Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Audioquest Anti-Static Record Brush


Verbessert

17526

Schallplatten-Bürsten mit ultrafeinen Carbonfasern gibt es seit rund 40 Jahren. Ich wage mal zu behaupten, dass neben bestimmt 90 Prozent aller Plattenspieler eine solche Bürste liegt. Zubehörspezialist AudioQuest hat bei der Anti-Static Record Brush jetzt ein paar kleine, entscheidende Verbesserungen eingeführt.

Wer eine der beliebten Carbonfaser-Bürsten nutzt, macht mitunter die Erfahrung, dass die Bürste den Staub auf der Schallplatte zwar zusammenkehrt, der Staub dann jedoch auf der Platte liegen bleibt. Manchmal hat man den Eindruck, dass der Staub förmlich auf der Platte klebt – was oft daran liegt, dass sich die Schallplatte durch die Reibung der Carbonfasern am Vinyl statisch auflädt. Eigentlich soll genau das verhindert werden – deshalb bestehen die Griffe der meisten Bürsten aus Aluminium. Da das Alu elektrisch leitet, soll die Bürste über den Anwender, der sie über die Platte führt, geerdet werden. Diese „Funktion“ erfüllen viele handelsübliche Plattenbürsten kaum noch. Teilweise werden die Carbonfasern in Kunststoff-Schienen befestigt, die nicht leiten, teilweise leiten die Griffe nicht, weil sie eloxiert, vollflächig bedruckt, lackiert oder mit Aufklebern versehen sind. Genau hier setzt die Anti-Static Record Brush AudioQuest an. Die AudioQuest- Bürste gewährleistet mithilfe leitender Goldkontakte, die von den Carbonfasern über das Innere der Bürste bis zu den Kontaktflächen für die Finger führen, die ideale Leitfähigkeit, um die Borsten sicher zu erden und so den Aufbau einer elektrostatischen Ladung zu verhindern. Darüber hinaus kommt bei den Borsten eine größere Anzahl an neuen, kleineren Fasern zum Einsatz, die effektiv auch unsichtbaren Mikroschmutz beseitigen.

Fazit

Die Unterschiede zu gewöhnlichen Plattenbürsten erscheinen auf den ersten Blick klein. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass AudioQuest hier an genau den richtigen Stellen angesetzt hat: Die Bürste funktioniert einfach besser als viele konventionelle Mitbewerber.

Preis: um 20 Euro

Audioquest Anti-Static Record Brush


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: AudioQuest, Roosendaal, Niederlande 
Preis: um 20 Euro 
Hotline: 0800 1815284 
Internet: www.audioquest.de 
B x H x T (in mm): 112/37/17 
Breite der Bürste: 10 cm 
Gewicht: 32 
+ einfache Anwendung 
+ effektive Reinigung 
Fazit: Die Unterschiede zu gewöhnlichen Plattenbürsten erscheinen auf den ersten Blick klein. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass AudioQuest hier an genau den richtigen Stellen angesetzt hat: Die Bürste funktioniert einfach besser als viele konventionelle Mitbewerber 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Kontakt E-Mail
Datum 23.03.2019, 15:01 Uhr
211_0_3
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Reinsetzen_und_sofort_wohlfuehlen_1605694481.jpg
Anzeige
Gala Kinosessel der Extraklasse

Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)