Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker, Lautsprecher Stereo

Systemtest: Auris DDH-1, Auris Poisen 1


Vorsicht, giftig!

Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 1
13589

Kompakte Systeme gibt es viele, doch oft müssen auch Ansprüche an Verarbeitung oder Technik unter der Schlankheitskur leiden. Auris bietet jedoch ein kompaktes Set an, das großen Sound auf wenig Raum bietet.

Es gibt ein paar englische Begriffe, die sich auch im deutschen Sprachraum ein wenig durchgesetzt haben. Das Coffeetable-Book zum Beispiel, das nicht wirklich der Unterhaltung dient, sondern mehr zu Dekorationszwecken auf dem Couchtisch liegt. Oder auch die Bookshelf-Speakers, bei denen zwar auch das deutsche Pendant Regallautsprecher existiert, doch meist handelt es sich tatsächlich eben um ein Bücherregal, das als Herberge für die kompakten Schallwandler dient. Im Gegensatz zum Coffeetable-Book müssen die Lautsprecher aber neben der dekorativen auch eine tatsächliche Funktion erfüllen. Trotzdem soll auch hier im besten Fall die Ästhetik gewahrt bleiben. Warum also nicht Lautsprecher aus dem gleichen Material im Regal platzieren, aus denen auch der gute Lesestof besteht: Leder und Holz. Die serbische Firma Auris wurde erst 2013 von Milomir Trosic gegründet. Gerade einmal drei Jahre dokumentiert das firmeneigene Geschichtsbuch also zurzeit, doch trotzdem bietet der Hersteller bereits jetzt eine enorme Palette an verschiedenen Produkten. Vom großen Röhrenvollverstärker über Kopfhörerverstärker bis hin zu Lautsprechern bietet Auris Geräte, die sich zunächst einmal durch ihren besonderen Look auszeichnen. Glatte, schön verarbeitete Hölzer, kombiniert mit einem Gehäusebezug aus Echtleder, der sich eng um die abgerundeten Formen der verschiedenen Komponenten legt. Auch bei unserem Testgerät, dem kompakten Vollverstärker DDH-1, findet sich diese Designsprache wieder, ebenso wie bei den ebenfalls vorhandenen Poison-1-Lautsprechern, mit denen die Anlage zum Auris D125 genannten System wird. Die beiden Bookshelf- Speaker ähneln dem Verstärker nicht nur in ihrer Optik, sondern auch in ihren Ausmaßen, was für eine spezielle Art der Aufstellung wichtig ist, auf die wir später noch einmal zurückkommen.

Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 2Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 3Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 4Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 5Vollverstärker Auris DDH-1, Auris Poisen 1 im Test , Bild 6
Unterbrochen wird der edle Ledereinband der Lautsprecher natürlich durch die Treiber. So schimmert in der Mitte der schwarzen Rinderhauthülle der silbrige Glanz eines Koaxial-Chassis mit einer Zweieinviertel-Zoll-Membran für den Mittelton und einem 10-Millimeter-Hochtöner. Hier wäre man bereits bei einem Konzept, das für viele Lautsprecher dieser Größe durchaus angemessen ist, um ordentlich Musik zu spielen. Auris brachte in seinen Poison 1 jedoch ein Dreiwege System unter. Nun mag man sich fragen, wo bei solch schmalen Boxen noch ein Tieftöner unterkommen soll. Die Frage ist berechtigt, aber so schnell beantwortet, wie sie gestellt ist, denn hier wurde ein Viereinviertel-Zoll-Treiber in die Seite eingesetzt, um die nötige Unterstützung im Bassbereich zu gewährleisten. Das bedeutet natürlich, dass man die Poison 1 nicht uneingeschränkt als Buchstütze verwenden kann, denn schließlich muss sich auch der Tieftöner bewegen und abstrahlen können. Außerdem benötigt der seitliche Treiber natürlich eine Relfexionsfläche, die den produzierten Schall angemessen verteilt. Im Regal sollte dazu die Seitenwand dienen, doch bei frei stehenden Anlagen könnten die Wände des Raumes vielleicht doch etwas zu weit weg vom Lautsprecher sein, um richtig wirken zu können. Hier setzt dann der Vorteil der ähnlichen Gehäusegröße im Vergleich zum DDH-1 ein. Mithilfe der mitgelieferten Spikes können die beiden Lautsprecher nämlich auch horizontal positioniert werden und damit die Oberfläche des jeweils tragenden Möbelstücks als Projektionsfläche für den Tiefton benutzen, was sich klanglich als wunderbar effektive Variante herausstellt. Die passenden Spikes werden magnetisch an der Unterseite befestigt, so dass auch im aufrechten Betrieb keinerlei Schraubenlöcher oder ähnliche Halterungen zu sehen sind. Einmal flach aufgestellt, bilden Lautsprecher und Verstärker dann praktisch eine optische Einheit mit gleicher Höhe, die sich wirklich nett anschauen lässt. Nicht umsonst, wird ja auch genau diese Gerätepaarung gemeinsam angeboten, und auch technisch harmonieren die beiden Komponenten. Für die Verbindung von Verstärker und Lautsprecher bieten beide fest sitzende Anschlüsse des Herstellers WBT, die sowohl die Verwendung loser Kabellitzen, wie auch Bananenstecker zulassen. Dann transportiert der DDH-1 die für das Set namensgebenden 125 Watt Leistung an die beiden Lautsprecher. Eigentlich sollte dies für ein System dieser Größe durchaus ausreichen, doch im Test wünschte man sich leider doch vielleicht noch ein paar Watt mehr Power aus den Endstufen. Für eine Lautstärke, die sich deutlich von der einer Hintergrundbeschallung absetzen soll, bewegt man sich nämlich oft nah an der Obergrenze der 30 möglichen Lautstärkestufen des DDH- 1. Ein wenig schade, gerade weil der Sound der kompakten Anlage so viel Spaß macht, dass man stets geneigt ist noch ein wenig lauter zu drehen. Trotzdem bleibt das Spiel der Kombi auch bei Maximallautstärke vollkommen frei von Klirr und Verzerrungen und zeigt zu jeder Zeit die Fähigkeiten des kleinen Digitalverstärkers auf. Digitalverstärker ist zwar streng genommen nicht der richtige Begrif für die verwendeten Class-D-Endstufen, doch passender könnte man den DDH-1 nicht beschreiben, denn Auris setzt hier vollständig auf die Wiedergabe von digitalen Quellen. Analoge Komponenten finden keinen Zugang, stattdessen konzentriert man sich auf moderne Formen der Übertragung, bei der der DDH-1 ins Zentrum der Soundwiedergabe rückt. Egal ob Fernseher, Receiver, CD-Transport oder Streamer, mithilfe eines optischen oder eines koaxialen Kabels kann sämtliche moderne Unterhaltungselektronik am DDH-1 genutzt werden. In den vollen Genuss seiner Fähigkeiten kommt man aber, wie so oft, nur bei der Übertragung der Daten per USB. Schließlich ermöglicht nur der Universal Serial Bus eine Datenrate, wie sie für extrem hoch aufgelöste Inhalte benötigt wird. So liegt die maximale Abtastrate per S/PDIF bei den üblichen 192 kHz mit 24 Bit Worttiefe. Dies gilt sogar für die optischen Eingänge, die damit den üblichen Standard von 96 kHz übertreffen. Per USB ist der DDH-1 dann sogar in der Lage, Dateien mit Abtastraten von bis zu 384 kHz bei 32 Bit zu verarbeiten und auch DSD mit bis zu 5,6 MHz ist kein Problem für den edlen Kompaktverstärker. Möglich macht dies ein CS4398- DAC-Chip aus dem Hause Cirrus Logic. Wandlersektion und Endstufen sind im Innern auf zwei unterschiedlichen Platinen untergebracht, die eine gegenseitige Beeinflussung der beiden Komponenten minimieren. Signalart, Quelle und Lautstärke werden beim DHH-1 auf einem monochromen Display angezeigt, dessen Form stark an ein Bullauge erinnert und recht tief ins Gehäuse eingelassen ist. Hier zeigt sich erneut die tolle Verarbeitungsqualität der Komponenten, denn beim Übergang zwischen Leder und Display sucht man Nahtstellen oder Faltungen vergebens. Das gleiche Bild ergibt sich auch beim Regler für die Quellenwahl und die Lautstärke, die ebenfalls recht tief in das Gehäuse aus Walnussholz eingelassen sind und sich eine eher ungewöhnlichen Bedienungsmechanik zunutze machen. Anstatt die Knöpfe nämlich durchzudrehen, bewegt man diese nur ein Stück in die ausgewählte Richtung, woraufhin Eingänge und Lautstärke automatisch geändert werden. Beim Loslassen der Taste springt der Regler automatisch wieder in die Ausgangsposition zurück. Das wirkt zunächst wenig intuitiv, doch man gewöhnt sich recht schnell an diese Art der Bedienung, gerade wenn man den separaten Kopfhörerverstärker des DDH-1 einsetzt und dabei auf die Verwendung der Fernbedienung verzichtet. In jedem Fall  finden die Bedienelemente des Gerätes jede Menge Verwendung, denn das D125-Set möchte man gerne immer wieder aufdrehen. Präsenter Bass entwickelt sich bei jeder Form von Musik. Dabei überlagert der Tiefton nicht, doch für Boxen dieser Größe entwickelt sich, wie bereits gesagt, erstaunlich viel Druck. Auch die Hochtöner der Posion 1 schaffen es, mit viel Feinschliff zu arbeiten und die gute Vorarbeit des Cirrus-Logic- Wandlers bezüglich der Detailtiefe gut zu ergänzen. Dadurch entwickelt sich ein dynamisches, lebendiges Spiel der kleinen Kombi, die wirklich Spaß macht. Der Mittenbereich wirkt dabei nicht rundgelutscht, sondern bewahrt sich einen etwas schrofferen Charakter, der Feingeister mit Hang zur absoluten Perfektion vielleicht stören könnte. Allerdings entwickelt sich dadurch ein ganz eigener Klangcharakter, der durchaus Sympathie versprüht und schon nach wenigen Momenten mit unterbewusstem Fußwippen belohnt wird. Mit jeder Erhöhung der Lautstärke verbreitert sich das Grinsen im Gesicht ein wenig, während sowohl Rock als auch Klassik lebendig und druckvoll aus den kleinen Boxen schallen. Trotz der geringen Größe des Sets entwickelt sich raumfüllender, packender Sound, der den unbedarften Hörer durchaus überrascht. Zwischen Bibliothek und Konzertsaal muss also in Zukunft kein Unterschied mehr gemacht werden.

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Fazit

DDH-1 und Posion 1 bilden ein tolles Team, das einen Sound entwickelt, der deutlich größer wirkt als die Geräte selbst. Das ungewöhnliche Design, die gute Verarbeitung und der lebendige Klang machen den einzigartigen Charakter dieser Auris-Kombi aus.
Auris DDH-1


-

Auris Poisen 1


04/2017 - Philipp Schneckenburger

 
Ausstattung & technische Daten: Auris DDH-1
Preis: Set 4.400 Euro (inkl. Auris Poison 1) 
Vertrieb: WOD Audio, Nidderau 
Telefon: 06187 900077 
Internet: www.wodaudio.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 300/335/160 
Eingänge: 1 x USB-B, 3 x S/PDIF koaxial, 
Unterstützte Abtastraten: USB: PCM bis 384 kHz, 32 Bit und DSD bis DSD128, 5,6 Mhz, 1 Bit koaxial/ optisch: 192 kHz, 24 Bit 
Ausgänge: 1 x Lautsprecher Stereo, 
Leistung: etwa 125 Watt an 4 Ohm 
checksum DDH-1 und Posion 1 bilden ein tolles Team, das einen Sound entwickelt, der deutlich größer wirkt als die Geräte selbst. Das ungewöhnliche Design, die gute Verarbeitung und der lebendige Klang machen den einzigartigen Charakter dieser Auris-Kombi aus. 
Ausstattung & technische Daten: Auris Poisen 1
Vertrieb WOD Audio, Nidderau 
Telefon 06187 900077 
Internet www.wodaudio.de 
Abmessungen (BxHxT): 120 x 300 x 300 mm 
Impedanz: 4 Ohm 
Bestückung 1 x 2,25-Zoll-Koax mit 10-mm-Hochtöner, 1 x 4,25-Zoll-Tieftöner 
Gehäuse: geschlossen 
checksum DDH-1 und Posion 1 bilden ein tolles Team, das einen Sound entwickelt, der deutlich größer wirkt als die Geräte selbst. Das ungewöhnliche Design, die gute Verarbeitung und der lebendige Klang machen den einzigartigen Charakter dieser Auris-Kombi aus. 

HD Lifestyle Gallery

/test/vollverstaerker/auris_ddh-1-auris_poisen_1_13589
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 06.04.2017, 11:58 Uhr
284_14379_1
Topthema: XGIMI Horizon Pro
XGIMI_Horizon_Pro_1629980484.jpg
Anzeige
Best-Buy-Projector 2021-2022

Die EISA hat eine lange Tradition und besteht seit 1982. Seitdem wählen die Redaktionen jährlich die besten Produkte der Unterhaltungselektronik weltweit. Den begehrten Titel „Best Buy Projector“ erhält in diesem Jahr der Horizon Pro von XGIMI.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages