Kategorie: Internetradios

Einzeltest: Pinell north


Mobiles Internetradio aus dem Norden das Pinell north

Internetradios Pinell north im Test, Bild 1
21487

Das Pinell north macht keinen Hehl aus seiner Herkunft. Wem noch nicht klar ist, woher die Marke Pinell kommt, der wird spätestens bei der Typenbezeichnung north hellhörig. Und das zu Recht, denn das Internetradio aus Norwegen verbindet feinstes skandinavisches Design mit eine Vielzahl empfangbarer Quellen sowie besten Sound-Qualitäten.

Man könnte das north auf dem ersten Blick glatt für einen Bluetooth-Lautsprecher halten, schön designt und hochwertig verarbeitet. Hochwertig verarbeitet schon deshalb, weil der Frontgrill, hinter dem sich mutmaßlich ein Lautsprecher verbirgt, aus Metall besteht. Schaltet man das Gerät dann über das Bedienfeld, welches sich oben drauf befindet, ein, erscheint sogleich ein Menü zur Sprachauswahl auf dem großen, bündig eingelassenen Display. Wem jetzt noch nichts dämmert, der wird spätestens danach gewahr, dass es sich beim north keinesfalls um einen einfachen Bluetooth-Lautsprecher handelt.

Internetradios Pinell north im Test, Bild 2Internetradios Pinell north im Test, Bild 3Internetradios Pinell north im Test, Bild 4Internetradios Pinell north im Test, Bild 5
Denn jetzt möchte sich das Gerät mit dem vorhandenen WLAN verbinden, um dem Zuhörer die große, weite Welt der Internetradio-Sender zu eröffnen. Wie bei vielen Internetradios ist auch hier Spotify Connect schon vorinstalliert und direkt über einen Menüpunkt in der Quellenauswahl erreichbar. Sobald die Grundeinstellungen, wie Sprache, WLAN, Sendersuchlauf etc. vorgenommen sind, kommt man grundsätzlich mit der Mode- Taste, die gleichzeitig die Ein-/Aus-Taste ist, und dem Scrollrad in der Mitte des Tastenfeldes zurecht. Mit der Mode-Taste klicken Sie sich durch die Quellen, mit dem Scrollrad zappen Sie durchs Menü, beziehungsweise stellen Sie die Lautstärke ein. Mit den Zifferntasten 1 – 4 können Sie Favoriten abrufen, die Sie vorher dort abgespeichert haben.  

Da geht noch was

 
Pinell lässt sich zwar nicht über die Kapazität des im north verwendeten Akkus aus, die angegebenen 15 Stunden Spielzeit sind aber locker drin. Damit eignet sich das Gerät perfekt für unterwegs, wofür auch die sehr solide Fertigungsqualität spricht. Allerdings wird man sich unterwegs nicht an jeder Ecke übers WLAN ins Internet einloggen können, und die Verwendung des Smartphones als Hotspot blockiert dieses nur für andere Aktivitäten und kostet unnötig Datenvolumen. Das macht jedoch nichts, denn das north verfügt zum Glück über einen eingebauten Radio- Empfänger, der neben DAB und DAB+ auch die nach wie vor verfügbaren UKW-Sender empfangen kann. Außerdem bleibt immer noch die Möglichkeit, Musik via Bluetooth vom Smartphone auf das north zu streamen, womit wir wieder bei den Qualitäten eines guten Bluetooth- Lautsprechers wären.  

Apropos Lautsprecher

 
Das north verfügt über zwei eingebaute Breitbandlautsprecher, also einen pro Stereokanal. Diese beiden 45 Millimeter großen Chassis werden von jeweils 10 Watt befeuert und srahlen zu den Seiten hin ab. Unterstützt werden sie, überwiegend im Tieftonbereich, von zwei ovalen Passivmembranen, die mit ihren 66 x 35 Millimetern jeweils nach vorn und nach hinten abstrahlen. Dadurch ergibt sich für das north ein angenehmer Rundum-Sound, was es wiederum unkritisch seitens der Positionierung macht. Zwar sollte man von dem doch recht geringen Gehäusevolumen jetzt keine Wunder in Sachen Tiefbass erwarten, für seine Größe macht das north dennoch ordentlich Dampf. Dabei fällt angenehm auf, dass das north selbst bei hohen Pegeln niemals gestresst klingt, auch wenn die Tiefen aufs Maximum angehoben werden, das geht nämlich über die Klangregelung im Menü. Lediglich die Akkulaufzeit geht bei hoher Lautstärke erwartungsgemäß zurück, der Klang bleibt dagegen immer angenehm satt und klar.

Fazit

Das Pinell north ist eines der schönsten und am besten klingenden mobilen Internetradios. Die kleine Stellfläche täuscht geschickt darüber hinweg, dass es sich um ein echtes Stereogerät handelt, noch dazu mit reichlich Akkukapazität.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Internetradios

Pinell north

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2022 - Thomas Johannsen

Bewertung 
Ton 30%

Ausstattung 30%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ByMORIN, München 
Telefon 089 74076045 
Internet www.bymorin.com 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm): 95/160/90 
Lautsprecher 2 x 44,5 mm Breitband; 2 x 66x35,5 mm Passivmembran 
Stromverbrauch 0/< 0,3 W 
Ausstattung
* DAB/DAB+, Internet Radio, FM, Podcast, Spotify Connect, Bluetooth-Streaming, Kopfhörer 3.5 mm Klinke, Steuerung über Undok-App, Einschlaftimer, Wecker, 4 Speichertasten (für Radio und Podcast), Equalizer, Hintergrundbeleuchtung einstellbar 
+ sehr guter Klang/WLAN integriert 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 15.05.2022, 09:54 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik