Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Zehn Smartphones zwischen 100 und 400 Euro


TP-Link Neffos N1

Smartphones: Zehn Smartphones zwischen 100 und 400 Euro, Bild 1
17162

Wer seine Smartphone weniger als Prestige-Objekt, sondern mehr zur komfortablen Bewältigung alltäglicher Aufgaben wie zum Beispiel Telefonieren, Surfen im Internet und Fotografieren nutzen möchte, kommt mit einem Budget zwischen 100 und 400 Euro locker hin.

Oft sind Smartphones auch in diesen Preisregionen mehr als herzeigbar, verfügen aber vor allen Dingen über solide, bewährte Technik. Auf den Komfort eines Fingerabdruck- Sensors, lange Akkulaufzeit und eine alltagstaugliche Fotoabteilung muss man schon länger nicht mehr verzichten. Von den zehn von uns getesteten Budget-Smartphones verzichtet tatsächlich nur ein einziges auf den Fingerprint-Sensor, das Nokia 1 bietet quasi im Gegenzug für dieses Manko ein nachhaltiges Design mit abnehmbarem Rückdeckel und dadurch auswechselbarem Akku. Der Rest verzichtet auf dieses Feature, dafür sind alle Geräte mit einem Slot für eine zweite SIM-Karte ausgestattet.

Smartphones: Zehn Smartphones zwischen 100 und 400 Euro, Bild 2Smartphones TP Link Neffos N1 im Test, Bild 3Smartphones TP Link Neffos N1 im Test, Bild 4Smartphones Samsung Galaxy A6+ im Test, Bild 5Smartphones Samsung Galaxy A6+ im Test, Bild 6Smartphones Nokia Nokia 7 Plus im Test, Bild 7Smartphones Nokia Nokia 7 Plus im Test, Bild 8Smartphones bq Aquaris X2 Pro im Test, Bild 9Smartphones bq Aquaris X2 Pro im Test, Bild 10Smartphones Asus ZenFone 5 (ZE620KL) im Test, Bild 11Smartphones Asus ZenFone 5 (ZE620KL) im Test, Bild 12Smartphones TP Link Neffos C7 im Test, Bild 13Smartphones TP Link Neffos C7 im Test, Bild 14Smartphones Nokia Nokia 1 im Test, Bild 15Smartphones Nokia Nokia 1 im Test, Bild 16Smartphones Letv Le 2 X526 im Test, Bild 17Smartphones Letv Le 2 X526 im Test, Bild 18Smartphones Huawei Y7 2018 im Test, Bild 19Smartphones Huawei Y7 2018 im Test, Bild 20Smartphones Alcatel 3V (5099D) im Test, Bild 21Smartphones Alcatel 3V (5099D) im Test, Bild 22
Bei den meisten ist dieser als Hybrid ausgeführt, so dass entweder die zweite SIMKarte oder eine Speichererweiterung in Form einer microSD-Karte eingesetzt werden kann. Bei einigen geht beides und bei einem Smartphone lässt sich nur eine zweite SIM-Karte einsetzen. Besonders erfreulich ist die zunehmende Verbreitung des sogenannten AndroidOne- Projektes; Google bietet damit den Herstellern eine abgespeckte Version des aktuellen Android an, ohne viele der meist mehr oder weniger überflüssigen vorinstallierten Apps. Es gibt eine Update-Garantie von mindestens zwei Jahren, und die Apps, die man benötigt, kann man ohnehin jederzeit aus dem PlayStore nachinstallieren. Alternativ liefern Hersteller wie Huawei, Samsung und TP-Link das Betriebssystem mit eigener Oberfläche aus, in dem auch viele eigene Apps vorinstalliert sind, ganz wie bei den Premium-Smartphones. 

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 05.02.2019, 14:58 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann