Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Camcorder

Vergleichstest: Canon Legria HF21


Canon Legria HF21

1345

Canon hat das kleine Gehäuse der Legria HF21 mit einer Griffwulst versehen, dadurch liegt die kleine Schwarze gut in der Hand. Wichtige Bedienelemente wie Zoom-Hebel und Start/Stopp-Taste sind ebenfalls günstig angebracht. Für die meisten Einstellarbeiten muss der Daumenpin neben dem Display bemüht werden. Canon gehört zu den Testteilnehmern, die auf ein Touchscreen- Menü verzichten, dennoch ist die Bedienung so gut strukturiert, dass man die wichtigsten Einstellarbeiten fürs Bild ohne Umschweife vornehmen kann. Eine Gesichtserkennung sowie diverse Motivprogramme dürfen natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie Hilfsmittel, die eher im Verborgenen arbeiten: hierzu gehört der verbesserte Bildstabilisator, der zwar bislang hervorragend seinen Dienst versah, nun allerdings um einen sogenannten dynamischen Modus erweitert wurde. In dieser Einstellung schafft es der Bildstabilisator, selbst Aufnahmen ruhig zu stellen, die beispielsweise im Laufen gemacht werden; endlich darf der Filmer neben dem Motiv herlaufen, ohne dass das Video gnadenlos verwackelt; auch Filme vom fahrenden Zug oder Schiff sind hiermit deutlich ruhiger gestellt. Ganz nebenbei glänzt die Canon mit dem besten Weitwinkel des Testfeldes, mit sage und schreibe 39 mm (verglichen mit einer Kleinbildkamera) lassen sich auch breitere Motive ohne großen Abstand aufzeichnen.

Bild- und Tonqualität


Das Objektiv der Canon glänzt mit hoher Detailschärfe und quasi nicht vorhandenen Fehlern wie Farbsäumen, Moirés oder anderen Artefakten. Neben der exzellenten Bildschärfe weiß die kleine Schwarze auch mit natürlicher Farbreproduktion zu überzeugen, besonders im Fotomodus. Wenn das Licht ausgeht, zeigen sich jedoch schnell Rauschflocken im Bild. Die eingebauten Mikrofone sind für meinen Geschmack etwas zu dumpf abgestimmt, die Tonaufnahme lässt sich allerdings mit einem externen Mikrofon deutlich aufwerten.

Fazit

Neben zuverlässigen Motivprogrammen erlaubt die Canon Legria umfangreiche Eingriffe in die Bildgestaltung. Sie ist zudem üppig ausgestattet und erlaubt sich nur wenige Schwächen bei Aufnahmen in der Dämmerung. Als ausbaufähiges Allroundtalent sichert sie sich den Platz auf dem Treppchen.

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Canon Legria HF21

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Videoqualität 40%

Fotoqualität 20%

Tonqualität 10%

Bedienung 20%

Ausstattung 10%

Farbqualität 14%

Detailauflösung 14%

Bildstabilisierung 7%

Dämmerung (bei 30 lx und 3 lx) 5%

Auflösung 10%

Farbsättigung 5%

Farbtreue 5%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.canon.de 
kurz und knapp:
+ verbesserter Bildstabilisator / hohe Bildqualität 
+/- - Ton zu dumpf 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Vertrieb Canon, Krefeld 
Telefon 02151 349-555 
Internet www.canon.de 
Ausstattung
Aufnahmemedien int. Flashspeicher 64 GB, SD-/SDHC-Speicherkarte 
Komprimierung AVCHD 
Betriebsgewicht (in g) 397 
Abmessungen (L x B x H in mm (Sucher und LCD eingeklappt)) 126/66/63 
Akku Standzeit/Stamina (Minuten) 104 
Aufnahmechip(s) 1 x 1/4´´ CMOS 
Pixel-Ausstattung je Chip 3890000 
effekt je Chip 16:9 2990000 
LC-Display 2,7´´, 211000 Pixel 
Speicherkartenwechsel auf dem Stativ möglich Ja 
Zubehörschuh standard / proprietär Nein / Ja 
eingeb. Videoleuchte / eingebauter Blitz Ja / Ja 
Mikrofon-/ Kopfhöreranschluss Ja / Ja 
AV Ausgang Ja 
Componenten/HDMI Ausgang Ja / Ja 
USB Schnittstelle 1.1/2.0 Nein / Ja 
DV-Schnittstelle in/out Nein / Nein 
Schnittsteuerung Nein 
Sonderaufnahmen Videosnap 
Audio Dolby Digital 2.0 
Bildstabilisierung optisch 
16:9 -Format Ja 
Objektiv (max. Blende) F 1,8 
Brennweite (mm) 4,1 - 61,5 mm 
Video entspr. KB 16:9 39,5 - 592,5 mm 
Foto entspr. KB (4:3) Nein 
x.v.Color Ja 
Zoom optisch/digital 15-fach/300-fach 
maximale Fotoauflösung (4:3) 2100 x 1575 
Pre-Recording Ja 
Ein-Aus-Blenden / Überblendeffekte Ja / Ja 
selektive Schärfe / Belichtung Nein / Nein 
Gesichtserkennung Ja 
Gitternetz Ja 
Fokus-Hilfe / Zebra-Funktion / Histogramm Ja / Nein / Nein 
Schwachlichtmodus Ja 
Programmshift / Motivprogramme Ja /11 
Gegenlichtkompensation Ja 
Bildcharakteristika kräftig, neutral, gering schärfen, Hautton soften, Custom 
Blende / Verschluss / Weißabgleich / Fokus manuell Ja / Ja / Ja / Ja 
Tonaussteuerung manuell Ja 
Lieferumfang
Akku 7,4-V-Li-Ion Akku, 890 mAh 
Dockingstation / Fernbedienung Nein / Ja 
AV- / S-Video- / Componenten- / HDMI-Kabel Ja / Nein / Ja / Nein 
Scartadapter / USB-Anschlusskabel Nein / Ja 
Software / Speicherkarte Ja / Nein 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.04.2010, 14:12 Uhr