Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Secrets of the Moon - Seven Bells (Lupus Lounge)


Secrets of the Moon - Seven Bells

17161

Stilecht martialisch startet „Seven Bells“ mit sattem Glockengeläut und einer leicht angezerrten Black Sabbath’schen Tonfolge – viel tiefer kann man sich vor den Altmeistern der schwarzen Zunft nicht verbeugen. Dass es danach sehr viel deutlicher schwarzmetallisch weitergeht (ohne die Wurzeln im 1980er-Jahre Thrash/Death Metal zu verleugnen), ist sicher auch dem Celtic Frost „Warrior“ Tom Gabriel am Mischpult zu verdanken. Der signifikante Sound von dessen Combo trieft herrlich kalt durch die perfekt und (für eine deutsche Undergroundproduktion) erstaunlich transparent abgemischte Produktion. Stampfende Drums, hypnotische Gitarrenstakkatos, eiskalt flirrende Strings, Hochgeschwindigkeitsgebolze, überraschende Breaks – schon der Opener und Titeltrack „Seven Bells“ frühstückt all das im Vorbeigehen ab. Dabei wirken Secrets of the Moon so selbstsicher und natürlich, dass alle in den Laboren der Majorlabels herandesignten Zellgruppierungen einfach nur blass wirken. Schleppende, das Gehirn marternde Passagen wie im Mittelteil von „Goathead“ sind kompromissloser Extrem-Metal in Reinkultur. Das klingt alles nicht wirklich anders als auf dem Vorgänger „Privilegivm“, mag der geneigte Fan zu bedenken geben – und hat damit nicht Unrecht. Aber warum eigentlich auch nicht? Wenn draußen die Nebelschwaden in der Dämmerung vorbeiziehen und drinnen die Kerzen brennen, entfaltet genau diese Musik ihre hypnotische Wirkung. So klingen Secrets of the Moon – so klingt der Winter.


**********************************************

A1 Seven Bells

A2 Goathead

A3 Serpent Messiah

**********************************************

B1 Blood into Wine

B2 Worship

**********************************************

C1 Nyx

C2 The Three Beggars (Satan‘s Church)


Secrets of the Moon - Seven Bells (Lupus Lounge)


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 12.01.2019, 11:58 Uhr
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Reich_beschenkt_1620031044.jpg
Mundorf MA 30 Final Edition

Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages