Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Funk LAP-2.V4-S J


Vorverstärker Funk Tonstudiotechnik LAP-2.V4-S J

15459

Auf dem Mischpult oder Schreibtisch sammeln sich immer mehr kleine, nützliche Geräte, die den Klang in die eine oder andere Richtung modifizieren und die man alle nach Bedarf mal einschleifen und hören möchte. Was fehlt, ist ein Vorverstärker, der viele Anschlüsse bietet und sich klanglich raushält. Wir hätten da den Funk LAP-2.V4-S. 

Thomas Funk, Inhaber und Mastermind der kleinen, aber feinen Berliner Firma Funk Tonstudiotechnik, ist ein Urgestein unter den Studio- Ausstattern. Neben Tonstudios beliefert er auch HiFi-Fans. Wobei er in der audiophilen Szene umstritten ist, denn Herr Funk ist jemand, für den nur Messwerte zählen. Was sich schlecht misst, klingt falsch – so seine Devise. Da wundert es kaum, dass die Unterlagen, die dem LAP-2.V4-S beiliegen, zur Hälfte aus Messdiagrammen bestehen, die belegen, dass sich der kleine Vorverstärker unter allen Messbedingungen blitzsauber verhält. Auch das Gerät selber macht sofort klar, dass es ein „No Nonsense“ Produkt ist. Wobei Funk das kleine Kästchen in verschiedenfarbigen Gehäuseausführungen anbietet. Neben der schwarzen Standardausführung gibt es das Gerät mit weiß lackierter oder gold oder blau eloxierter Front. Gegen Aufpreis sind eine rote Front oder ein komplett silberfarbenes Gerät erhältlich. Und weil sich offensichtlich sogar eine bedeutende Anzahl HiFi-Nerds für das Gerät begeistert, bietet Funk sogar Ausführungen mit verchromter oder vergoldeter Front an. Der LAP-2.V4 ist die jüngste, vierte Generation einer ganzen Ahnenreihe von LAP-2-Vorverstärkern. Im Vergleich zum parallel erhältlichen LAP-2.V4 verfügt die „S“-Version über einen neuen, besonders kräftigen Kopfhörerverstärker.  


Ausstattung


Beim Kauf des LAP-2.V4-S hat man die Wahl zwischen der normalen Version und der „J“-Version. Der LAP-2.V4-S J hat im Deckel eine aufschraubbare Abdeckung, unter der man eine Bank kleiner Potis erreicht, mit deren Hilfe man den Pegel für jeden der insgesamt 6 Stereo-Eingänge separat einstellen kann. Praktisch, wenn Quellgeräte mit unterschiedlichem Ausgangspegel angeschlossen werden. In beiden Ausführungen ist der Pegel von Eingang 5 auf + 6dB und von Eingang 6 auf + 12dB voreingestellt, sodass hier leise Quellen angeschlossen werden können. Das Signal ausgewählten Eingangs wird an zwei Monitor-Ausgängen ausgegeben, bei Bedarf stumm geschaltet werden können. Unabhängig davon ein beliebiger Eingang auf vier Line-Ausgänge schalten. Beachtenswert neue, besonders kräftige Kopfhörerverstärker des LAP-2.V4-S der ist, auch niederimpedante Kopfhörermodelle souverän zu treiben.  

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 1340 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Funk LAP-2.V4-S J

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 06.05.2018, 09:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land