Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Subwoofer (Home)

Vergleichstest: Dali Concept Sub


Dali Concept Sub

717

Kaum zu glauben, was Dali mit dem Concept Sub für gerade einmal rund 580 Euro in der Oberklasse zu bieten hat.

Ausstattung

Dieser 21,2 Kilogramm schwere Basswürfel der dänischen Lautsprecherschmiede gibt sich unscheinbar, hat es aber gewaltig „hinter den Ohren“. In der Front des geschlossenen und zeitlos gestalteten Gehäuses sitzt die 300 Millimeter messende Schwingeinheit, die von einem extrem effektiven 160-Watt- Verstärker im Herzen des Concept- Subwoofers angetrieben wird. Das sinnvoll gestaltete Anschlussterminal ist ebenfalls bestens bestückt. Neben zwei Niederpegeleingängen findet sich hier noch ein Line- Ausgang, über den ein weiterer Bassmeister verkettet werden kann, sollte einmal die Leistung dieses Subwoofers nicht ausreichen. Die leicht abgesetzte Bodenplatte lockert das Äußere diese Basskünstlers noch etwas auf.

Klang

Der in ruhigeren Szenen eher zurückhaltend agierende Sub überzeugt in erster Linie durch seine enorme Pegelfestigkeit. Selbst tiefste Passagen werden auch bei hohen Lautstärken unangestrengt, exakt und unverfälscht reproduziert. Die Darstellung der donnernden Flugzeugmotoren in „Stealth“ ist beeindruckend. Vor allem der Start der Boliden lässt unser Testkino erbeben und sorgt für Gänsehaut erzeugendes Hosenbeinflattern. Trotz der enormen Pegel bleibt die Tiefbassreproduktion aber auch hier völlig sauber.

Labor

Während sich der dänische Basswürfel im absoluten Tiefbassbereich vornehm zurückhält, zeigt er seine Stärken in einer extrem ausgewogenen Basswiedergabe, die zwischen 35 und 80 Hertz um gerade einmal plusminus zwei Dezibel toleriert.

Fazit

Gerade im Heimkino-Einsatz fühlt sich dieses Gerät so richtig wohl. Gerade dann, wenn es tief in den Basskeller geht, ist Dalis Basswürfel in seinem Element. Ein weiterer Pluspunkt ist die nahezu perfekte Ausstattung, die eine Integration dieses Subwoofers in nahezu jede Heimkinokette erlaubt.

Preis: um 580 Euro

Dali Concept Sub

Oberklasse


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 22.10.2009, 14:51 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell