Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Airbourne – No Guts. No Glory. (Roadrunner)


Airbourne – No Guts. No Glory.

2167

Ihnen sind die Recken von AC/DC spätestens seit „Black Ice“ etwas zu eindimensional und gesetzt geworden? Bitte sehr: Hier ist das Album, das den Young-Brüdern die Schamesröte ins Gesicht treiben dürfte: So viel Gleich- und Wechselstrom gibt’s beim Original schon lange nicht mehr. „No Guts. No Glory.“ Ist dreizehn Mal Vollgas vom Feinsten. Keine Hänger, keine Schwächen. Manchmal noch einen Zacken härter, manchmal etwas bluesiger – der Mix stimmt, das macht das große Vorbild seit knapp 40 Jahren genau so. Der absolute Soundtrack für den typischen Leser dieses Magazins, der niemals zugeben würde, dass er aus dem Alter für diesen Sound eigentlich raus ist. Airbourne ist ein aus Australien stammender Vierer, der seit Jahren nichts anderes tut, als die ganze Welt zu rocken. Spätestens seit dem Vorgänger „Runnin‘ Wild“ hat sich auch der kommerzielle Erfolg eingestellt, und der sei den Jungs um die Brüder O’Keefe gegönnt – sie arbeiten bei jedem Titel echt hart, stimmlich und instrumental. Die Vinylausgabe dieses Krachers ist aus einem ganz einfachen Grund Pflicht: Das Album ist komplett live eingespielt und, man höre und staune, analog aufgezeichnet. Dem Vernehmen nach war die Band ganz eindeutig der Meinung, dass es so deutlich besser klänge als die Digitalaufzeichnung – wir haben’s ja immer gewusst.

Das Ganze kommt auf piekfeinem 180-Gramm-Vinyl daher und klingt, nun ja, okay. Audiophile Ansprüche sind hier auch eher wenig angemessen. Was etwas stört, ist das massive Rillengeräusch in leisen Passagen, sonst gibt’s aber nichts zu meckern. Es gibt ein Klappcover und immerhin Texte auf der Innenhülle.

Fazit

Das derzeit beste Argument für große Lautsprecher und potente Verstärker
Airbourne – No Guts. No Glory. (Roadrunner)


-

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
Lichtgestalten_1551085347.jpg
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3

Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 27.07.2010, 12:17 Uhr