Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
45_9836_1
Yamaha_MusicCast_1509613185.jpg
Topthema: Yamaha MusicCast Cashback-Aktion

Yamaha hat eine Cashback-Aktion gestartet, die den Einstieg in die MusicCast Welt günstiger macht.Beim Kauf eines Yamaha MusicCast Produkts zusammen mit einem WX-010 oder WX-030 Streaming-Lautsprecher bekommen Kunden bis zu 180 Euro als Cashback zurück.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Pioneer HDJ-C70 - Seite 2 / 2


Ästhetischer Minimalist

Klang


Der HDJ-C70 ist zwar offiziell für professionelles DJ-Monitoring abgestimmt, doch die neu entwickelten 40-mm-Treibereinheiten und Neodym-Magneten liefern auch eine für HiFi- Verhältnisse hervorragende Auflösung und reproduzieren tiefe Bässe sehr kontrolliert und exakt. Hier findet sich keine Spur von dröhnenden oder aufgedickten tiefen Tönen – Klarheit und Präzision sind das Credo des Pioneer HDJ-C70. Um dies auch bei den typischerweise beim DJing auftretenden hohen Lautstärkebelastungen zu gewährleisten, hat Pioneer eine kupferbeschichtete Aluminiumschwingspule und eine Kupferkappe im Polstückteil im Inneren des Gerätes montiert. Man gibt eine Belastbarkeit von gewaltigen 2000 mW an. Das sollte (entsprechend kräftige Verstärker vorausgesetzt) Verzerrungen auch bei hohen Lautstärken ausschließen. Doch Lautstärke ist nicht alles, und wenn wir die anfängliche Referenz an den Sennheiser HD-25 wieder aufgreifen, so hat man sich bei Pioneer eine echte Benchmark vorgenommen. Ohne nun den HD-25 zur Hand zu haben (allerdings mit einer guten Erinnerung an so manchen Studioaufenthalt damit) kann ich sagen: Der Vergleich hinkt.

Während der HD-25 ein reinrassiger Studio- und Monitoring-Kopfhörer ist, der einen abartigen, tighten Bass und Pegelfestigkeit über fast alles andere stellt, erlaubt sich der Pioneer so was wie einen neutralen Frequenzgang, eine selbst für HiFi-Verhältnisse sehr gute tonale Balance und vor allem – Überraschung – sehr gute Auflösung im mittleren und oberen Spektrum. Im direkten Vergleich mit dem Sennheiser Momentum kann man sogar eindeutig von einer helleren Klangbalance sprechen, die Stimmen und Percussion brillanter und offener darzustellen vermag. Gleichzeitig nimmt der Pioneer sich im Oberbass etwas zurück und schafft so eine durchsichtigere, aufgeräumtere Klanglandschaft – büßt aber auch etwas Druck ein. Räumlich geht es dann zwar etwas enger, weniger luftig zu, aber wir sprechen hier auch von einem 120-Euro-Preisunterschied ... 

Fazit

Gut verarbeiteter, für DJs gedachter On-Ear, der mit seinem recht neutralen und hoch auflösenden Klangbild den verkappten Audiophilen gibt. Langlebig, bequem, seinen Preis überaus wert.

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Pioneer HDJ-C70

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Pioneer Electronics Deutschland 
Internet www.pioneer.eu 
Gewicht (in g) 195 
Typ On-Ear, DJ 
Anschluss 3,5-mm- Klinke, 6,3-mm-Adapter 
Frequenzumfang 7–32.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 40 
Wirkungsgrad (in dB) 100 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,6 m 
Kabelführung einseitig 
geeignet für: DJing, HiFi 
Ausstattung k.A. 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 22.02.2015, 09:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik