Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi-Hochtöner

Vergleichstest: Scanspeak D3004/604005


Scan-Speak D3004/604005

15993

Der D3004 von der dänischen Edelschmiede Scan-Speak ist sozusagen der legitime Nachfolger des legendären D2904, der bis in die Nullerjahre in zahlreichen Wettbewerbsfahrzeugen verbaut war. Genau genommen gibt es noch den D3004 aus der Silver Line mit Gewebemembran, denn unser Testling ist das Topmodell aus der Gold Line und mit 750 Euro auch entsprechend bepreist. Dafür erhält der Musikfreund ein piekfein gefertigtes Chassis mit Druckgussgehäuse. Der Tweeter baut recht kompakt, allerdings zwingt die dicke Frontplatte zur eingesenkten Montage. Der D3004 kommt selbstverständlich mit Koppelvolumen, so dass die Resonanzfrequenz auf 800 Hz rutscht. Das Highlight ist die Kalottenmembran, die aus reinem Beryllium besteht, dadurch erhält man eine Hartmembran, die erst oberhalb von 40 kHz eine Materialresonanz produziert. Grund ist die extrem hohe Schallgeschwindigkeit im Material, die für eine Verschiebung zu hohen Frequenzen sorgt. Die Kalotte hängt in einer extrabreiten Sicke, um die Abstrahlung zu optimieren. Unsere Messungen zeigen einen Amplitudengang bis über unsere Messgrenze von über 44 kHz, der Dip bei 26,5 kHz rührt wie gesagt nicht von einer Materialresonanz und die Berylliumkalotte schwingt extrem schnell aus.

Das Verzerrungsverhalten ist ausgesprochen gutmütig, es gibt ausschließlich den gutartigen K2, der erst kurz oberhalb von 1 kHz ansteigt, damit spricht nichts gegen eine tiefe Ankopplung nach unten.  

Fazit

Das Hightech-Wunder aus Dänemark mit seiner 25-mm- Beryllium-Kalotte hat alles, was ein High-End-Tweeter braucht: Verarbeitungsqualität und Messwerte auf Weltklasseniveau.

Preis: um 750 Euro

Scanspeak D3004/604005


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: ASE, Balingen 
Hotline: 07433 9974033 
Internet: www.ase-scanspeak.de 
Preis (in Euro)/Paar: um 750 Euro 
Technische Daten:
Außendurchmesser (in mm) 62 
Einbaudurchmesser (in mm) 49 
Einbautiefe (in mm) 22 
Magnetdurchmesser Nein 
Membranmaterial Beryllium 
Schwingspule Kupfer 
Schwingspulenträger Alu 
Magnet Neodym, innenliegend 
höchste Trennfrequenz Nein 
niedrigste Trennfrequenz 2,5 
Volumenempfehlung Nein 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 2,75 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0,07 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 26 
Membranfläche Sd ( in cm²) 5,3 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 803 
mechanische Güte Qms 4,82 
elektrische Güte Qes 1,79 
Gesamtgüte Qts 1,3 
Äquivalentvolumen Vas (in l) Nein 
Bewegte Masse Mms (in g) Nein 
Rms (in Kg/s) Nein 
Cms (in mm/N) Nein 
B*l (in Tm) Nein 
Schalldruck 2 V, 1 m (in dB) 87 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
157_0_3
Topthema: Fest der Liebe
Fest_der_Liebe_1575460688.jpg
Anzeige
So klingt Weihnachten mit Sound von Teufel

Guter Sound ist das beste Geschenk: Jetzt bis zu 30 % Rabatt auf Audio-Highlights von Teufel sichern und kräftig sparen. Mit dem Stereo-Lautsprecher DEFINION 3 sind leuchtende Augen garantiert.

>> Festlich sparen
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 09.08.2018, 15:00 Uhr