Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Tablets

Vergleichstest: Apple iPad mini 3 WiFi 16 GB


Apple iPad mini 3 Wi-Fi

10865

Das iPad mini dritter Generation wurde im vorigen Jahr zusammen mit dem  iPad Air, kurz nach der Einführung des  iPhones 6 vorgestellt. In diesem ganzen  Trubel ließ sich ganz gut verbergen, dass das neue mini so bahnbrechend  neu gar nicht ist. Wie aus der Typenbezeichnung hervor- geht, stand uns das Wi-Fi-only-Modell  zur Verfügung, außerdem beschränkten wir uns auf die Speichervariante mit 16 GB. Beides hält den Anschaffungspreis bei knapp 400 Euro, was für ein  Apple-Produkt schon einen niedrigen Einstiegspreis darstellt. Die drei hier vorliegenden Tablets liegen also auch ausstattungsseitig auf vergleichbarem  Niveau. Da sich die Ingenieure aus  Cupertino nur selten in die Karten respektive hinters Display schauen lassen,  gibt es über die genauen Spezifikationen des Prozessors, des Arbeitsspeichers und die Akku-Kapazität keine offiziellen  Angaben.  

Bedienung  und Output 

Obwohl das neue iPad  mini den gleichen Prozessor wie sein Vor- gänger hat und auch am RAM nichts verändert wurde, laufen  einige Anwendungen spürbar flüssiger ab. Dafür scheint  die Kapazität des Akkus etwas geringer ausgefallen zu sein; nach unseren Messungen liegt die Laufzeit mit 13  Stunden gut unterhalb der vorher gemessenen 15 Stunden. Dennoch setzt  die Bereitschaftszeit des kleinen iPads weiterhin Maßstäbe in der Branche.  Dies gilt im Übrigen nach wie vor für  die Dicke des Tablets; hier kann keines  der Wettbewerbsmodelle mithalten.  Wichtigstes neues Merkmal ist hinge- gen die Touch-ID-Technologie, die hier nun wie beim Air und den Smartphones  im Home-Button integriert wurde und  die Identifikation des Besitzers sicherer  und komfortabler macht. Seitens der Display-Technologie liegt das mini zwar noch im Trend, das Fire von Amazon verfügt allerdings nach wie vor über eine  höhere Auflösung und kann auch mit der Abbildungsleistung knapp punkten. Vorteil des iPads ist, dass der Zugang zu Multimediadaten zwar zwangsläufig über iTunes stattfindet, die Anbindung an den AppleStore aber etwas weniger restriktiv ist, als beim Amazon-Pendant.  Zumindest hat man nicht ständig das  Gefühl, man befände sich am langen Arm eines Shop-Systems. 

Fazit 

Das iPad mini hat nunmehr in der dritten Generation keine bahnbrechenden Neuerungen zu bieten, die Bedienung ist intuitiv, wie gehabt. Die  Bindung an iTunes als beinah einzige Versorgungseinheit lässt allerdings nur  wenig Spielraum für den Austausch mit anderen Ökosystemen wie Android oder  Windows. 

Fazit


Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Apple iPad mini 3 WiFi 16 GB

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Display 30%

Verarbeitung 20%

Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Apple, München 
Internet www.apple.de 
Telefon 0800 2000136 
Technische Daten
Maße L x B x H in mm 200 x 134 x 7,5 
Betriebsgewicht (in g) 331 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße, -auflösung, -oberfläche 20,1 cm, 2048 x 1536, glänzend 
Auflösung ppi 326 
Formfaktor 4:03 
Tastatur / Touchscreen / Multitouch – / • / • 
Beschleunigungssensor / GPS • / • 
Speicher / Erweiterung 15 GB / – 
Betriebssystem iOS 8.1.3 
Update online • 
WLAN-Reichweite ••• 
Bootzeit 33 Sek. 
Prozessor A7-Dual-Core bei 1,1 GHz 
Arbeitsspeicher 1 GB 
interne Lautsprecher stereo 
WLAN / 3G / 4G / BT / NFC • / – / – / • / – 
Akku / wechselbar Li-Pol 23,8 Ws / – 
Ladezeit (ca.) 3:45 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 13:00 
Anschlüsse USB/HDMI/Kopfhörer/Headset • / – / • / – 
Front- / Back-Kamera 1,2 MP / 5 MP 
Monitoranschluss Nein 
Wiedergabe Formate
Flash Nein 
Audio AAC, Protected AAC , (aus dem iTunes Store), HE_AAC, MP3, Apple Lossless, AIFF und WAV 
Video M4V, MP4, MOV, AVI, (MPEG4 H.264 bis zu 720p) 
Foto PNG, JPG, GIF, BMP 
Aufnahme: Audio / Video / Foto • / • / • 
Lieferumfang
USB-Kabel Ja 
Kopfhörer Nein 
Netzteil / Reisenetzteil Ja 
Case Nein 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Uhren aus Holz, verschiedene Modelle

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 28.05.2015, 14:26 Uhr