetooth mit dem System verbunden werden, so dass unkompliziert digitalisierte Musik abgespielt werden kann, ohne auf die minderwertige Klangausgabe der verschiedenen Mobilgeräte angewiesen zu sein. Da der Soundbar leider keine der gängigen Surround-Technologien besitzt, muss man im Heimkino mit dem herstellereigenen Surroundmodus vorliebnehmen. Dabei darf man natürlich keinen Sound erwarten, der einem 5.1-System gleichzusetzen ist, aber damit wird der Klang der eigentlich auf Stereo ausgerichteten STE-1000 doch merkbar räumlicher. Weniger nützlich ist hingegen der Bass-Boost, der dem Rearfire-Subwoofer noch etwas mehr Bumms geben soll, dabei jedoch recht oft über die Stränge schlägt, denn damit übersteuert der Tieftöner bei lauten Filmsequenzen recht schnell. Beide Funktionen können mit einem einzigen Tastendruck auf der Fernbedienung nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden, so dass man die Modi nach eigenem Gusto kombinieren und wechseln kann. Insgesamt macht der kleine Soundbar seine Arbeit sehr anständig. Mitten und Höhen werden schön wiedergegeben, so dass Dialoge wunderbar verständlich bleiben. In actionreichen Sequenzen muss man eventuell ein wenig aufpassen, dass es nicht zu laut wird, denn dann stoßen auch die praktischen Magnetostattreiber irgendwann an ihre Grenzen.

Fazit

Richtiges Kinofeeling darf man von dem kompakten 2.1-System natürlich nicht erwarten, doch die verbauten Schallwandler bieten ordentlichen Klang auf erstaunlich wenig Raum. Der eher lasche Sound des TV-Geräts kann so merklich aufgepeppt werden, ohne gleich einen gigantischen Balken vor dem Fernseher platzieren zu müssen. Für wirklich wenig Geld erhält man mit dem STE-1000BSW einen guten Partner für kleinere Fernseher, der optisch unauffällig bleibt, sich aber dafür akustisch bemerkbar macht.

Preis: um 199 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Humax STE-1000BSW
4.0 von 5 Sternen

02/2015 - Philipp Schneckenburger

Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Humax Digital, Unterföhring 
Telefon 08 954131900 
Internet www.humaxunddu.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip Stereo + Subwoofer 
Frontsystem (B x T x H in mm) 1000/20/47 
Gewicht (in Kg) 0.9 
Abmessungen Subwoofer (B x H x T in mm) / Gewicht (in Kg) 195/266/265/3.7 
Farbe Schwarz 
Lautsprecher-Chassis 2 x Hochtöner / 2 x Mitteltöner / 1 x 6,5 Zoll-Tieftöner (Sub) 
Verstärkerleistung (W) Front/Sub 2 x 20 + 2 x 10 Watt/1 x 100 Watt 
Dekodierung:
Dolby Digital/ PL II/ DTS Nein / Nein / Nein 
Programme Bass Boost, Surround Mode 
Radiotuner Nein 
Anschlüsse Bluetooth, 1 x optisch, 1 x 3,5-mm-Klinke 
Besonderheiten Fernbedienung, Wandhalter, Ständer 
Preis/Leistung sehr gut 
+ äußerst kompaktes System 
+ + auch gut für Musik geeignet 
+/-
Klasse: Einstiegsklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 27.02.2015, 10:03 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann