Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Endstufe Mono

Vergleichstest: Ground Zero GZCA 1.5SPL-M2


Bass für Anspruchsvolle

18325

Die Ground Zero ist anders als die anderen Monoendstufen im Test. Bereits die erste Generation der GZCA-Competition-Serie verblüffte die Fachwelt mit ungeheurer Leistung „aus dem Nichts“. Jetzt liegt die zweite Generation vor, mit gleichen Qualitäten. Erst einmal hat man nicht viel in der Hand mit der GZCA 1.5SPL-M2, der kleinsten Mono, der über 3, 5, 8 bis hin zu 35(!) Kilowatt reichenden Serie. Nur ein dünner Strangguss reicht zur Kühlung und die Platine ist mit 17 x 12 Zentimetern noch kleiner als der Deckel. Innendrin ist auf den ersten Blick nicht viel, jedenfalls kein Kilo Kupfer und auch keine Armada von Pufferkondensatoren. Dafür gibt es relativ viele SMD-Bauteile und zwei Class- D-Treiber, für jede Halbwelle einen. Im Messlabor produziert die Ground Zero wieder einmal unglaublich Leistung, mit 1134 Watt bereits an 2 Ohm gehört sie zu den Leistungsmonstern im Test. Dass sie das fullrange bis 30 kHz schafft, ist umso mehr ein Wunder. Wer Leistung an 1 Ohm braucht, kann übrigens zur Schwesterversion 1.5SPL-M1 greifen, die eine ähnliche Maximalleistung an 1 Ohm produziert. Auch sonst überzeugt die GZCA im Labor, bis auf den Rauschabstand, der tatsächlich mit 46 dB so schlecht ist, dass er fast schon hörbar ist.


11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Sound

12
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Doch zum Leisehören ist die GZCA nicht gemacht. Sie läuft vielmehr umso mehr zur Hochform auf, je mehr von ihr gefordert wird. Gefährliche Pegel bei Schlagzeugsoli schüttelt sie genauso locker aus dem Ärmel wie lang gezogene Synthiebässe, die feste in die Magengrube drücken. Dabei kann sie durchaus auch präzise spielen, schnelle Bassläufe quittiert sie mit präziser Wiedergabe, so dass wir klanglich nichts an der Ground Zero auszusetzen haben.

Fazit

„Wolf im Schafspelz mit Top-Leistung, sogar fullrange."

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ground Zero GZCA 1.5SPL-M2

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 20%

Tiefgang 5%

Druck 5%

Sauberkeit 5%

Dynamik 5%

Labor 55%

Leistung 40%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25%

Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 20%

Labor 55%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Ground Zero, Egmating 
Hotline 08095-873830 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 651 
Leistung 2 Ohm 1134 
Leistung 1 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 470 
Empfindlichkeit min. V 5.4 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.04 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.089 
Rauschabstand dB(A) 46 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 2037 
Dämpfungsfaktor 40 Hz 2032 
Dämpfungsfaktor 60 Hz 2033 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 2035 
Dämpfungsfaktor 100 Hz 2038 
Dämpfungsfaktor 120 Hz 2038 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 500 Hz 
Hochpass 5 – 80 Hz 
Bandpass 5 – 500 Hz 
Bassanhebung 0 – 16 dB/40-75 Hz 
Subsonicfilter via HP 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Einschaltautom. (Autosense) Nein 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit – (8,4 V) 
Abmessungen (L x B x H in mm) 210/185/55 
Sonstiges fullrange 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Kommentar „Wolf im Schafspelz mit Top-Leistung, sogar fullrange.“ 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 25.08.2019, 10:01 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH