Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Vergleichstest: Kicker CWCD84


Kicker - CWCD84

19159

Der günstigste Woofer im Test kommt aus Kickers CompC-Serie. Der CWCD84 kommt dennoch mit einer Doppelschwingspule, die standesgemäße 38 Millimeter misst und recht hoch gewickelt ist. Ein 11-cm-Ferrit sorgt für das Magnetfeld, das über bearbeitete Polplatten bereitgestellt wird. Kicker-typisch verzichtet der CompC-20er auf eine Polkernbohrung, dafür gibt es Löcher im Kunststoffkonus unter der Dustcap. Dieser und die Membran sind beim CWC als ein einziges Spritzgussteil ausgeführt und es gibt eine normale Schaumstoffsicke als Abschluss. Ein Blechkorb mit Lüftungsöffnungen unter der Zentrierung vervollständigt die Ausstattung. Im Labor zeigt sich, dass der CompC nicht gerade den stärksten Antrieb hat. In winzigen Reflexgehäusen will der Achtzöller nicht recht laufen, daher spendierten wir dem CWCD84 21,5 Liter.     


Sound


Auf 48 Hz abgestimmt schafft es der CompC locker, einen Bass zu erzeugen, der glücklich macht. Bei elektronischen Beats liefert er genug Druck, um für Spaß zu sorgen. Mit seinen immerhin 200 Quadratzentimetern Membranflägemäßche produziert er auch ein wenig Druck, wenn es sein muss auch lauter. Insgesamt gerät der Kickersound eher weich als staubtrocken, so dass der CompC sich bei fetten Bässen am wohlsten fühlt. Dennoch schreckt er auch vor knackigeren Basssounds im Oberbass nicht zurück.    

Fazit

„Solide gemacht und günstig.“

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kicker CWCD84

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser 21,6 
Einbaudurchmesser 17,7 
Einbautiefe 10 
Magnetdurchmesser 11,7 
Gewicht 2.7 
Nennimpedanz Box 2 x 4 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc 1.87 
Schwingspuleninduktivität Le 0.77 
Schwingspulendurchmesser
Membranfläche 211 
Resonanzfrequenz fs 48 
mechanische Güte Qms 8.3 
elektrische Güte Qes 0.8 
Gesamtgüte Qts 0.73 
Äquivalentvolumen Vas 11.9 
Bewegte Masse Mms 57 
Rms 2.09 
Cms 0.19 
B x l 6.38 
Schalldruck 1 W, 1 m 87 
Leistungsempfehlung 80 – 200 W 
Testgehäuse BR 21,5 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 21 cm 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Mittelklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Uhren aus Holz, verschiedene Modelle

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

highfidelityköln
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 15.02.2020, 09:57 Uhr