Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: KEF KHT3005


Überraschungs-Eier

411

Die kleinen Designersets des britischen Herstellers KEF räumen seit Jahren in den einschlägigen Testmagazinen ab. Mit der markanten ovalen Optik und der innovativen Uni-Q-Chassis-Technologie ist nun auch das neue 3005-Set ausgestattet.

Die Home-Theatre-3000-Serie markiert die Obergrenze der kleinen KEF-Komplettsysteme. Zu einem freundlichen Preis von empfohlenen 1.500 Euro erhält der Kunde ein Set mit vier gleichen Satelliten, einem etwas größeren, liegenden Center und einem Subwoofer, der konsequent „familienähnlich“ gestaltet wurde.

In Schale

Packt man die sehr kompakten Satellitenböxchen aus ihrem Karton und den Stoffbeuteln, in denen die kleinen Preziosen gelagert sind, ist man erst einmal erfreut über die Optik und vor allem Haptik der HTS3001. Von wegen Kunststoff (wie man gerne einmal unterstellt) – die ovalen Gehäuse bestehen aus Aluminium und sind entsprechend massiv. Die Satelliten sind mit schwenkbaren und sehr soliden Standfüßen versehen, die mit wenigen Handgriffen zu Wandhalterungen umfunktioniert werden können. Als dritte Variante bietet KEF passende Ständer für die freie Aufstellung an. Insgesamt hat der Benutzer des Sets also maximale Freiheit bei der Aufstellung. Beim 3001-Center wird die ovale Gehäuseform etwas gezogen, um zwei kleine Zusatztieftöner unterzubringen. Der Gummifuß des HTC3001 ist nicht gerade ein Wunder an Stabilität, erfüllt aber auf einem empfindlichen Untergrund seinen Zweck; für eine Vertrauen erweckendere Aufstellung ist ein normaler Standfuß beigelegt. Praktisch sind die leicht abnehmbaren Schutzgitter, welche einfach mittels zweier Magneten an den Boxen befestigt werden. Der Subwoofer ist wie die Boxen oval ausgeführt und beherbergt in einem erstaunlich kompakten Gehäuse einen Basstreiber und eine optisch identische Passivmembran.

Das Bedienfeld ist im Gehäuseboden untergebracht, der Sub kann mit Stützen auch waagerecht gelagert werden, um sich unauffällig flach an den Boden zu pressen.

Preis: um 1500 Euro

KEF KHT3005

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2009, 09:23 Uhr