Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Bluetooth-Lautsprecher

Serientest: Bluesound Pulse Flex, Bluesound Pulse Mini, Bluesound Pulse 2


Am Puls der Zeit

13449

Bluesound hat sich mit seinen Streamern schnell in der Welt     der Multiroom-Systeme etabliert. Die zweite Modellgeneration  bietet nun auch echtes All-in-one, das von gewöhnlichen  Bluetoothlautsprechern weit entfernt ist.

Die digitale Musikwiedergabe hat in den letzten Jahren einen guten Sprung nach vorne gemacht. Die verwendbaren Abtastraten werden zum Beispiel immer  höher, auch wenn die verfügbare Musikauswahl eine Menge zu wünschen übrig lässt. Dazu werden die Systeme stabiler, lassen sich einfacher einrichten und auch die Bedienung ist, dank einer erhöhten Wahrnehmung der Wichtigkeit von Softwareentwicklern, durch bessere Apps einfacher geworden. So kann nun mit Hilfe eines Netzwerkspeichers und der nötigen Geräte recht unkompliziert im ganzen Haus Musik gespielt werden. Doch ein kleiner Haken bleibt, denn jedes Zimmer, in dem Musik laufen soll, muss natürlich auch mit einer eigenen HiFi-Analge ausgestattet sein. Das bedeutet Streamer, DAC, Verstärker, Lautsprecher und nicht zu vergessen jede Menge Kabel in mehrfacher Ausführung, was durchaus ins Geld gehen kann. Bluesound bietet mit seinen Pulse Systemen eine simplere Lösung für ein komplexes Problem: Einfach eine komplette, streamingfähige Anlage in ein einziges Gerät integrieren. Kein schlechter Ansatz. Gleich drei verschiedene Systeme mit dem Namen Pulse stehen hier zur Verfügung: Pulse Flex, Pulse Mini und der letzte, als direkter Nachfolger des Gerätes aus der ersten Modellgeneration, schlicht Pulse 2 genannt.

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Im Prinzip sind alle gleich und trotzdem vollkommen anders, denn während die Funktionalitäten weitestgehend identisch sind, ist jedes Gerät für einen anderen Einsatzzweck gedacht. Doch zunächst einmal zu den Gemeinsamkeiten, bevor die Erklärungen zu den Unterschieden folgen. Alle Pulse Systeme steuern sich, wie auch die anderen Streamingsysteme von Bluesound, mit der kostenlosen App für Smarthones und Tablets. Diese gehört zu den zur Zeit besten Steuerungsprogrammen für Streamer und lässt den Nutzer die technisch komplexen Geräte komfortabel steuern. Zum Einrichten der Pulse Systeme und zur Koppelung mit der App ist nicht einmal ein Ethernetkabel von Nöten, auch wenn man durch dessen Verwendung einige Schritte umgehen kann. Im Normalfall reicht aber auch ein Stromkabel und eine WLAN-Verbindung, schon kann es losgehen. Flex, Mini und Pulse 2 bauen bei der Einrichtung kurzzeitig ihr eigenes Netzwerk auf, so dass die benötigten Zugangsdaten auf dem Tablet eingegeben werden können. Anschließend werden alle Bluesound-Systeme im gleichen Netzwerk von der App zusammengefasst und als verschiedene Zonen behandelt, die nach belieben zusammengefügt werden können. Dies geschieht mit nur zwei Fingerbewegungen: Einem Tippen auf die Zonenübersicht und einem anschließenden Tippen auf die Plus-Taste des jeweiligen Gerätes, fertig.

Preis: um 350 Euro

Bluesound Pulse Flex


-

Preis: um 600 Euro

Bluesound Pulse Mini


03/2017 - Philipp Schneckenburger

Preis: um 800 Euro

Bluesound Pulse 2


03/2017 - Philipp Schneckenburger

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 06.03.2017, 11:58 Uhr