Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Noise Cancelling

Einzeltest: Sennheiser PXC 550-II Wireless


Der für alle Fälle • Zum

19314

Obwohl ich eigentlich wenig Affinität zu Autos habe, fallen mit immer wieder Vergleiche zu Deutschlands dominierendem Wirtschaftszweig ein. Und wenn ich den Sennheiser PXC 550-II Wireless irgendwie charakterisieren soll, fällt mir sofort ein VW Passat ein.

Warum VW Passat? Das liegt zum einen an dem guten Ruf, den VW mal hatte und den Sennheiser noch hat. Das liegt am Segment – den Sennheiser PXC 550-II Wireless würde ich in die gehobene Mittelklasse einstufen, wie eben einen Passat. Sein Design ist modern, schick und massentauglich, jedoch kaum wirklich aufregend zu nennen. Und er bietet alles an Ausstattung, was standesgemäß ist und was man sich so wünscht. 

Ausstattung


Das wichtigste Update des PXC 550-II gegenüber seinem Vorgänger PXC 550 ist, dass Sennheiser dem neuen Modell Bluetooth 5.0 spendiert hat. Dazu kommt der AAC-Codec für bessere Bluetooth-Klangqualität, der jetzt ergänzend zu aptX zur Verfügung steht. AptX Low Latency reduziert den Zeitversatz bei der Bluetooth-Verbindung auf ein Minimum, was besonders wichtig ist, wenn man den Kopfhörer einsetzt, um den Ton von Fernsehern wiederzugeben. Die geringe Latenz gewährleistet, dass Bild und Ton synchron bleiben. Ein eigenes Thema ist die aktive Geräuschunterdrückung. Die gehörte schon beim Vorgänger mit zum Besten, was der Markt aktuell zu bieten hat. Im Zusammenhang mit der Sennheiser-Smart-Control-App, die es für Android und Apple gibt, arbeitet das Noise-Cancelling adaptiv, das heißt, das Maß der Geräuschunterdrückung passt sich automatisch der Umgebungssituation an. Neu ist hier ein Anti-Wind-Modus, der sogar bei stürmischer Umgebung einwandfreien Musikgenuss und störungsfreie Kommunikation gewährleistet. Apropos Kommunikation: Natürlich kann man den PXC 550-II sowohl beim Telefonieren als Headset benutzen wie auch als Schnittstelle zum Sprachassistenten wie Alexa, Cortana, Siri & Co. Die aufwendige Mikrofontechnik trägt ihren Teil zur bestmöglichen Kommunikation bei. Alle erforderlichen Bedientasten befinden sich am rechten Gehäuse, dessen Außenseite als Touchpad ausgelegt ist. Nimmt man den Kopfhörer ab, geht er in den Pausemodus. Faltet man ihn zusammen, schaltet er ab. 

Passform


Dass Sennheiser in Sachen Kopfhörer reichlich Erfahrung hat, merkt man unter anderem an der Passform. Obwohl der PXC 550-II Wireless für einen Over-Ear sehr kompakt wirkt, passt er perfekt. Die anatomisch geformten Gehäuse und Ohrpolster sitzen „saugend“ über den Ohren, der Kopfbügel ist gut gepolstert, wobei das Polster bei dem nur rund 230 g leichten Kopfhörer kaum Arbeit hat. Was mechanische Störgeräusche betrifft, verhält sich der Sennheiser mustergültig ruhig. 

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sennheiser PXC 550-II Wireless

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 17.03.2020, 10:01 Uhr
207_20082_2
Topthema: Atemberaubend
Atemberaubend_1604910786.jpg
Trinnov Altitude 32

Neue 3D-Tonformate erfordern enorme Rechenpower und sollte der AV-Prozessor über eine Raumeinmessung verfügen. Der Altitude 32 von Trinnov beherrscht das alles auf absolutem Profi-Niveau und ist sogar für zukünftige Erweiterungen bestens gerüstet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages