Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Quadral Platinum M50 - Seite 2 / 2


Hinter Gittern

Jeder Hersteller gibt bei der Entwicklung seiner Lautsprecher nicht nur eine Richtung für das Aussehen, sondern auch für den Einsatzbereich und den Klang vor. So hat Quadral es sich zum Ziel erklärt Lautsprecher zu bauen, die nicht nur für einen speziellen Einsatz gedacht sind, sondern Alleskönner, die in jeder Situation sehr gut funktionieren. Sie sollen laut wie leise gut spielen und mit jeder Art von Musik gut zurechtkommen. Sie sollen als reine Stereo-Lautsprecher zum ausschließlichen Musikhören genauso gut geeignet sein, wie als Bestückung in einem Heimkino-System. Und zu alledem sollen sie lebendige Neutralität mit höchstem Auflösungsvermögen kombinieren. Das ist ein sehr hoch gestecktes Ziel, laufen solche Lautsprecher am Ende doch Gefahr, klanglich langweilig und nichtssagend rüberzukommen. Getreu dem Motto: Kann alles, aber nichts richtig. An dieser Stelle kann man jedoch Entwarnung geben. Die Platinum kann alles und das sogar richtig gut. Was sie in unserem Hörraum darbietet, ist alles andere als langweilig! Sie hat einfach alles, was eine gute Box ausmacht und zusätzlich noch das gewisse Extra, was sie von der breiten Masse und der langweiligen Spielweise vieler Fertigboxen abhebt. Sie spielt druckvoll und peppig mit diesem gewissen Schub untenherum. Die Jungs von Kasabian rocken mächtig und knackig, genau so, wie es sein muss.

Stimmen gibt sie mit angenehm ausgewogener Tonalität wieder, ohne zu verfärben, wie wir auf „Mezzanine“ von Massive Attack eindrucksvoll erleben dürfen. Die Räumlichkeit ist sehr gut gelungen. Ein schön gestaffelter, auch in der Tiefe wahrnehmbarer Raum, der korrekt proportioniert wiedergegeben wird. Die Stimme von Elizabeth Fraser auf dem Track „Teardrop“ kommt lupenrein und gestochen scharf rüber. Das muss man erst einmal so hinbekommen. Weiter zum nächsten Material: Hip-Hop in extremer Lautstärke. Hier gibt es nichts zu mäkeln. Es ist alles da, was da sein sollte: Tiefgang, Druck und Stimmen auf „Black Sunday“ von Cypress Hill sind präsent, ohne zu nerven. Das macht richtig Spaß und wird ebenfalls nicht von jedem Lautsprecher so wiedergegeben. Die Aufnahme vom Stampfen des T-Rex auf dem „Jurassic- Park“-Soundtrack kommt mächtig und mit viel Bumms. Heimkinotauglichkeit ist also garantiert, zumal die Platinum-Serie um Center und Surround-Speaker erweiterbar ist. Doch auch leise und feinsinnig geht ohne Probleme. Johnny Cash mit seiner Gitarre kann man sehr deutlich und nuanciert hören, auch wenn der Pegel gerade mal nicht auf Anschlag ist. Plötzliche Dynamiksprünge stellen keine Schwierigkeit dar. Das haben wir mit Noisias „Machine Gun“ ausgelotet; selbstredend wieder mit Monsterpegel. Doch auch hier gilt: Härtetest gemeistert.

Insgesamt kommt der Klang fetzig, knackig und klar konturiert rüber, klingt jedoch nie scharf oder metalltypisch hart. Egal womit man diesen Lautsprecher füttert, er kann es verdauen. Und das, ohne langweilig zu klingen. Einen solchen Lautsprecher zu konstruieren und zu fertigen ist nicht so leicht. Quadral ist es gelungen!

Fazit

Eine durchdachte und ausgereifte Konstruktion mit außergewöhnlichen technischen Lösungen, dabei gleichzeitig ein echter Alleskönner ohne Schwächen. Das gibt es nicht allzu häufig zu sehen und noch seltener zu hören. Und wenn man sich den Preis anschaut, für den das gute Stück über den Ladentisch geht, bleibt einem nur noch eins zu sagen: Chapeau!

Preis: um 1499 Euro

Quadral Platinum M50


-

Ausstattung & technische Daten 
Paarpreis 1.499 Euro 
Vertrieb Quadral GmbH 
Telefon 0511 7904 119 
Internet www.quadral.com 
Ausstattung:
Garantie (in Jahre) 5 Jahre 
Ausführungen Nein 
Sonderfarben Nein 
B x H x T (in mm) 230/1127/319 
Gewicht (in Kg) 28,3 kg 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER
Autor Philipp Busch
Kontakt E-Mail
Datum 05.11.2013, 09:05 Uhr