Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: Kenwood DDX5025DAB


Mastermind

9244

Wie die Konzernschwester JVC bietet auch Kenwood in seinem neuesten Moniceiver vorbildliche Smartphone-Unterstützung – und integriert zudem einen Digitalradio-Empfänger für DAB+.

Die japanischen Mutterkonzerne der Marken Kenwood und JVC fusionierten bereits im Jahr 2008 zur JVC Kenwood Holding. Auch wenn beide Marken eigenständig weitergeführt werden, ist bei den 2014er-Modellen die technische Verwandtschaft offensichtlich. So unterscheidet sich der Kenwood DDX5025DAB, wenn wir vom Digitalradioempfänger einmal absehen, vom nebenstehenden JVC-Modell nur im Detail. Selbst ein Blick auf die Messwerte offenbart frappierende Übereinstimmungen. Dem Kunden kann es nur recht sein, solange die Produkte eine solche Performance bringen wie diese beiden Moniceiver. 

MHL und App Mode


Wie die JVC-Schwester so bietet auch der Kenwood herausragende Smartphone-Unterstützung. Die Spiegelung des Handy-Displays in perfekter Qualität mittels HDMI/MHL ist genauso möglich wie die Steuerung von Android- Phones am Touchscreen des DDX. Unter Android werden dabei alle Apps unterstützt. Und auch ausgewählte Apps auf dem iPhone können über den Kenwood gesteuert werden. Die übrige Ausstattung beinhaltet alles, was man von einem modernen Moniceiver erwartet. Der rückwärtige USB-Anschluss beherrscht die klanglich hochwertige Wiedergabe von WAV- und FLAC-Dateien. Bluetooth für Freisprechen und Audiostreaming ist ebenso integriert wie DVD und die Möglichkeit, die Passagiere mit separatem Unterhaltungsmaterial zu versorgen. 

Radio-Spezialist


Hervorzuheben sind die großartigen Möglichkeiten, die das Kenwood DDX5025DAB Radiohörern bietet. Neben dem sehr guten Empfänger für den UKW-Rundfunk ist hier ein Digitalradio-Tuner für DAB+ integriert. Damit wird die Anzahl der empfangbaren Sender vervielfacht und die klangliche Qualität deutlich gesteigert. Die Signale der Empfänger werden im Gerät zwischengespeichert. So wird die unterbrechungsfreie Umschaltung zwischen DAB und UKW möglich („Seamless Blending“). Das Digitalradio-Programm kann bis zu 3 min und 35 s zurückgespult werden. So kann beispielsweise der Lieblingssong direkt noch einmal gehört oder der Verkehrsfunk wiederholt werden. 

Fazit

Die tolle Smartphone-Unterstützung zusammen mit der vorbildlichen Kombination aus Analog- und Digitalradio macht den Kenwood DDX- 5025DAB zum besten Moniceiver seiner Klasse.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kenwood DDX5025DAB

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Kenwood, Bad Vilbel 
Hotline / Email 06101 4988500 
Internet www.kenwood.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 3.4 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 601 
CD/USB
THD+N (%) 0.008 
SNR (A) 91 
Tuner
THD+N (%) 0.033 
SNR (A) 65 
Übersprechen (dB) 53 
Monitorgröße (cm) 6,1 Zoll 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Ja 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 3/ Nein 
Frequenzweichen HP/TP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Ja 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges DAB+ / MHL 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 07.04.2014, 22:33 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.