Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Einzeltest: Eton PRS 165.3


Eton PRS 165.3 – drei Wege, aber bezahlbar

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 1
17962

Viele Fahrzeuge haben Einbauplätze für ein Dreiwegesystem, doch nur selten fi ndet man ein passendes Nachrüstset im bezahlbaren Preisbereich. Deshalb stellt Eton jetzt sein PRS 165.3 vor.

Drei Wege wecken bei vielen HiFi-Freunden Begehrlichkeiten, und zwar aus gutem Grund. Durch die Anwesenheit eines Mitteltöners kommen die musikalisch wichtigsten Frequenzen vom selben Lautsprecher, die Trennfrequenzen des Mitteltöners zu Tief-und Hochton liegen nicht im empfindlichsten Hörbereich. Da kann klanglich durchaus Vorteile bringen, auch, wenn drei Wege mehr Abstimmungsarbeit als deren zwei benötigen. Aber auch aus ganz praktischen Überlegungen sind Dreiwegesysteme heute gefragt. Immer mehr Fahrzeuge kommen ab Werk mit drei Wegen vorne, sodass die Nachrüstung eines Zweiwegesystems immer ein wenig schmerzt – man will ja nichts an Klang verschenken. Zusätzlich sind die Tieftöner oft nicht optimal platziert, sodass es klanglich äußerst sinnvoll ist, mit dem Mitteltöner möglichst viele Musikanteile nach oben zu holen.

Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 2Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 3Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 4Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 5Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 6Car-HiFi-Lautsprecher 16cm Eton PRS 165.3 im Test, Bild 7
Der größte Nachteil von Dreiwegesystemen ist meist der Preis. Naturgemäß kosten sechs Lautsprecher mehr als vier, wenn man keine Abstriche in der Qualität machen will. Auch die Frequenzweichen werden viel aufwendiger für drei Wege, wenn alles passiv laufen soll. Daher ist zu Recht ein gesunder Argwohn angesagt, wenn sehr günstige Dreiwegesysteme angeboten werden. Dann lieber zwei Wege in gut als drei Wege in mäßig. Bei unserem Eton PRS 165.3 muss man sich glücklicherweise keine Gedanken um die Lautsprecherqualität machen, denn die Neu-Ulmer Firma genießt einen exzellenten Ruf und ist dafür bekannt, dass die im eigenen Haus gefertigten Lautsprecher Topqualität bieten. Das gilt auch für die günstigen Serien wie die POW-Sets, die sich im Test hervorragend geschlagen haben. So machen auch unsere aktuellen PRS-Lautsprecher einen sehr guten Eindruck. Die Fertigung ist einwandfrei und wir entdecken wertige Materialien. Membranen, Sicken und Zentrierspinnen stammen in der Regel vom Krefelder Spezialisten DKM, der ebenfalls für seine Qualität bekannt ist. Der 16er-Tieftöner kommt mit einem soliden gepulverten Blechkorb, der mit kleinen Hinterlüftungsöffnungen unter der Zentrierspinne ausgerüstet ist. Weitere Öffnungen finden sich im Spulenträger aus Aluminium und schließlich gibt es eine Polkernbohrung. Die Membran besteht aus einem Glasfasergeflecht, das mit Harz luftdicht abgeschlossen ist. Auch der Mitteltöner arbeitet mit Blechkorb, Ferritmagnet und 25-Millimeter-Schwingspule, bei ihm besteht die Membran allerdings genauso wie die Dustcap aus beschichtetem Papier. Mit 80 Millimeter Korbmaß gehört der Mitteltöner zur Dreizollklasse, es besteht also kein Problem, ihn mit einem kleinen 19-Millimeter- Hochtöner zu verkuppeln. Genau das tut Eton und legt eine leicht verbaubare Gewebekalotte mit 19er-Spule bei. Die Frequenzweiche besorgt ausschließlich die Trennung zwischen Mittel- und Hochtöner, das spart Kosten für teure Bauteile. Auf der anderen Seite braucht man zum Betrieb vier Verstärkerkanäle mitsamt Frequenzweichen für Tieftöner und Mitteltöner. Da kleine Endstufen heute für kleines Geld erhältlich sind, ist das kein Problem und der Teilaktivbetrieb ist sowieso wegen der besseren Leistung(sverteilung) sehr zu empfehlen. 

Messungen und Sound


Kommen wir zum Labordurchgang, wo sich der Mitteltöner PRW 80 als alter Bekannter entpuppt, der sich bereits in Heft 1/2016 im Labortest sehr gut geschlagen hat. Er zeigt einen gutmütigen Frequenzverlauf ohne störende Resonanzspitzen und bringt mit Weiche immerhin 83 dB an 2 Volt. Der Tiefmitteltöner ist sogar 5 dB lauter, die dank Teilaktivbetrieb auch voll nutzbar sind. Der 16er läuft glatt bis über 5 kHz und ist damit auch im entsprechenden Zweiwegesystem PRS 165.2 sehr gut aufgehoben. Verzerrungen gibt´s nur sehr wenige und gutmütige, sodass sich das günstige PRS auch in unserer Spitzenklasse sehr tapfer schlägt. Klanglich gehört es zu den sehr angenehmen, audiophilen Systemen. Es klingt wunderbar ausbalanciert und kein Frequenzbereich geht sensiblen Hörern auf die Nerven. Entsprechend gut ist die Langstreckentauglichkeit des PRS. Dennoch klingt´s nie schläfrig oder schal, denn Frauen- wie Männerstimmen gibt das PRS mit Verve wieder und auch Dynamikspitzen werden nicht verschluckt. Leichte Abstriche gibt´s nur beim Maximalpegel, ansonsten gefällt der Bassbereich durch eine angenehme Fülle und ordentlichen Tiefgang. Insgesamt nur ganz wenig Schatten und ganz viel Licht – das PRS klingt richtig gut und hat keine Effekthascherei nötig.

Fazit

Das PRS 165.3 gehört mit 280 Euro zu den günstigen Dreiwegesystemen. Für Lautsprecher Made in Germany und angesichts der Tatsache dass das Pärchen Mitteltöner alleine für über 100 Euro in der Preisliste steht, ist das ein sehr faires Angebot.

Kategorie: In-Car-Lautsprecher 16cm

Produkt: Eton PRS 165.3

Preis: um 290 Euro


6/2019
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Eton PRS 165.3

Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Frequenzweiche 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Eton, Neu-Ulm 
Hotline: 0731 70785-20 
Internet: www.etongmbh.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser in mm 166 
Einbaudurchmesser in mm 142 
Einbautiefe in mm 65 
Magnetdurchmesser in mm 72 
Korb MT (in mm) 96 
Einbautiefe MT (in mm) 39 
Membran HT in mm 19 
Gehäuse HT in mm 38 
Flankensteilheit TT in dB Nein 
Flankensteilheit HT in dB 12 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung MT/HT (in dB) Nein /0, +3 dB 
Gitter Ja 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz in Ohm
Gleichstromwiderstand Rdc in Ohm 3.15 
Schwingspuleninduktivität Le in mH 0.31 
Schwingspulendurchmesser in mm 25 
Membranfläche Sd in cm² 135 
Resonanzfrequenz fs in Hz 60 
mechanische Güte Qms
elektrische Güte Qes 0.82 
Gesamtgüte Qts 0.68 
Äquivalentvolumen Vas in l 15.9 
Bewegte Masse Mms in g 11.3 
Rms in Kg/s 1.06 
Cms in mm/N 0.63 
B*l in Tm 4.03 
Schalldruck 2 V, 1 m in dB 90 
Leistungsempfehlung in W 30-120 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 11.06.2019, 09:39 Uhr
362_20721_2
Topthema: Lautsprechersysteme
Kompaktlautsprecher_1662039969.jpg
ELAC Solano BS 283 im Test

Ihren unaufdringlichen, luftigen und doch hoch aufgelösten Hochton sowie ihren satten, farbigen Bass werde ich nicht vergessen. Ein wunderbarer Lautsprecher.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages