Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
264_20622_2
Mundorfs_neue_U-Serie_1622468243.jpg
Topthema: Mundorfs neue U-Serie 4 Neuheiten im K+T-Labor

Waren es zuletzt die extrem hoch belastbaren und wirkungsgradstarken PAAMTs, mit denen der AMT-Spezialist Mundorf zu glänzen wusste, so präsentiert man jetzt eine neue Baureihe „ziviler“ AMTs für den Heim- und Studiogebrauch.

>> Mehr erfahren
266_20642_2
Philips_Fidelio_B97_1623311824.jpg
Topthema: Philips Fidelio B97 Dolby-Atmos-Soundbar mit Satellitenboxen

Dolby Atmos hat sich als Standard im Heimkino etabliert. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man eine Unzahl von Lautsprechern im Wohnzimmer verteilen muss. Die neue Philips-Fidelio- B97-Soundbar packt ein komplettes Heimkinosystem in ein praktisches Format.

>> Mehr erfahren
Kategorie: CD-Player

Einzeltest: EAR Acute Classic


CD-Player für Kopf-Hörer

14509

Auch wenn die Audio-CD als Musikträger auf der einen Seite Konkurrenz von digitalen Musik-Downloads und Streamingdiensten bekommt und auf der anderen Seite die analoge Schallplatte ein Comeback feiert – die CD ist aktuell immer noch der mit Abstand verbreitetste Tonträger. Da ist der Acute Classic von EAR Yoshino genau das richtige Gerät.

Eigentlich ist ein CD-Player mit Kopfhörerausgang nichts Besonderes. Vor 20 Jahren hatte sowieso jeder CD-Player – und diverse andere HiFi-Geräte – einen eigenen Kopfhörerausgang. Und auch heute noch findet man auf der Front zahlreicher CD-Player eine Buchse für den 6,3-mm-Klinkenstecker. „Modernere“ Geräte setzen gleich auf CD-Player für Kopf-Hörer 3,5 mm, weil die meisten Kopfhörer für den mobilen Einsatz ausgelegt sind und die kleinere Klinke besitzen. Schaut man aber, wie der Kopfhörer-Ausgang technisch realisiert ist, wird meist das Hochpegelsignal der Line-Ausgänge über eine Lautstärkeregelung an der Kopfhörerbuchse ausgegeben. Das ist insofern schlecht, als dass das zur Lautstärkeregelung notwendige Poti an dieser Stelle schon keine gute Idee ist; darüber hinaus ist ein Line-Ausgang für einen hohen Anschlusswiderstand ausgelegt. Er soll ja Signalspannung liefern, aber in der Regel keinen Strom, um einen modernen, niederohmigen Kopfhörer souverän anzusteuern. Hersteller, die die Sache mit dem Kopfhöreranschluss halbwegs ernst nehmen, bauen deshalb einen separaten Kopfhörerverstärker ein – meist in Form eines nicht einmal fingernagelgroßen Operationsverstärkers.


38
Anzeige
Erstklassige Klangatmosphäre für anspruchsvollen Musikgenuss zu Hause - T1 & T5 High-End Tesla Kopfhörer (3. Generation)
qc_001_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg
qc_002_2_1623223415.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Das sieht beim Acute Classic komplett anders aus. Bei dem neuen CD-Player aus der Firma des High-End Gurus und Studioprofis Tim de Paravicini nimmt der Ausgangsverstärker ein Drittel des gar nicht kleinen Gehäuses ein. Wie bei EAR Yoshino zu erwarten, handelt es sich um eine Röhrenschaltung, in der zwei Doppeltrioden vom Typ ECC88 zusammen mit zwei Ausgangsübertragern von beachtlichen Abmessungen arbeiten. Sie kann Kopfhörer mit einer Impedanz zwischen 16 und 100 Ohm treiben. Auch wer den Acute Classic als DAC oder CD-Player an einen Vollverstärker anschließen oder ihn als digitale Vorstufe benutzen will (dazu gleich mehr), kommt in den Genuss allerfeinster Technik. So setzt de Paravicini zum Symmetrieren der Signale für die symmetrischen Ausgänge ebenfalls Übertrager ein – für viele der Königsweg, den nur noch wenige Hersteller beschreiten, weil kleine ICs das Ganze viel preiswerter erledigen. Auch die Digitalabteilung ist vom Feinsten. Hier setzt EAR Yoshino einen Wolfson WM8741 ein, der nicht nur die 16-Bit-/44,1-kHz-PCM-Daten der Audio-CD in analoge Signale umwandelt sondern Daten bis zu einer Auflösung von 24 Bit/192 kHz verarbeitet. Passende digitale Signale nimmt er via USB 2.0 und koaxial als S/PDIF über eine Cinchbuchse entgegen; optisch steht ein Toslink-Anschluss (bis 96 kHz) zur Verfügung.

Preis: um 5000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
EAR Acute Classic

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

HD Lifestyle Gallery

/test/cd-player/ear-acute_classic_14509
Elac- ELAC – The Life of Sound. - Bildergalerie , Bild 1
ELAC – The Life of Sound.
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
83_1105_1
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2017, 09:54 Uhr
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.