Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Endstufen

Einzeltest: HiFi-Akademie PowerAmp P6s - Seite 2 / 3


... Kontrolle ist besser

rderndem Betrieb reichte sie gerade mal aus, um sich die Hände ein wenig zu wärmen. Angst vor dem Anfassen muss man also zu keiner Zeit haben. Auch bei den Anschlüssen hat man sich am Stream 5 orientiert und bietet symmetrische und unsymmetrische Eingänge gleichermaßen. Zwischen den beiden Input-Paaren sitzt ein kleiner Schalter, mit dem man nach Bedarf auf den gewünschten Eingang umschalten kann. Mittig dient die schmale Rückseite des Gerätes dem Anschluss der gewählten Lautsprecher. Angenehm fest sitzende, vergoldete Klemmen lassen alle Anschlussarten zu, von Steckern, über Kabelschuhe hin zu losen Kabellitzen. Hier liegen dann knapp 200 Watt Leistung für Lautsprecher mit vier Ohm Impedanz an. Bei Schallwandlern mit acht Ohm liefert HiFi Akademies kompakte Endstufe immer noch etwa 140 Watt, bevor der Klirr den Grenzwert überschreitet. Dazu lässt es die clevere P6s aber normalerweise gar nicht erst kommen, denn die Endstufe wurde von ihrem Entwickler mit einer Soft-Clipping-Funktion ausgestattet, die das Übersteuern verhindert. Wer dennoch der Versuchung erliegt, es übertreiben zu wollen, wird von den verschiedenen Schutzfunktionen des Gerätes im Zaum gehalten, die die Endstufe bei dauerhaft zu hoher Belastung abschalten. Dabei geht die P6s allerdings mit gutem Augenmaß vor, sodass Impulsspitzen bei sehr dynamischer Musik problemlos möglich sind und kurzzeitig sogar höhere Leistungen zur Verfügung stehen können. Die Energie dafür bezieht der PowerAmp aus einem Schaltnetzteil, das gewählt wurde, da bei der recht geringen Bauhöhe der Endstufe sonst zu wenig Leistung zur Verfügung stehen würde. Zur Stabilisierung werden als Ausgleich Kondensatoren mit besonders hoher Kapazität verwendet. Letztlich verfügt die P6s dann noch über eine passende Filterspule, die auf die Schaltfrequenz abgestimmt sind, um einzig das Audiosignal selbst an die Ausgänge zu leiten. Die Endstufe arbeitet mit einer Class-D-Schaltung, die auf zwei Feedback- Loops zurückgreift. So kommt die P6s ohne Taktgeber aus, da die Schwingung über das Feedback generiert wird. Dabei wird das Signal erst hinter dem Ausgangsfilter abgegriffen, um so noch bessere Linearität zu bieten. Auch auf möglichst kurze Signalwege wurde geachtet, ebenso wie auf eine gute Abschirmung der Elektronik, wofür der Großteil der Endstufe in SMDTechnik aufgebaut wurde. Bei der HiFi Akademie möchte man den Einfluss externer Faktoren eben gerne minimieren, um stets die Kontrolle über das Geschehen zu behalten. Das zeigt sich besonders deutlich im Spiel des PowerAmp P6s. Die Endstufe scheint stets wachsam das Geschehen zu beobachten und sich mit ihren Vorstellungen durchzusetzen. Zu jeder Zeit bewahrte die P6s die Kontrolle über die Lautsprecher, vermied es aber gleichzeitig, zu streng zu wirken. Im Bassbereich lieferte sie wunderbaren Druck mit kernigen Impulsen. Anschließend forderte sie den Tiefton dann aber auch zum Verschwinden auf, sodass ein langes Stehen im Raum vermieden wurde und stattdessen eine gute Definition vorherrschte. Generell bot die P6s eine hohes Maß an Präzision, lieferte immer wieder knackigen Sound, ohne dabei zu ungestüm zu agieren. Das führte zu einem interessanten Mix aus toller Dynamik – auch im Feinen – und einer gewissen Geschmeidigkeit. Percussion-Instrumente wurden auf den Punkt und sehr griffig ausgegeben. Gleichzeitig rundete die Endstufe die eine oder andere Härte gut ab, ohne dass der nötige Biss verloren ging. Sehr ausgeglichen und angenehm linear wirkte der Sound, der sowohl für wirre Gitarrenstürme als auch für feinfühligen Jazz oder große Orchester den richtigen Punkt trifft. Gerade f&uum

Preis: um 1250 Euro

HiFi-Akademie PowerAmp P6s


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 02.03.2019, 09:54 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


AARON & SOVEREIGN High End Audio
www.hifi.net/willkommen
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-20 Uhr
Tel.: 05068 28 58


Elektro PAULUS
iq-paulus.de
Beratungshotline:
Tel.: 06853 92 22 22


expert Bening Minden
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 0571 388580 203


HEADTEK
headtek.de/de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-16 Uhr
Tel.: 030 200 466 22


InEar GmbH & Co. KG
www.inear.de
Beratungshotline:
Mo,Di,Mi,Do: 8-16 Uhr
Fr: 8-13 Uhr
Tel.: 06071 82730-0

zur kompletten Liste