Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: JVC KW-V820BT


Apple-Spezialist

12762

JVCs neuer Moniceiver versteht sich mit iPhones bestens via Apple Car Play.

Mit CarPlay lassen sich ausgewählte Applikationen des iPhones auf dem  Touchscreen-Monitor des KW-V820BT darstellen und über große Buttons bedienen. Auch der vom iPhone bekannte "Home"-Button ist auf der Bedienoberfläche des CarPlay-Menüs des KW-V820BT zu finden und führt aus jedem Untermenü zurück zum Start-Bildschirm. Ein langer Druck auf den Home-Button startet die zweite Variante der CarPlay-Bedienung: Die Sprachsteuerung per Siri. Über Siri lassen sich beispielsweise Anrufe initiieren, Musiktitel suchen oder Nachrichten diktieren oder auch vorlesen. Die Navigation-Funktion des iPhones über "Apple Maps" ist ebenfalls möglich, auch hier können Ziele per Sprachsteuerung gesucht und ausgewählt werden. Zum Anschluss des iPhones wird nichts weiter benötigt als das zur Verbindung aktueller iPhones übliche Lightning-USB-Kabel. Ein manuelles Starten der CarPlay-Funktion ist nicht nötig - sobald das iPhone an einen der beiden USB-Buchsen des KW-V820BT angeschlossen wird, wechselt es automatisch in den CarPlay-Modus und die CarPlay-Oberfläche auf dem Moniceiver wird gestartet.  

Display 


Das eigentliche Display des JVC KW-V820BT misst nur 6,2 Zoll, der gesamte Touchscreen dagegen ist 6,8 Zoll groß. So bleibt auf der linken Geräteseite Platz für vier permanente Schaltflächen, die sich fast unsichtbar in das Gerätedesign integrieren. Zur Individualisierung kann man verschiedene Bedienoberflächen auswählen oder eigene Motive laden, die Beleuchtungsfarbe der linken Schaltflächen ist frei wählbar. Die Menüstruktur ist klar und übersichtlich, so dass die Bedienung auch während der Fahrt selbsterklärend und flüssig von der Hand geht.  

Bluetooth 


Das integrierte Bluetooth-Modul ermöglicht das komfortable und sichere Telefonieren während der Fahrt. Es können zwei Telefone gleichzeitig gekoppelt werden. Zudem bietet der KW-V820BT das drahtlose A2DP Musik-Streaming. Dabei erlaubt das aktuelle AVRCP 1.5 Steuerungs-Profil die exakte Steuerung des Musikplayers im Smartphone. Die Audioausstattung des JVC überzeugt mit Frequenzweichen, dreizehnbändigem Equalizer, zentimetergenauer Laufzeitkorrektur und der Unterstützung von HiRes-Audio bis zu 192 kHz/24 bit. 

Fazit

Der JVC KW-V820BT ist ein Top-Moniceiver, der sich insbesondere zum Zusammenspiel mit einem iPhone empfiehlt.

Preis: um 570 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC KW-V820BT

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKenwood, Bad Vilbel 
Hotline / Email 06101 4988100 
Internet www.kenwood.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 3.3 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 611 
CD/USB
THD+N (%) 0.009 
SNR (A) 89 
Tuner
THD+N (%) 0.033 
SNR (A) 64 
Übersprechen (dB) 55 
Monitorgröße (cm) 6,8 Zoll 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Nein 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 3/ Nein 
Frequenzweichen HP / TP 
Laufzeitkorrektur Ja 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Nein 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges Car Play 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

Bildergalerien

/test/moniceiver/jvc-kw-v820bt_12762
Elac- ELAC – The Life of Sound. - Bildergalerie , Bild 1
ELAC – The Life of Sound.
Braun- Braun Audio - Bildergalerie , Bild 1
Braun Audio
>> zur Galerieübersicht
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 04.10.2016, 14:59 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.